London: Polizei ermittelt nach Tod eines Exil-Russen

Die britische Polizei hat sich in einen weiteren Fall eingeschaltet: Ein in London lebender Russe wurde am Montag tot in seiner Wohnung in New Malden aufgefunden. Es gab zunächst keine Hinweise auf einen Zusammenhang mit dem Fall Skripal , der die britische Polizei seit dem 04. März beschäftigt.

Britische Anti-Terror-Einheiten ermitteln aufgrund der Verbindungen des Russen zu dem 2013 verstorbenen Oligarchen Boris Beresowski.

Beresowski war 2013 in einem Haus bei London unter ungeklärten Umständen gestorben . Bei dem Toten

Großbritannien hatte Gluschkow 2004 Asyl als politischer Flüchtling gewährt, nachdem er in Russland wegen Geldwäsche inhaftiert wurde.