LIVE im STREAM: Löwen greifen nach Herbst-Titel

Der TSV 1860 München empfängt die SpVgg Bayreuth zum Topspiel

Der TSV 1860 München will wieder in die Erfolgsspur zurückkehren - und mit einem Heimsieg die Herbstmeisterschaft in der Regionalliga Bayern klar machen. 

Nach zuletzt zwei Niederlagen in Folge - gegen die zweiten Mannschaften des FC Augsburg und FC Bayern - ist der Vorsprung der Löwen an der Tabellenspitze geschrumpft. Gegen die SpVgg Bayreuth (um 14 Uhr im LIVESTREAM) bietet sich im Grünwalder Stadion die nächste Chance auf einen Dreier (Die Tabelle der Regionalliga Bayern). 

Am 18. Spieltag können sich die Münchner sogar zum inoffiziellen Herbstmeister krönen. Bei einer Niederlage könnte allerdings auch Verfolger Ingolstadt II mit dem Spitzenreiter nach Punkten gleichziehen. Was Trainer Daniel Bierofka allerdings kalt lässt: "Ich spüre niemandem im Nacken. Wir müssen einfach schauen, dass wir unsere Spiele gewinnen." 

Bayreuth ohne Coach nach München?

Gegen Bayreuth sind die Münchner klarer Favorit - und das nicht nur, weil die SpVgg derzeit auf dem vierzehnten Tabellenplatz rangiert. Denn die Oberfranken finden sich vor dem Duell mit dem TSV ohne Trainer wieder. Der bisherige Coach Marc Reinhardt, war am Sonntag nach der achten Niederlage in Folge zurückgetreten. Ein Nachfolger ist noch nicht gefunden. 

Trotz des unübersehbaren Negativtrends warnt Bierofka vor dem Gegner: "Das heißt gar nichts! Jeder, der vor 12.500 Zuschauer in der Regionalliga spielen darf, holt alles aus sich raus."