Das denkt Robben über eine Mandzukic-Rückkehr zu Bayern

Markus Bosch, Florian Plettenberg
Früheres Siegerduo bei Bayern: Mit Mario Mandzukic (r.) gewann Arjen Robben unter anderem auch die Champions League

Während die WM-Teilnehmer sich noch im Urlaub befinden, ist Arjen Robben bereits seit Beginn der Vorbereitung unter dem neuen Bayern-Trainer Niko Kovac am Start. 

Die Vorbereitung unter Niko Kovac besteht laut Robben aus langen und intensiven Einheiten. Der Trainer lege sehr viel Wert auf Grundlagenausdauer, erklärte Robben. 

Ex-Kollege Mario Mandzukic zollte der Niederländer viel Lob. Mehr noch: Wenn es nach Robben ginge, wäre Kroatiens WM-Star einmal mehr auch für Bayern ein echter Glücksfall.

Der PK-TICKER zum Nachlesen.

+++ PK ist vorbei +++

Das war's! Die Pressekonferenz mit Arjen Robben ist vorbei. Der Niederländer verlässt das Pressepodium.

+++ Bayern ein europäischer Topklub? +++

"Es ist wichtig, dass alle hierbleiben und topfit sind, dann ist es schwierig uns zu schlagen."


+++ Robben über Ronaldo-Wechsel +++

"Er ist zu Juve gewechselt, das hat eventuell niemand erwartet. Ich kann ihn verstehen, aber das spielt keine Rolle. Manchmal muss man sich entscheiden und er hat sich für einen Wechsel entschieden, für ein neues Abenteuer. Bei Real hat er alles erreicht."


+++ Wie steht Robben zur USA-Reise? +++

"Eine Woche ist gut, zwei Wochen sind schon lang. Es ist gut, auch mal was anderes zu sehen und in anderen Stadien zu spielen. Eine interessante Reise."

+++ Wie sieht Robbens Zukunft aus? +++

"Ich lebe heute und nicht nächste Saison. Ich will dieses Jahr fit sein, wichtig sein für die Mannschaft und Titel gewinnen. Ich merke, dass ich richtig fit bin. Die Tests sagen das auch. Ich muss nur von Verletzungen verschont bleiben."

+++ Wie geht das WM-Finale aus? +++

"Ich denke Frankreich gewinnt, aber Kroatien hat schon ein paar Mal überrascht. Wenn Kroatien gewinnt, wäre das eine Riesengeschichte."

+++ Wie lief das Gespräch mit Kovac? +++

!Wir haben einen jungen, ehrgeizigen Trainer, der viel arbeiten will. Er hat seine eigene Philosophie. Freue mich auf Zusammenarbeit. Können mit ihm eine erfolgreiche Saison haben. Für ihn ist es ein großer Schritt. Wir werden ihn auch unterstützen."


+++ Wie sieht Robben Sanches? +++

"Renato ist ein großes Talent. Er hat es damals auch gezeigt. Vielleicht hat er jetzt auch eine unglückliche Periode hinter sich. Da ist die Frage: Wie kommt man da raus. Du musst immer hart arbeiten, um dich zu verbessern."

+++ Robben gibt Jugendspielern Tipps +++

"Man muss sehr hart arbeiten und darf nicht zu schnell zufrieden sein. Die Jugendspieler haben bei Bayern Top-Bedingungen, da muss man sich selbst motivieren, um den Durchbruch zu schaffen. Ich sage ihnen immer: 'Du musst dich zeigen, du darfst nicht zu schnell zufrieden sein. Ab und zu ist es vielleicht zu einfach für die Jungs. Oft denken sie, wenn sie das Trikot anhaben, haben sie es schon geschafft."

+++ Gibt Robben Transfertipps? +++

"Nein, man redet über einzelne Spieler. Aber das ich Tipps gebe, würde ich nicht sagen."

+++ Robben über Konkurrenzkampf +++

"Jede Position ist doppelt besetzt, das braucht man, um erfolgreich zu sein. Am Ende der Saison müssen alle Spieler fit sein, da ist es gut viele Spieler zu sein."

+++ Robben über Vorbereitung +++

"Wir haben hier super Bedingungen, es ist wichtig, dass man am Anfang was aufbaut. Natürlich machen die Freundschaftsspiele dann auch Spaß."

