LIVE: Motorsport auf Asphalt und in der Luft

Porsche startet seine Abschiedstour in der WEC

Das nächste Vollgas-Wochenende auf SPORT1 - mit packenden Rennen auf dem Asphalt und in der Luft: Die FIA WEC, die IndyCar Series, die Red Bull Air Race Weltmeisterschaft und erstmals die Drone Champions League sind live zu sehen

Die Events im Überblick: 

  • FIA WEC: Das 6-Stunden-Rennen in Mexiko-Stadt am Sonntag ab 18:30 Uhr live und in voller Länge im Free-TV auf SPORT1 mit Le-Mans-Klassensieger Dirk Müller als Co-Kommentator
  • IndyCar Series: Der Grand Prix at the Glen am Sonntag live ab 19:00 Uhr in voller Länge auf SPORT1 US und in Live-Schalten im Free-TV auf SPORT1
  • Red Bull Air Race Weltmeisterschaft: Die sechste Saisonstation in Porto am Sonntag live ab 14:00 Uhr und 16:00 Uhr auf SPORT1+, Highlight-Zusammenfassung am Dienstag ab 13:30 Uhr im Free-TV
  • Drone Champions League: Zweites Saisonrennen in Vaduz am Samstag ab 19:55 Uhr und am Sonntag ab 18:55 Uhr im Livestream auf SPORT1.de, Highlights des ersten Rennens am Sonntag ab 9:15 Uhr auf SPORT1

Porsche startet Abschieds-Tour

Die FIA World Endurance Championship (WEC) startet nach siebenwöchiger Sommerpause mit dem 6-Stunden-Rennen in Mexiko City in die zweite Saisonhälfte. Damit beginnt für Porsche und den 919 Hybrid in der  LMP1-Klasse auch die Abschiedstournee, die möglichst mit dem Gesamtsieg gekrönt werden soll.

Die Aussichten dazu stehen gut, denn in der Fahrerwertung liegt das Porsche-Trio um den deutschen Piloten Timo Bernhard gegenüber den Toyota-Verfolgern klar in Führung, auch in der Herstellerwertung hat Porsche derzeit die Nase vorn. Nutzt Toyota in Mexiko eine der letzten Chancen, Porsche noch einmal zu schlagen oder bauen die Stuttgarter ihre Siegesserie aus? SPORT1 überträgt die 6 Stunden von Mexiko am kommenden Sonntag, 3. September, live ab 18:30 Uhr in voller Länge im Free-TV mit Moderator Eric Engesser und Kommentator Peter Kohl. Als Experte ist Dirk Müller am Mikrofon im Einsatz.

Der ehemalige Werksfahrer von Porsche und BMW holte sich unter anderem beim 24-Stunden-Rennen von Le Mans 2016 mit dem Ford-Team Chip Ganassi den Sieg in der GT-Pro-Klasse. Das WEC-Rennen ist auch im kostenlosen Livestream auf SPORT1.de und als Live-Einstieg ab 22:35 Uhr auf SPORT1+ zu sehen.

Newgarden in der IndyCar Series vor Titelgewinn

Mit dem Grand Prix at the Glen steht in der IndyCar Series bereits das vorletzte Saisonrennen an. Beste Chancen auf den Titelgewinn hat Penske-Pilot Josef Newgarden, der drei der vergangenen vier Rennen gewinnen konnte und damit seine Führung gegenüber Verfolger Scott Dixon ausgebaut hat.

Auf dem Rundkurs in Watkins Glen kann Newgarden nun den nächsten großen Schritt zum großem Triumph machen. SPORT1 US zeigt das Rennen am kommenden Sonntag live ab 19:00 Uhr mit US-amerikanischem Originalkommentar. Zudem gibt es im Free-TV im Rahmen der WEC-Übertragung immer wieder Live-Schalten zum IndyCar-Lauf. Hier kommentiert Andreas Spellig.  

Hochspannung in der Red Bull Air Race Weltmeisterschaft

Die "Könige der Lüfte" der Red Bull Air Race Weltmeisterschaft sind an diesem Wochenende zur sechsten Saisonstation in Porto zu Gast. 

Vor der malerischen Kulisse der portugiesischen Hafenstadt geht der spannende Kampf um die WM-Krone in die nächste Runde. Das Spitzenquartett, das vom US-Amerikaner Kirby Chambliss angeführt wird, trennt in der Gesamtwertung gerade einmal zwei Punkte. Auf Rang sechs liegt derzeit der amtierende Champion Matthias Dolderer, der mit einem guten Ergebnis in Porto seine WM-Chancen vor dem Heimrennen am Lausitzring Mitte September Aufrecht erhalten will.

SPORT1+ überträgt am kommenden Sonntag zunächst live ab 14:00 Uhr die Round of 14. Im Anschluss stehen live ab 16:00 Uhr die Round of 8 und das entscheidende Final 4 auf dem Programm. Zudem zeigt SPORT1 die Highlights des Rennwochenendes aus Porto am kommenden Dienstag, 5. September, ab 13:30 Uhr im Free-TV. Als Kommentator ist Hannes Biechteler im Einsatz.

SPORT1-Premiere für die Drone Champions League

Die „Königsklasse des Drohnensports“ zu Gast in Liechtenstein – und SPORT1 ist mittendrin:  Mit der Übertragung der Drone Champions League (DCL) präsentiert SPORT1 an diesem Wochenende zum ersten Mal die Trendsportart Drohnenrennen. Ziel ist es, einen Parcours mit fernsteuerbaren Flugdrohnen – auch "Race Copter" genannt –  möglichst schnell zu meistern.

In der DCL messen sich die besten Drohnenpiloten der Welt mit 700g leichten Drohnen, die eine Spitzengeschwindigkeit von bis zu 140 Kilometern pro Stunde erreichen können. Jeder Race Copter ist mit einer Kamera ausgestattet, die simultan Bildsignale an die Videobrillen der Piloten überträgt und somit das Steuern aus der Cockpit-Sicht ermöglicht. Gleichzeitig werden für die Zuschauer atemberaubende Kamerabilder produziert - und das vor einer malerischen Kulisse: Das zweite Saisonrennen der Drone Champions League wird vor dem Vaduzer Landtag auf dem Peter-Kaiser-Platz ausgetragen.

Beide Rennen werden am morgigen Samstag ab 19:55 Uhr und am kommenden Sonntag ab 18:55 Uhr im kostenlosen Livestream auf SPORT1.de und auf YouTube mit englischem Kommentar gezeigt. Zudem fasst SPORT1 die Highlights des 1. Rennens am Sonntag ab 9:15 Uhr mit Kommentator Nico Seepe zusammen.