LIVE auf SPORT1: Heißer Showdown gegen Oranje

Für Kerstin Wohlbold (l.) und Emily Bölk (r.) geht es gegen die Niederlande um den Gruppensieg

Nun gilt es für die bereits für das Achtelfinale qualifizierten Gastgeberinnen der Handball-WM der Frauen 2018 in Deutschland:

Im Showdown gegen die Niederlande geht es um den Gruppensieg - und damit die optimale Ausgangsposition für die K.o.-Spiele. SPORT1 überträgt die Partie am Freitag ab 17.45 Uhr LIVE im TV auf SPORT1 und im LIVETICKER.

Die Ausgangslage für das Team von Bundestrainer Michael Biegler zum Abschluss der Gruppenphase ist nach dem klaren Erfolg über China vielversprechend: Die DHB-Frauen liegen auf Platz ein der Gruppe D, ein Sieg würde in jedem Fall den Gruppensieg sichern. Doch bei einer Niederlage gegen das Nachbarland wäre auch noch der Absturz auf Rang drei möglich - und damit deuthlich schwerere Gegner (DATENCENTER: Tabellen der Handball-WM).

Woltering voller Vorfreude

Gewinnt Deutschland gegen die Niederlande, geht es im Achtelfinale gegen Montenegro, Japan oder Brasilien. Fallen die DHB-Ladies noch auf Platz drei zurück, geht es entweder gegen Russland oder Dänemark, beides Mannschaften die zu den Mitfavoriten auf den WM-Titel gelten.


Die deutschen Spielerinnen jedenfalls sind heiß auf das Duell gegen den Vize-Weltmeister. "Das ist wie ein Derby, ein ganz wichtiges Spiel für uns. Mit einem Sieg hätten wir eine Top-Ausgangslage für das Achtelfinale. Dafür wollen wir alles geben", sagte Emily Bölk.

Und Torfrau Clara Woltering sprach voller Vorfreude von dem bevorstehenden "Klassiker. Die Halle ist ausverkauft. Die Stimmung ist bombastisch."

Da trifft es sich gut, dass Ausnahmetalent Bölk rechtzeitig zum richtungweisenden Duell gegen den Vize-Weltmeister wieder an Bord ist. Vergessen sind die bitteren Tränen nach dem verpassten Turnierstart, inzwischen zeigt die Formkurve nach überstandener Fußverletzung steil nach oben.

Die ist auch nötig. Denn so gut die deutsche Abwehr (16 Gegentore im Schnitt/WM-Bestwert) im bisherigen Turnierverlauf auch stand: In der Offensive ist noch reichlich Luft nach oben. Vor allem aus der zweiten Reihe fehlt es im bisherigen Turnierverlauf an Torgefahr.

Bundestrainer Michael Biegler will das Spiel gegen Oranje nicht überbewerten, für ihn geht es vor allem um "Präparation" für die K.o.-Phase. Deshalb werde es von ihm "keinen Druck auf die Mannschaft" geben. "Am Sonntag wird abgerechnet", sagte Biegler und verwies damit schon auf das Achtelfinale in Magdeburg. Dieses überträgt SPORT1 ab 20.15 Uhr LIVE im TV.


Live-Konferenz am Freitagabend

Am Freitagabend berichtet SPORT1 zudem ab 20.30 Uhr per Live-Konferenz von den letzten Spielen der Gruppe C und D: Die Partie Serbien gegen Südkorea aus Leipzig und die Partie Dänemark gegen Russland aus Oldenburg werden gezeigt.

Das Match der Serbinnen, die Deutschland ein 22:22 abgerungen haben, bildet den Abschluss der deutschen Gruppe und könnte je nach Ergebnis des Spiels der DHB-Frauen auch Einfluss auf die Platzierung Deutschlands haben.

In der Gruppe C könnte es zwischen Dänemark und Russland dagegen darum gehen, welches Team womöglich Gegner der deutschen Mannschaft im Achtelfinale wird (DATENCENTER: Ergebnisse/Spielplan der WM).

Für das Achtelfinale qualifizieren sich die vier besten Mannschaften der vier Vorrundengruppen. Die Spielorte ab der K.o.-Runde sind Leipzig, Magdeburg und Hamburg. In der 13.000 Zuschauer fassenden Barclaycard Arena in Hamburg wird auch am Sonntag, 17. Dezember, das Endspiel angeworfen - live ab 16.45 Uhr.


So begleitet SPORT1 die WM

SPORT1 zeigt alle Spiele mit deutscher Beteiligung LIVE im Free-TV und im kostenlosen Livestream auf SPORT1.de.

Auf SPORT1+ und im kostenlosen Livestream werden zusätzlich bis zu acht weitere Partien übertragen. Darüber hinaus werden alle Spiele mit deutscher Beteiligung sowie das Halbfinale und Finale via YouTube und Facebook Live gezeigt.

Insgesamt präsentiert SPORT1 auf seinen Plattformen die Handball-WM mindestens 40 Stunden LIVE. Als Experte ist dabei der frühere Welthandballer Daniel Stephan im Einsatz. In einer täglichen Zusammenfassung werden außerdem die jeweiligen Highlights im TV präsentiert.

Darüber hinaus können die deutschen WM-Spiele auch online auf SPORT1.de und in der SPORT1-App im LIVETICKER verfolgt werden. Zusätzlich gibt es nach den Partien die besten Szenen im Video.