Liverpool nach Sieg gegen ManUnited im Viertelfinale

Sven Sartison
Ben Woodburn kommt bereits auf zehn Einsätze im Profiteam der Reds

Der FC Liverpool steht nach dem Sieg über Erzrivale Manchester United im Viertelfinale der UEFA Youth League. Bereits in der 11. Minute gelang Ben Woodburn der Führungstreffer für die von Reds-Legende Steven Gerrard trainierte Truppe.

Der 18-jährige Waliser gehört bereits seit der vergangenen Saison des Öfteren zum Profikader von Cheftrainer Jürgen Klopp. Im letztjährigen FA Cup Viertelfinale gegen Leeds United gelang ihm zudem sein erster Profitreffer.

Camacho schockt United

In der zweiten Hälfte waren die Gäste aus Manchester die feldbestimmende Mannschaft. Insbesondere Tahith Chong sorgte mit seinen Tempodribblings immer wieder für gefährliche Aktionen. Allerdings war es meist der letzte Pass, der nicht den Weg zum eigenen Mann fand.

Liverpool beschränkte sich vorwiegend aufs kontern und kam, wie aus dem Nichts, durch den erst kurz zuvor eingewechselten Rafael Camacho zum 2:0-Endstand.

Im Viertelfinale kommt es nun zum Duell mit United-Stadrivale Manchester City.

Tottenham siegt in Elfmeterkrimi

In der ersten Partie des Tages hatten sich die Tottenham Hotspur mit 4:2 nach Elfmeterschießen gegen die AS Monaco durchgesetzt.

Nabil Alioui brachte die Monegassen mit Pausenpfiff in Führung, Keanen Bennetts erzielte in der 50. Minute den Ausgleichstreffer. Im anschließenden Elfmeterschießen versagten gleich drei Spielern der AS nacheinander die Nerven.

Titelverteidiger scheitert in Porto

Für ein dickes Ausrufezeichen hat der Nachwuchs des FC Porto gesorgt. Die Drachen gewannen mit 3:1 überraschend deutlich gegen Titelverteidiger FC Salzburg.

Abwehrspieler Diogo Bessa hatte die Portugiesen in der ersten Halbzeit in Führung gebracht (22.). Dem sechsfachen malische Nationalspieler Sekou Koita gelang  in der 68. Minute der Ausgleich.

Doch nur sieben Minuten später brachte Diogo Leite Porto wieder in Führung. Mit seinem Treffer kurz vor Spielende (89.) machte Kuku Emmanuel Fidelis die Salzburger Titelträume endgültig zunichte.

Atletico mit spätem Siegtor

Dank eines späten Treffers von Alberto Salido ist Atletico Madrid in die Runde der letzten acht eingezogen. Der Mittelfeldspieler erzielte in der 83. Minute den 1:0-Siegtreffer im Duell mit dem schweizer Vertreter FC Basel.