Lohnt es sich, jetzt Aktien zu kaufen?

·Lesedauer: 3 Min.
Hund mit Sonnenbrille
Hund mit Sonnenbrille

An den Aktienbörsen herrscht regelrechte Partystimmung. Viele Aktienindizes haben seit Jahresbeginn schon mehr als 20 % zugelegt und neue Rekorde aufgestellt (Stand: 09.11.2021). Wer zum Jahresbeginn Aktien besessen und diese in der Zwischenzeit nicht verkauft hat, kann sich jetzt über hohe Gewinne freuen. Wer dagegen jetzt erst einsteigen oder vielleicht einzelne Positionen aufstocken möchte, wird sich sicher fragen, ob es sich jetzt noch lohnt, Aktien zu kaufen.

Vielleicht ist die Party ja schon so gut wie vorbei?! Niemand möchte riskieren, kurz vor einem großen Absturz einzusteigen, nur um dann mit anzusehen, wie die Kurse in sich zusammenfallen. Hinterher ist man dann immer schlauer und hat den Kurssturz doch eigentlich kommen sehen. Aber die Tatsache, dass wir gerade regelmäßig neue Rekorde an den Börsen sehen, heißt eigentlich nicht viel. Zumindest wenn man bereit ist, seine Aktien über mehrere Jahre zu halten.

Aber kommen wir zurück zur eigentlichen Frage: Lohnt es sich, jetzt Aktien zu kaufen? Das hängt davon ab, was für eine Art von Anleger man ist.

Ist jetzt der beste Zeitpunkt, um Aktien zu kaufen?

Wenn man sich zu der Gruppe der langfristig orientierten Anleger zählt, muss man sich wenig Gedanken über den besten Einstiegszeitpunkt machen. Langfristig orientieren sich die Aktienkurse an der Entwicklung der Unternehmen.

Wichtig ist es, die Aktien hervorragender Unternehmen mit guten Zukunftsaussichten zu kaufen. Das ist natürlich einfacher gesagt, als getan. Um die Zukunftsaussichten eines Unternehmens einschätzen zu können, muss man wissen, wovon diese überhaupt abhängen. Das erfordert in den meisten Fällen eine aufwendige Recherche.

Eine gute Wahl ist deshalb ein indexabbildender ETF (Exchange-Traded Fund). Investiert man in einen ETF, der beispielsweise den DAX abbildet, sind die Kursgewinne über einen Zeitraum von mehreren Jahren nahezu garantiert. Auf diese Weise kauft man einen Anteil an einem breit gestreuten Portfolio von Aktien. Die Aussichten eines einzelnen Unternehmens spielen dann praktisch keine Rolle mehr.

Ist der Einstiegszeitpunkt überhaupt relevant?

In den vergangenen Jahrzehnten gab es an der Börse und auch beim DAX jede Menge Rückschläge. Der Rekord für den höchsten Verlust an einem einzigen Tag liegt beispielsweise bei 12,81 % und ist 1989 aufgetreten. Auch im März 2020 ist der DAX an einem einzigen Tag um mehr als 12 % gefallen. Trotz aller Rückschläge hat der Index über die vergangenen knapp 30 Jahre aber um knapp 8 % pro Jahr an Wert zugelegt. Hätte man also einfach nur über viele Jahre regelmäßig Geld in einen solchen indexabbildenden ETF investiert, hätte man über die Jahre quasi im Schlaf ein Vermögen verdient.

Der Zeitpunkt des Kaufs spielt deshalb langfristig betrachtet kaum eine Rolle. Statt auf einen Rücksetzer an der Börse zu warten, ist es sinnvoller, jeden Monat für einen festen Betrag Aktien oder ETFs zu kaufen. Auf diese Weise investiert man in steigenden und fallenden Märkten. Wartet man dagegen auf den nächsten Rücksetzer, läuft man Gefahr, im schlimmsten Fall jahrelang vergeblich zu warten und die Kursrally von der Seitenlinie aus zu betrachten.

Der Artikel Lohnt es sich, jetzt Aktien zu kaufen? ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.