London: 5. Festnahme nach U-Bahn-Anschlag

Nach dem U-Bahn-Anschlag in London hat die britische Polizei einen dritten Verdächtigen festgenommen. Eine Anti-Terror-Einheit habe den 25-Jährigen am Dienstag im walisischen Newport gestellt, teilte Scotland Yard mit. Mehrere Wohnungen wurden durchsucht.

Bereits am Samstag hatten die Ermittler einen 18-Jährigen in Dover festgenommen. Videoaufnahmen, auf denen ein junger Mann eine Supermarkt-Tüte trägt, sollen ihn zeigen. Er steht im Verdacht, die Bombe in einer U-Bahn abgestellt zu haben. Es soll es sich um einen irakischen Flüchtling handeln. Neben ihm befindet sich auch ein verdächtiger 21-Jähriger in Polizeigewahrsam. Er wurde im Abreisebereich des Hafens von Dover festgenommen und soll aus Syrien stammen. Beide Männer sollen zeitweise als Pflegekinder bei einem Ehepaar südwestlich von London gewohnt haben.

In einem U-Bahn-Waggon im Westen Londons war am Freitagmorgen im Berufsverkehr ein selbstgebauter Sprengsatz detoniert. 30 Menschen wurden verletzt.

“Mitteilung von Scotland Yard zur dritten Festnahme (Englisch)”:http://news.met.police.uk/news/update-arrest-made-re-parsons-green-attack-260334