Wegen Boateng: Flick mit deutlicher Kritik an Hoeneß

·Lesedauer: 6 Min.

Uli Hoeneß wird wohl kein Fan mehr von Jérôme Boateng werden.

Wegen Boateng: Flick mit deutlicher Kritik an Hoeneß
Wegen Boateng: Flick mit deutlicher Kritik an Hoeneß

Nachdem der ehemalige Bayern-Präsident den Abwehrspieler schon öfter kritisiert und ihm sogar öffentlich einen Wechsel nahegelegt hat, empfahl er Bundestrainer Joachim Löw nun, bei der EM auf den FCB-Innenverteidiger zu verzichten. Boateng werde nicht gebraucht.

Flick reagiert auf Boateng-Aussage von Hoeneß

Doch was sagt eigentlich Hansi Flick dazu? 

"Das ist seine Meinung", sagte der Bayern-Trainer auf der Pressekonferenz vor dem Topspiel gegen RB Leipzig und ließ zwischen den Zeilen durchblicken, dass er Hoeneß' verbaler Ohrfeige wenig abgewinnen kann. "Ich kenne es natürlich von Bayern München, dass man seine Spieler immer unterstützt, über Jahre hinweg. Ich bin hier groß geworden und habe das immer dementsprechend empfunden." 

"Er ist ein Spieler, der jeder Mannschaft gut tun kann. Was Joachim Löw daraus macht, ist aber seine Sache. Er ist in der Verantwortung und muss sehen, wie er die Sache löst", ergänzte Flick. 

Flick sprach selbstverständlich auch über den Kracher gegen RB und das Problem, dass er den Ausfall von Robert Lewandowski kompensieren muss. 

Die Pressekonferenz zum Nachlesen:

+++ Das war's +++

Flick sagt, dass er hoffentlich glücklich aus Leipzig zurückkommen wird. Damit verabschiedet er sich. Die PK ist beendet.

+++ Kann Joseph Aidoo tatsächlich einmal bei Bayern spielen? +++

Auf SPORT1-Nachfrage: "Das ist eine schöne Osterfrage. Es gibt viele Spieler, die gerne bei Bayern spielen wollen. Jetzt ist mein Fokus auf Leipzig und alles andere ist mir nicht wichtig. Dazu möchte ich nichts fragen. Die Frage können Sie aber Brazzo stellen und fragen, ob ihn die Scoutingabteilung kennt." 

Hintergrund: Aidoo von Celta Vigo ist großer Bayern-Fan und will einmal in München spielen.

+++ Wird Bayern gegen RB das neue Topspiel? +++

"Ich weiß nicht, was die Zukunft bringt."

+++ Flick zum Topspiel +++

"Entscheiden ist, dass man mit der richtigen Einstellung in das Spiel geht. Wir haben Spieler die schon oft in dieser Situation waren und gerade dann Leistung bringen können, wenn es gefordert ist. In so einem Spiel braucht man aber auch ein Quäntchen Glück. Ich bin aber zuversichtlich, ich war zuletzt sehr zufrieden mit der Art und Weise, wie wir gespielt haben. Wir werden das in Leipzig brauchen, dass wir gut gegen den Ball arbeiten und jeder Spieler seine Top-Leistung abruft."

Nationalmannschaft: Noch eine historische Niederlage

+++ Boateng nicht zur EM? Flick reagiert auf Hoeneß +++

"Das ist seine Meinung (zu Aussagen von Uli Hoeneß, dass er Boateng nicht bei der EM sieht). Ich kenne es natürlich von Bayern München, dass man seine Spieler immer unterstützt, über Jahre hinweg. Ich bin hier groß geworden und habe das immer dementsprechend empfunden. Jérôme ist jetzt zehn Jahre bei Bayern München und hat zweimal das Triple gewonnen. Er hat aus einer schwierigen Situation, die er hatte, eine wahnsinnige Steigerung hingelegt. Er ist wieder in Topform, hat die letzten Spiele herausragend gespielt und war einer der Garanten dafür, dass wir die sechs Titel gewonnen haben. Da bin ich ihm sehr dankbar, wie natürlich allen anderen Spielern auch. Aber er hat einfach hart an sich gearbeitet, um wieder auf dieses Niveau zu kommen und er spielt auch zurecht diese Spiele, die er spielt. Deswegen ist er ein Spieler, der jeder Mannschaft gut tun kann. Was Joachim Löw daraus macht, ist aber seine Sache. Er ist in der Verantwortung und muss sehen, wie er die Sache löst."

