Bei Liverpool-Sieg: Nur drei Chelsea-Gegner für Achtelfinale möglich

Gewinnt auch der FC Liverpool seine Gruppe, hat Chelsea nicht viele mögliche Gegner für das Achtelfinale der Champions League zur Auswahl.

Der FC Chelsea kam in der Champions League am Dienstag nur zu einem 1:1 gegen Atletico Madrid und verspielte damit am letzten Spieltag den Gruppensieg, denn man musste die AS Roma noch vorbeiziehen lassen.

Gewinnt nun der FC Liverpool am Mittwoch gegen Spartak Moskau oder holt sich den Gruppensieg, dann hätte Chelsea mit PSG, Barcelona und Besiktas nur drei mögliche Gegner, auf die man im Achtelfinale treffen könnte.

Die UEFA-Regularien sehen vor, dass man in der ersten K.o.-Runde noch nicht auf Teams aus dem eigenen Land treffen kann, womit Manchester United, Manchester City und Tottenham Hotspur - die alle Gruppensieger wurden - wegfallen.

Und auch auf die Roma kann man nicht treffen, nachdem beide Teams in einer Gruppe waren, womit die Auswahl für einen Gegner auf drei Teams begrenzt wäre. Wird Liverpool nicht Gruppensieger, stünden mit Moskau oder dem FC Sevilla weitere Alternativen bereit.

Auch der FC Bayern wurde trotz des 3:1-Siegs gegen PSG nur Gruppenzweiter und könnte damit ebenfalls auf oben genannte Teams treffen. Für den Rekordmeister gibt es dabei keine Einschränkungen mit Ausnahme von PSG.