LIVE im STREAM: Nächste schwere Hürde für 1860

Daniel Bierofka und der TSV wollen den fünften Sieg im sechsten Spiel einfahren

Der TSV 1860 München kann im Kampf um die Tabellenspitze der Regionalliga Bayern am 5. Spieltag vorlegen (ab 13.55 Uhr im LIVESTREAM). 

Nach der Niederlage des 1. FC Schweinfurt bei der zweiten Mannschaft des FC Bayern hat der TSV die Chance, auf drei Zähler davon zu ziehen. Schweinfurt und die Löwen liegen derzeit punktgleich an der Spitze. 


Allerdings wartet auf das Team von Trainer Daniel Bierofka eine schwere Aufgabe: 1860 müssen beim SV Schalding-Heining antreten. 

"Das ist ein enger Platz, Schalding ist eine gute Kontermannschaft, die über den Kampf kommt. Das müssen wir annehmen", warnte Bierofka auf der Pressekonferenz vor dem Spiel. 

Demut und Selbstvertrauen

"Wir fahren mit einer Brise Demut da hin, aber auch mit Selbstvertrauen. Schließlich haben wir vier von fünf Spielen gewonnen", erklärte der Coach. 

Positiv für die nächsten Wochen stimmt Bierofka vor allem auch, dass einige schwere Auswärtsfahrten schon hinter seinem jungen Team liegen: "Schalding ist die nächste schwere Aufgabe. Mit Memmingen und Buchbach haben wir bereits zwei weg."

Die bisher einzige Niederlage der Saison in Buchbach wurmt den Trainer zwar noch, allerdings sieht er die nach dem Absturz aus der Zweiten Liga neu formierten Löwen auf einem guten Weg: "Ich finde, dass die Jungs mit dem Druck bisher gut umgegangen sind. Wir dürfen nach einer Niederlage nicht gleich in Depressionen verfallen."