+++ Robben über seine Ansprüche +++

"Wir wollen Titel gewinnen, mindestens einen mehr als letztes Jahr. Da ist die Vorbereitung wichtig, da musst du fit werden. Nur dann kannst du viel schaffen. Ich hoffe ich kann in der nächsten Saison eine wichtig Rolle spielen und erfolgreich sein. Aktuell ist der Rhythmus nur Essen, Trainieren, Schlafen. Ich sehe meine Frau kaum."

+++ Robbens Meinung zu einer Mandzukic-Rückkehr +++

Bei so vielen schönen Erinnerungen darf man auch mal über eine Rückkehr an die Säbener Straße denken. "Wir haben ihn hier schon gehabt. Das ist Vergangenheit. Es bringt nichts zu sagen, ich wünsche ihn mir zurück", sagt Robben. "Jeder Spieler geht seinen eigenen Weg." Robben sagt aber auch: "Er ist ein Spieler, den jede Mannschaft gebrauchen kann. Jede Mannschaft wird glücklich sein."

+++ Robben lobt "Mandzu" ohne Ende +++

Zur Erinnerung: Zwischen 2012 und 2014 spielten Robben und Mandzukic gemeinsam bei Bayern - und gewannen sogleich das Triple. Das hat bei Robben Spuren hinterlassen: "Er ist immer für dich da. Ob es bei uns war im Champions-League-Finale, bei Juve oder jetzt auch bei Kroatien. Ein Spieler, auf den du dich verlassen kannst. Das ist wichtig im Top-Fußball. Wenn du was erreichen willst, musst du in den großen Spielen da sein. Dann musst du vorangehen. Das macht er immer. Großer Respekt für ihn."

+++ Robben über Mandzukic +++

"Das ist wirklich ein überragender Typ. Ich kann ihn nicht genug loben. Das ist für mich ein Beispiel, ein Kämpfer. Ein Spieler, den du immer in deiner Mannschaft haben willst. Du willst nicht gegen ihn spielen. Er ist nicht der trickreichste Spieler. Aber er macht wichtige Tore", so Robben. Bei Bayern kam "Manzu" allerdings unter Ex-Coach Pep Guardiola nicht mehr zum Zug. Die Folge: Mandzukic wechselte zu Atletico Madrid, 2016 dann wiederum zu Juventus Turin.


+++ Top-Spieler bei WM überspielt? +++

"Fußball wird immer intensiver, das ist immer Hochbelastung. Viele bei der WM haben eine ganz lange Saison hinter sich. Bei dem einen oder anderen merkt man das. Andererseits sieht man bei Kroatien, was mit Herz und Leidenschaft möglich ist. Es kommt darauf an, in welchem Flow du bist."

+++ Robben hat deutsches WM-Aus verpasst +++

"Ich war drei Wochen im Urlaub, da habe ich nichts gesehen, als ich wiederkam, waren sie schon nicht mehr im Turnier."

+++ Robben über Vorbereitung +++

"Es gibt immer mehrere Gründe für Erfolg oder Misserfolg. Im Moment fehlen viele Spieler, das ist ein Vorteil für die, die da sind."

+++ Wie macht Kovac die Vorbereitung? +++

"Jeder Trainer hat seine eigene Weise zu arbeiten. Der Trainer legt viel Wert auf Grundlagenausdauer. Die Einheiten sind länger und wir arbeiten anders. Die jungen Spieler machen gut mit." 


+++ Es geht los +++

Robben ist da. Es kann endlich losgehen.

+++ Talk verzögert sich +++ 

Der Pressetalk mit Robben verschiebt sich um 30-45 Minuten. Die Gründe dafür sind unklar. 

+++ Robben hochmotiviert +++

In den ersten Trainingseinheiten geht der Niederländer vorweg und beeindruckt mit seinem Ehrgeiz. Alle Infos hier.

+++ Bayerns Fahrplan in der Vorbereitung +++

Der erste Test für den Meister findet am 21. Juli in Klagenfurt gegen Paris Saint-Germain statt. Am 23. Juli reist der FC Bayern in die USA und bestreitet dort Testspiele gegen Juventus Turin und Manchester City. Nach der Rückkehr am 30. Juli, findet vom 2. bis 9. August am Tegernsee das Trainingslager statt, wo auch die Nationalspieler mit dabei sein werden, bevor am 12. August mit dem Supercup gegen Eintracht Frankfurt das erste Pflichtspiel ansteht.