Lloyd Fonds AG: Mit GROWTH 25 AuM-Anstieg auf 8 – 10 Mrd. EUR erwartet

DGAP-News: Lloyd Fonds Aktiengesellschaft / Schlagwort(e): Hauptversammlung/Planzahlen
Lloyd Fonds AG: Mit GROWTH 25 AuM-Anstieg auf 8 – 10 Mrd. EUR erwartet
21.07.2022 / 06:59
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

 

Lloyd Fonds AG: Mit GROWTH 25 AuM-Anstieg auf 8 – 10 Mrd. EUR erwartet 

  • Strategie 2023/25 2.0 mit Fokus auf Nutzerzentrierung

  • Umfirmierung in LAIQON AG geplant

  • Schwerpunkt auf SDG-/Impact-Investing

  • AuM-Anstieg mit GROWTH 25 auf 8 - 10 Mrd. EUR erwartet

  • EBITDA-Marge von über 45 % in 2025 erwartet

  • Anstieg fixer Umsatzerlöse in H1 2022 um 37 % gegenüber H1 2021

Hamburg, 21. Juli 2022

Strategie 2023/25 2.0 mit Fokus auf Nutzerzentrierung

Auf der heutigen ordentlichen Hauptversammlung der Lloyd Fonds AG (ISIN: DE000A12UP29) wird Dipl.-Ing. Achim Plate, Chief Executive Officer (CEO) der Gesellschaft, den Aktionärinnen und Aktionären die Ergebnisse des in den letzten Monaten durchgeführten Strategieprozesses erläutern. Dieser baut auf die im Jahr 2021 durchgeführten Akquisitionen der growney GmbH und der BV Holding AG und deren erfolgreichen bisherigen Integration auf.

Die neue erweiterte Strategie 2023/25 2.0 soll das zukünftige organische und skalierbare Wachstum durch die aufgebaute Plattformstrategie sicherstellen. Sämtliches Handeln ist dabei unabhängig, individuell, transparent und nutzerzentriert auf die Kundinnen und Kunden ausgerichtet.

Dazu CEO Dipl.-Ing. Achim Plate „Wealth, Technology, People und deren perfektes Zusammenspiel sind die drei zentralen Faktoren, um unseren Kundinnen und Kunden sowie Partnern ein exzellentes Angebot zu bieten. Dieses Wechselspiel wird durch unser digitales Herzstück, der cloudbasierten Digital Asset Plattform 4.0 und dem damit verbundenen umfangreichen Netzwerk von Technologie- und Vertriebspartnern enabled. Ziel ist es, unseren Kunden die bestmögliche User-Experience innovativ erleb- und spürbar zu machen. Damit stellen wir die Kundenbedürfnisse als Strategietreiber in den absoluten Fokus.“

Umfirmierung in LAIQON AG als TOP der heutigen Hauptversammlung

Sichtbarster Ausdruck der neuen Strategie 2023/25 2.0, der heute als Tagesordnungspunkt 7 auf der Hauptversammlung zur Abstimmung gestellt wird, soll mit der LAIQON AG der neue Name der Lloyd Fonds AG sein. Das im Mittelpunkt des neuen Namens stehende Q steht dabei für den Anspruch von LAIQON sich als Premium-Qualitätsanbieter im Fonds- und Vermögensmanagement zu positionieren.

Das Ergebnis dieser Positionierung und der Purpose der Gesellschaft manifestiert sich in einem neuen Markenclaim: WEALTH. NEXT GENERATION. Er beschreibt sowohl den generationenübergreifenden Ansatz wie auch die Kompetenz und Innovationsfähigkeit von LAIQON.

Schwerpunkt auf SDG-/Impact-Investing

Einen weiteren Schwerpunkt in der Umsetzung der Strategie 2023/25 2.0 wird nachhaltiges Investieren sein. Hier will der LAIQON-Konzern mit seinem Produkt- und Lösungsportfolio, das im Zielbild Artikel 8 und 9 der Offenlegungsverordnung SFDR entsprechen soll, zukünftig eine führende Rolle einnehmen.

 AuM-Anstieg mit GROWTH 25 auf 8 - 10 Mrd. EUR erwartet

Mit GROWTH 25 soll das weiterhin erwartete überproportionale Wachstum der Assets under Management (AuM) der wesentliche Treiber der zukünftigen Ergebnisse sein. Bis Ende 2025 sollen die AuM in den Geschäftsfeldern Asset Management, Wealth Management und Digital Wealth plangemäß auf 8 bis 10 Mrd. EUR ansteigen. Dies entspricht einer CAGR, also einer jährlichen annualisierten Wachstumsrate, in den Jahren 2023 bis 2025 von 16 Prozent.

