Boateng von Rummenigges Aussagen irritiert

Jerome Boateng liebäugelt mit einem Wechsel ins Ausland - der FC Bayern will ihm dabei keine Steine in den Weg legen


Heute fällt der Startschuss zur WM. Auch das Debüt der deutschen Nationalmannschaft rückt immer näher. Das Duell des Weltmeisters mit Mexiko (Sonntag, ab 17 Uhr im LIVETICKER) ist noch kein großes Gesprächsthema. Neben der politischen Debatte um Mesut Özil und Ilkay Gündogan dreht sich alles um die Zukunft von Jerome Boateng.

Der WM-Spielplan zum Ausdrucken

Der FC Bayern ist nach Angaben von Karl-Heinz Rummenigge bereit, den Abwehrchef im Falle eines Angebots in diesem Sommer zu einem ausländischen Klub ziehen zu lassen. Boateng äußerte sich auf der DFB-Pressekonferenz nun selbst dazu - und reagierte verwirrt auf Rummenigges Aussagen. Toni Kroos verteilte für zwei junge Spieler ein Extra-Lob.

Die Pressekonferenz im Ticker zum Nachlesen:

+++ Das war's +++

Die Pressekonferenz ist vorüber.

+++ "Dann sind wir nicht so allein " +++

Ein Einlaufkind fragt zum Abschluss: "Hilft euch das, wenn wir da stehen oder setzt euch das unter Druck?" Nette Antwort von Boateng: "Das hilft, dann sind wir nicht so allein."

+++ Kroos über seine Entwicklung +++

"Ich habe mich menschlich nicht verändert, fußballerisch bin ich besser geworden."


+++ Verlässt Modric Real? +++

"Ich habe nicht gehört, dass Luka Real verlassen soll. Ich kann und will mir das auch nicht vorstellen. Es macht riesigen Spaß, mit und neben ihm zu spielen. Wir haben ein ganz gutes Duo beziehungsweise Trio mit Casemiro dazu. Grundsätzlich ist Kroatien schon eine ganz gute Mannschaft."

+++ "Müssen eine gute Balance finden"

"Wir müssen die Defensivprobleme als ganze Mannschaft lösen. Wir müssen eine gute Balance finden und schnell zusammen umschalten", sagt Boateng.

+++ Kroos über "Umbauarbeiten" im DFB-Quartier +++

"Thomas Schneider hatte mal kein Wasser. Ich hatte. Daher alles gut."

+++ Lob für Goretzka und Kimmich +++

"Mir imponieren viele junge Spieler", sagt Kroos über die neue Generation. "Leon Goretzka ist ein toller Spieler. Mit einem extrem guten Charakter dazu. Das ist auch wichtig heutzutage. Über Josh brauchen wir nicht zu reden. Er ist absolut gesetzt - hier, aber auch bei Bayern. Er ist absolut prädestiniert, Führungsspieler der Nationalmannschaft zu werden und auch ein Weltklassespieler."

+++ Kroos hat Hunger +++

Kroos hatte nach dem Champions-League-Coup mit Real kaum Zeit zum Durchschnaufen, betont aber: "Die Motivation ist wieder da. Der gewisse Hunger, jetzt wieder zu schaffen, was 2014 war, ist wieder da. Ich freue mich mittlerweile wieder auf Fußball."


+++ Boateng im Schaufenster +++

"Ich möchte so oder so eine gute WM spielen. Das hat nichts mit meiner Situation zu tun. Ich möchte dazu beitragen, dass wir eine sehr gute WM spielen. Nicht mehr und nicht weniger."

+++ Kroos über das WM-Quartier +++

"Sportschule passt doch super. Wir sind doch hier, um Sport zu machen. Das Quartier ist absolut okay. Aber vielleicht ist dann die Vorfreude auf den Urlaub noch größer. Wir wollen aber lange hierbleiben."

+++ Boateng bricht Lanze für Özil und Gündogan +++

"Man darf auch nicht vergessen, dass sich Mesut und Ilkay für Leute mit Migrationshintergrund engagieren. Wir brauchen beide."

+++ Wie fit ist Boateng? +++

"Ich fühle mich gut, das Training ist gut. Ich habe derzeit keine Probleme."

+++ "Löw hat sich weiterentwickelt" +++

Kroos verteilt Lob an den Bundestrainer: "Er hat sich in der Ansprache und wie er uns auf die Gegner einstellt, weiterentwickelt."

+++ Boateng über seine Zukunft +++

"Wir sind bei der Nationalmannschaft. Ich weiß auch nicht, warum die Aussagen  (von Bayerns Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge; Anm. d. Red.) gestern getätigt wurden. Es geht jetzt um die Weltmeisterschaft. Darauf konzentriere ich mich. Alles andere interessiert mich nicht."

+++ Kroos über Spanien +++

"Kontakt hatte ich nicht. Ich werde den Trainer (Julen Lopetegui; Anm. d. Red.) demnächst kennen lernen. Ich glaube, dass es kein großer Nachteil sein wird. Natürlich gibt es idealere Sachen, aber ich glaube, dass die ganzen Automatismen reifen können. Ich habe Hierro in Madrid kennen gelernt. Er ist ein guter Typ und ein guter Trainer."


+++ Optimismus vor WM-Start gegen Mexiko +++

"Wir sind guter Dinge, dass wir gut in die WM starten", sagt Boateng. Kroos meint: "Es ist wichtig, zu wissen, dass es gegen einen guten Gegner geht. Dann sind wir sofort da."

+++ Kroos über Özil und Gündogan ++++

"Unser Hauptaugenmerk liegt natürlich auf dem Sportlichen. Natürlich wird das Thema die beiden beschäftigt haben. Ich habe von beiden einen guten Eindruck und habe das Gefühl, dass das in der Mannschaft kein Thema mehr ist. Es ist für beide gut, wenn es jetzt losgeht. Was in irgendwelchen Talkshows geredet wird, das kann und darf uns nicht interessieren. Wir sind hier, um Fußball zu spielen. Wir müssen schauen, dass wir beide, aber auch alle so hinkriegen, dass sie Leistung bringen."

+++ Was ist der Schlüssel zum Erfolg? +++

"Der absolute Wille, in jedem Spiel über sich hinaus wachsen zu wollen" ist für Kroos der Schlüssel zum Erfolg.

+++ Kroos über Kritik nach Brasilien-Test +++

"Das war keine grundsätzliche Kritik, sondern auf das Spiel bezogen. Wir haben gegen Saudi-Arabien gewisse Sachen auch nicht gut gemacht, aber ich hatte das Gefühl, dass jeder will. Ich bin davon überzeugt, dass es während der WM nichts an Einstellung zu kritisieren wrid."

+++ Kroos fordert Leistungssteigerung +++

"Wir sind uns bewusst, dass wir eine Schippe drauflegen müssen", sagt Kroos. "Wir haben aber auch oft genug bewiesen, dass wir da sind, wenn es los geht."

+++ Boateng über die Stimmung +++

"Wir fühlen uns wohl. Wir sind gut angekommen und haben gut trainiert und freuen uns natürlich, dass es los geht."

+++ Los geht's +++

Boateng und Kroos betreten den Pressesaal.

+++ Das sagt Löw zum Boateng-Wirbel +++


-----

Lesen Sie auch:

Özil und Boateng: Löw bleibt cool 

Weltmeister-Fluch! Trifft es diesmal Deutschland?