+++ Flick macht sich keine Sorgen um DFB-Team +++

"Ich mache mir keine Sorgen, denn mein Fokus war bei Bayern München. Das Spiel war für die Jungs natürlich nicht einfach, ich habe natürlich mit ihnen gesprochen. Ich habe auch David Alaba in der Mannschaft, der mit Österreich vier Buden kassiert hat. Wir können aber jetzt vieles wettmachen mit einem Sieg in Leipzig." 

+++ "Wir sollten auf die Spieler achten" +++

"Im Moment gibts keine Alternative. Auch Nationalmannschaften brauchen ihre Spiele. Es ist aber schon so, dass die Spieler sehr hoch belastet sind und das wird auch in der nächsten Saison so sein. Wir müssen sehen, wie wir das hinbekommen. Belastungssteuerung ist ein großes Thema. Es ist irgendwann auch eine Grenze der Belastbarkeit erreicht. Da sollte man sich schon Gedanken machen. Es gibt bei der FIFA und bei der UEFA auch Koryphäen, die sich dafür Gedanken machen. Die Pandemie ist für alle eine große Herausforderung, wir sollten aber auf die Spieler achten."

+++ Flick lobt Lucas Hernández +++

"Er wird auf jeden Fall spielen. Ich kenne die Statistik und das ist eine gute Voraussetzung für das Spiel gegen Leipzig. Er ist sehr fokussiert auf unsere Ziele und er bringt immer das, was wir von ihm erwarten." 

Hintergrund: Hernández stand 12 Mal in der Startelf und er FC Bayern holte zehn Siege und zwei Remis. 

+++ Wie wird die Abwehr aussehen? +++

"Wir haben auch schon ohne Davies gespielt, das ist alles ganz normal. Wir können eine Viererkette stellen und wir versuchen uns auf die Geschwindigkeit von Leipzig einzustellen. Wir haben gute Optionen und ich bin zuversichtlich."

+++ Flick zu den Verletzten +++

"Jérôme (Boateng) war in einer sehr guten Form. Auch Alphonso Davies ist durch seine Eigenschaften immer wichtig. Bei Niklas (Süle) ist es so, dass es so aussieht, als ob er spielen kann.

+++ Wann kommt Lewandowski zurück und wer ersetzt ihn? +++

Auf SPORT1-Nachfrage: "Wir wissen nur im Groben, wann Robert zurückkommt, das ist schwierig zu sagen. Choupo (Eric Maxim Choupo-Moting) ist ein Spieler, der gezeigt hat, dass er viel Qualität hat. Ich lasse mir das offen, wie wir agieren wollen. Er ist aber auf jeden Fall eine Option." 

+++ Wie sehr fehlt Lewandowski? +++

"Das sind Situationen, die man als Trainer hat. Mir tut es um den verletzten Spieler leid. Dass Robert wichtig für uns ist, das steht außer Frage. Wir müssen aber jetzt schauen, wie wir das im Team am besten lösen. Wir haben Spieler, die auf dieser Position spielen können."

Sofortiges Löw-Aus? So denken die DFB-Bosse

+++ Flick über entscheidende Wochen +++

"Wir haben jetzt Endspurt in der Bundesliga und in der Champions League. Jeder weiß, dass es jetzt die Wochen sind, in denen sich vieles Entscheiden. Es ist eine Stärke von unseren Spielern, dass sie in solchen Phasen wissen, worum es geht. Sie stehen noch enger zusammen und wir müssen als Team agieren und alles reinlegen. Das ist von jedem einzelnen gefordert."

+++ Flick zu Nationalmannschafts-Rückkehrern +++

"Wir können daran nichts ändern, das ist so, wenn Länderspiele anstehen. Gerade Spieler von Bayern haben da viel Spielzeit. Die Spieler sind das aber auch gewohnt und gestern konnten sie durchschnaufen. Auch heute werden wir noch einmal ein bisschen durchatmen und wir belasten die Spieler nicht so, wie wir es sonst beim Abschlusstraining machen. Wir konzentrieren uns jetzt voll auf Leipzig. Es ist aber bei allen alles im gründen Bereich."

+++ Flick ist da +++

Es kann losgehen.

+++ Gleich geht's los +++

Hansi Flick wird jeden Moment im Presseraum erwartet. Gleich dürfte es losgehen.

+++ So liefen die Bayern-Spiele ohne Lewandowski +++

Lewandowski hat in seiner Zeit in München wenige Spiele verpasst. Die gute Nachricht für Bayern: In der Regel lief es auch ohne den 32-Jährigen. Von 24 Pflichtspielen ohne ihn gewannen die Bayern 18 (4 Remis, 2 Niederlagen), die Tormaschinerie geriet selten ins Stocken.

VIDEO: Hansi Flick lobt die Leistung von Jerome Boateng