Spannender Titelkampf? Bosz bremst BVB-Euphorie

Peter Bosz hat mit Borussia Dortmund einen glänzenden Saisonstart hingelegt

Fünf Spiele, kein Gegentor: Borussia Dortmund hat in der Bundesliga einen erfolgreichen Start hingelegt. Im Topspiel gegen Borussia Mönchengladbach (Sa. ab 18.30 Uhr im LIVETICKER) kann der BVB die Tabellenspitze festigen.

Auf der Pressekonferenz spricht Trainer Peter Bosz über den glänzenden Saisonbeginn und den kommenden Gegner. Die PK zum Nachlesen im LIVETICKER.

+++ Das war es schon wieder +++

Bosz verabschiedet sich. Die PK ist vorüber. 

+++ Bosz über Yarmolenko +++ 

"Man muss intelligent sein, um Fußball zu spielen. Das ist er. Er hat sich gut eingefunden."

+++ Starke Defensive +++

Bosz: "Ich arbeite seit langer Zeit mit dieser Spielweise. Wir stehen hoch, es ist wichtig, dass alle Druck machen."

"Wenn man noch kein Gegentor hat, ist das gut. Aber unsere Gegner hatten gute Chancen."

+++ BVB ein Meisterschaftsanwärter? +++


Frage an Bosz: "Was macht Sie optimistisch, dass wir in diesem Jahr eine spannendere Meisterschaft erleben?"

Der Trainer antwortet kurz und knapp: "Nichts."

"Wir tun gut daran, von Spiel zu Spiel zu schauen. Wir haben erst fünf Spieltage hinter uns. Das ist sehr wenig."

+++ Real schon im Hinterkopf? +++

Bosz gibt seine Standard-Antwort: "Ich denke nur von Spiel zu Spiel." Immerhin beklagt er die wenige Zeit, die ihm für die Vorbereitung bleibt: "Normalerweise brauchen die Spieler einen Tag mehr."

+++ Frage zu Pulisic +++

"Er ist erst seit einigen Tagen 19. Das ist schon super", sagt Bosz. "Wenn er so weiter macht, hat er eine große Zukunft vor sich."

+++ Dahoud gegen seinen Ex-Klub +++

"Man kann sehen, dass er ein guter Fußballer ist", sagt Bosz. "Er hat sich sehr gut angepasst. Man sieht, dass er sein Niveau steigert. Ich bin sehr zufrieden mit ihm."

+++ "Alle Gegner wollen gegen Dortmund gewinnen" +++

Bosz erwartet ein schwieriges Spiel. "Alle Gegner wollen gegen Dortmund gewinnen", sagt er. "Es wird der Tag kommen, an dem wir verlieren werden. Ich hoffe nicht, dass es am Samstag sein wird."

+++ Was ist mit Aubameyang? +++

Bosz nimmt Stellung zu dem Interview von Aubameyang in französischen Medien. "Ich kann den Spieler verstehen. Es ist okay zu sagen, wenn er enttäuscht war. Kein Problem für uns."

+++ Bosz ist da, die PK beginnt +++

Erste Frage: Wie geht es Götze? Bosz sagt: "Das kann ich nicht sagen, ich habe meine Spieler nicht gesehen nach Hamburg."

+++ Hallo und herzlich willkommen +++

Nach der englischen Woche steht schon wieder die Bundesliga vor der Tür. Borussia Dortmund muss am Samstagabend beim Topspiel gegen Borussia Mönchengladbach ran (Sa. ab 18.30 Uhr im LIVETICKER). 

Wie sieht Trainer Peter Bosz die Ausgangslage vor dem Duell? Auf der Pressekonferenz wird er sich sicherlich auch zu möglichen Personalentscheidungen äußern.