Dazu Dipl.-Ing. Achim Plate: „Wir erwarten diesen Anstieg der Assets under Management aus organischem Wachstum durch den Aufbau weiterer digitaler Marketing- und Sales-Ansätze, der Implementierung neuer und innovativer Produktgruppen, der deutlichen Erhöhung direkter Kundenbeziehungen sowie dem Ausbau unserer Premium-Partnerschaften. Zusätzliche Akquisitionen schließen wir weiterhin nicht aus. Diese müssen allerdings aus strategischen Gesichtspunkten zu einem Mehrwert führen. Die Weichen für organische Skalierung in allen Segmenten wurden in den Aufbaujahren 2019 bis 2021 entsprechend gestellt und zahlen nun auf GROWTH 25 ein.“

Zum 30. Juni 2022 managte die Lloyd Fonds AG in einem sehr herausfordernden Kapitalmarktmarktumfeld wesentlich durch den Abschluss der Übernahme der BV Holding AG im 1. Quartal 2022 ein AuM-Volumen von rund 4,7 Mrd. EUR.

Für das Gesamtjahr 2022 erwartet die Lloyd Fonds AG, wie in der Ad-hoc Mitteilung vom 24. Mai 2022 kommuniziert, einen Anstieg der AuM auf 5,5 bis 6,0 Mrd. EUR.

EBITDA-Marge von über 45 % in 2025 erwartet

Die Lloyd Fonds AG strebt dabei bis Ende 2025 die Erzielung einer EBITDA-Marge von über 45 Prozent bezogen auf den Nettoumsatz an. Diese ergibt sich unter Berücksichtigung der durchschnittlichen historisch erwirtschafteten Performance-Fees des Produktspektrums der Lloyd Fonds AG.

Anstieg fixer Umsatzerlöse in H1 2021 um über 37 % gegenüber H1 2021

Bedingt durch die Kapitalmarktsituation wurden in H1 2022 nahezu ausschließlich fixe Umsatzerlöse erzielt. Unter Berücksichtigung eines vollständigen Konsolidierungskreises des Lloyd Fonds-Konzerns in einer as-if- Betrachtung ab dem 1. Januar 2022 mit der BV Holding AG und der Lange Assets & Consulting GmbH stiegen die fixen Umsatzerlöse im Vergleich zum H1 2021 von 10,2 Mio. EUR um über 37 Prozent auf 14,0 Mio. EUR.

Der Zwischenbericht zum 30. Juni 2022 wird am 30. August 2022 veröffentlicht.

Über die Lloyd Fonds AG:

Die Lloyd Fonds AG ist ein innovatives Finanzhaus, das mit aktiven, nachhaltigen und digitalen Investmentlösungen Rendite für seine Partner und Kunden erzielt.

Das 1995 gegründete, bankenunabhängige Unternehmen ist seit 2005 an der Börse vertreten. Seit März 2017 ist die Lloyd Fonds AG im Segment Scale (ISIN: DE000A12UP29) der Deutschen Börse in Frankfurt gelistet.

Im Geschäftsfeld LLOYD FONDS erfolgt eine Positionierung als Spezialanbieter benchmarkfreier Aktien-, Renten- und Mischfonds mit einem klaren Fokus auf aktiven Alpha-Strategien. Alle, durch erfahrene Fondsmanager mit nachgewiesenem Track-Rekord gesteuerten Fonds, berücksichtigen einen integrierten Nachhaltigkeitsansatz im Investmentprozess.

Im Geschäftsfeld LLOYD VERMÖGEN erfolgt über die Lange Assets & Consulting GmbH und die BV Holding AG eine proaktive, ganzheitliche 360°-Umsetzung der individuellen Ziele von vermögenden Kunden in einer persönlichen Vermögensverwaltung.

Im Geschäftsfeld LLOYD DIGITAL werden über das WealthTech LAIC und das FinTech growney digitale und risikooptimierte Anlagelösungen für Privatanleger und institutionelle Kunden angeboten.

Kontakt:

Hendrik Duncker
IR/PR
Lloyd Fonds AG
An der Alster 42
20099 Hamburg
Tel: +49-40-325678-145
Fax: +49-40-325678-99
Mail: ir@lloydfonds.de


21.07.2022 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

Lloyd Fonds Aktiengesellschaft

An der Alster 42

20099 Hamburg

Deutschland

Telefon:

+49 (0)40 32 56 78-0

Fax:

+49 (0)40 32 56 78-99

E-Mail:

info@lloydfonds.ag

Internet:

www.lloydfonds.ag

ISIN:

DE000A12UP29

WKN:

A12UP2

Börsen:

Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (Scale), Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

EQS News ID:

1402559


 

Ende der Mitteilung

DGAP News-Service

show this
show this
Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.