Nagelsmann: Darum ist Sabitzer hinten dran

·Lesedauer: 3 Min.
Nagelsmann: Darum ist Sabitzer hinten dran
Nagelsmann: Darum ist Sabitzer hinten dran
Nagelsmann: Darum ist Sabitzer hinten dran

Der FC Bayern München muss am Sonntag am siebten Spieltag der Bundesliga gegen Eintracht Frankfurt (Bundesliga: FC Bayern - Eintracht Frankfurt am Sonntag ab 17.30 Uhr im LIVETICKER) ran. Alles andere als ein klarer Sieg für den Tabellenführer wäre eine dicke Überraschung.

Zwar tankte die Eintracht mit einem 1:0-Sieg in Antwerpen unter der Woche Selbstvertrauen in der Europa League. In der Meisterschaft hängen die Hessen mit zuletzt fünf Unentschieden in Serie den Ansprüchen hinterher. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Bundesliga)

Bayern hingegen strotzt nur so vor Selbstvertrauen. Fünf Siege in Folge in der Bundesliga und zwei in der Champions League - Julian Nagelsmann hat den Rekordmeister noch besser gemacht.

Für das Eintracht-Spiel kann Nagelsmann fast aus dem vollen Schöpfen. Kingsley Coman und Corentin Tolisso fallen weiter aus, Benjamin Pavard ist rotgesperrt. Noch wollte er nicht genau verraten, wer für Pavard hinten rechts verteidigen wird. „Ich habe eine Idee im Kopf“, erklärte er und nannte neben Josip Stanisic auch Niklas Süle und Bouna Sarr als Option.

Die Pressekonferenz mit Nagelsmann zum Nachlesen.

+++ Die Pressekonferenz ist beendet +++

Bis zum nächsten Mal.

+++ Nagelsmann über Verteidigung von Kostic +++

„Dass er eine sehr tragende Rolle hat, ist uns bewusst. Wir müssen gut positioniert sein, eine gute Restverteidigung haben. Im Umschaltspiel ist er sehr gefährlich. Wir haben mit Stanisic und Süle Leute, die das Spielen können. Auch Bouna Sarr hat sich zuletzt gesteigert. Die Entscheidung ist noch nicht gefallen. Ich habe eine Idee im Kopf.“

+++ Nagelsmann über die starke Heimbilanz gegen Frankfurt +++

„Grundsätzlich interessiert es mich nicht, ich habe es kurz gelesen. Von der Vergangenheit kann man sich nie etwas kaufen. Es geht darum, morgen die Statistik auszubauen und nicht allzu viel über die Vergangenheit nachzudenken.“

+++ Nagelsmann über Rotation +++

„Ich wechsle auch viel Stammpersonal aus, auch früh. Das hängt davon ab, wie die Spiele laufen. Wenn wir früh hoch vorne sind, können wir früher tauschen. Wenn Coman wieder zurückkehrt, haben wir eine Option mehr. Wir sind im Belastungssteuern ganz gut drin, ohne es zu übertreiben. Damit bin ich zufrieden. Wir sind auf einem ganz guten Weg.“

+++ Nagelsmann über Sabitzer +++

„Er hat in der Vorbereitung kaum trainiert, weil er Probleme im Adduktorenbereich hatte. Er muss sich erstmal zurechtfinden. Das ist ganz normal. Er wird seine Einsatzzeiten bekommen, auch von Beginn an. Wir haben ein sehr stabiles Konstrukt. Er ist ein herausragender Spieler, aber er ist nicht mit den Erwartungen hergekommen, jedes Spiel von Beginn an zu spielen.“

+++ Nagelsmann über den Gegner +++

„Mit Glasner haben sie einen neuen Trainer, der in Wolfsburg herausragende Arbeit gemacht hat. Das hat in Phasen schon gut funktioniert, aber sie müssen die Neuzugänge integrieren. Mit André Silva ist ihr bester Torjäger weggebrochen. Es ist ganz normal, dass gewisse Dinge noch Anlaufzeit brauchen. Es ist eine Mannschaft, die schwer zu schlagen ist. Sie haben eine unglaubliche Präsenz beim zweiten Ball und stehen nicht hinten drin. Sie ist die Mannschaft mit den meisten hohen Ballgewinnen. Sie haben eine gute Mischung von Neuzugängen und erfahrenen Spielern. Es wird eine schwere Aufgabe, wir müssen top präsent sein, um das Spiel zu gewinnen.“

+++ Nagelsmann über Kahn-Lob +++

„Immer schön, wenn man positive Dinge hört, von intern sogar noch besser. Man muss die Dinge einordnen, um sie zu verstehen. Ich habe eine herausragende Mannschaft übernommen, die vieles von alleine richtig macht. Der Einfluss eines Trainers ist bei einem so großen Klubs immer kleiner. Man versucht eigene Dinge einzubringen, aber wir haben nicht alles umgedreht. Ich bin weder überrascht noch enttäuscht. Fortschritt und Handschrift sollten aber schnell zu sehen sein.“

+++ Nagelsmann über das Personal +++

„Coman ist noch nicht dabei und wird über die Länderspielphase noch aufgebaut, um hoffentlich gegen Leverkusen dabei zu sein. Bei Tolisso gibt es keinen neuen Stand. Er macht Fortschritte. Da peilen wir einen ähnlichen Zeitraum an. Sonst sind alle anderen Spieler gesund.“

+++ Beginn um 13 Uhr +++

Der Pressetalk des FC Bayern mit Julian Nagelsmann ist für 13 Uhr geplant. SPORT1 tickert LIVE.

Alles zur Bundesliga bei SPORT1:


Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.