Liverpool: Klopp schreibt emotionalen Brief an den Sohn einer verstorbenen Ruby-Legende

Prominente Abgänge stehen beim FC Liverpool in der laufenden Transferperiode nicht zur Debatte. Trotz erst zwei Einkäufen ist Jürgen Klopp entspannt.

Jordan van der Westhuizen, Sohn der südafrikanischen Rugby-Legende Joost van der Westhuizen, hat einen emotionalen Brief von Liverpools Trainer Jürgen Klopp erhalten. Klopp hatte Worte des Jungen gelesen, die dieser nach dem Tod seines Vaters von sich gegeben hatte. Der ehemalige Kapitän der Rugby-Nationalmannschaft Südafrikas war im Februar im Alter von 45 Jahren an einer amyotrophen Lateralsklerose gestorben.

Der 13-jährige Jordan schrieb daraufhin seinerseits einen Brief, in dem er seinem Vater für dessen Ratschläge dankte und in dem er ihm bat, Gott zu sagen, "dass Liverpool gewinnen muss".

Als der Reds-Trainer das mitbekam, schrieb er einen emotionalen Brief zurück, in dem er sein Beileid aussprach und sendete ein von den Spielern signiertes Liverpool-Trikot an den Jungen.

"Nichts, das ich sage, wird deinen Verlust mindern", schrieb Klopp in seinem Brief. "Wir wollen, dass du weißt, dass unsere Gedanken und Sympathie bei Dir sind. Wir wissen, dass dein Vater ein Liverpool-Fan war und wir sind glücklich, dass er seine Leidenschaft mit Dir geteilt hat."