Im Sommer wieder weg? Das sagt Odriozola zu seiner Zukunft

SPORT1

Verstärkung für den FC Bayern und Trainer Hansi Flick!

Der deutsche Rekordmeister leiht den spanischen Rechtsverteidiger Álvaro Odriozola bis zum Saisonende von Real Madrid aus.

Intuitiv und blitzschnell: Die neue SPORT1-App ist da! JETZT kostenlos herunterladen in Apples App Store (iOS) und im Google Play Store (Android)

SPORT1 begleitet die offizielle Vorstellung des 24-Jährigen ab 14.30 Uhr.


Die Pressekonferenz im LIVETICKER zum Nachlesen:

+++ Odriozola und Salihamidzic über Zukunft in München +++

Sieht der Spanier seine Zeit bei Bayern nur bis Sommer und dem Leihende oder auch darüber hinaus?

"Ich lebe in der Gegenwart. Heute bin ich Spieler von Bayern München und konzentriere mich darauf. Ich will alles geben für den Verein. Im Fußball kann es immer schnell gehen. Hier und jetzt möchte ich hundert Prozent geben."

Salihamidzic meint zu den Transferplanungen in der Abwehr und einem möglichen Abgang von Jérôme Boateng: "Das ist im Moment kein Thema. Er hat am Sonntag sehr gut gespielt, alles andere wird der Trainer entscheiden. Es ist keine Frage der Unzufriedenheit."

DAZN gratis testen und die Champions League live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Danach ist die PK beendet, es gibt noch ein gemeinsames Foto mit dem Trikot.

+++ Odriozola über seine Rolle +++

"Bis vor vier Jahren habe ich auf einer viel offensiveren Position gespielt. Seitdem bin ich nach hinten gerutscht und bin jetzt Rechtsverteidiger. Ich sehe mich selbst als Verteidiger."

+++ Kennenlernen der Mitspieler und Trainer +++

Auf die Frage, wie das Kennenlernen mit den neuen Mitspielern und Trainer Hansi Flick gelaufen ist, meint Odriozola:

"Es könnte nicht besser laufen. Es sind Teamkollegen da mit Martinez, Hernández, Coutinho und Thiago, die aus Spanien sind oder spanisch sprechen. Toni Kroos hat mir berichtet, dass das ein super Verein ist. Das konnte ich heute auch schon sehen. Ich könnte nicht glücklicher sein. Der Trainer hat mit seinen Stab präsentiert. Ich glaube, dass wir viel Spaß haben werden."


+++ Odriozola über die Bundesliga +++

"Ich mag die Bundesliga sehr und habe sie immer sehr gerne verfolgt. Man kann schon Ähnlichkeiten zur spanischen Liga feststellen. Man hat hier viel Ballbesitz und versucht hoch zu pressen. Meine Aufgabe wird sein, in der Abwehr gut zu stehen und über Flankenläufe über außen zu marschieren. Der Trainer möchte ein offensives Spiel, dazu bin ich bereit."

+++ Odriozola über seinen Charakter +++

Auf SPORT1-Nachfrage stellt der Spanier sich vor und erklärt, wie er neben dem Platz tickt: "Ich bin ein normaler Mensch. Meine Familie ist mir sehr wichtig, das ist das Wichtigste in meinem Leben. In meiner Freizeit gehe ich gerne spazieren. Mir gefällt der Pferdesport sehr. Mein guter Freund Xabi Alonso hat gesagt, dass München eine schöne Stadt ist. Xabi und James Rodriguez haben nur Gutes von der Stadt erzählt. Alles, was ich bisher gesehen habe, hat mir gefallen."

Jetzt das aktuelle Trikot des FC Bayern bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

+++ Odriozola über mangelnde Spielpraxis und Debüt gegen Schalke +++

"Ich bin bereit. Ich will keine Zeit verlieren und will sofort loslegen. Der Anspruch ist sehr hoch und wir wollen alle Wettbewerbe gewinnen. Ich habe hart gearbeitet. Ich denke schon an das Spiel gegen Schalke, bereite mich darauf vor und würde gerne auflaufen wollen."

+++ Salihamidzic über weitere Transfers +++

Zunächst geht es um die mangelnde Spielpraxis bei Real: "Ich habe mit ihm gesprochen. Er hat eine gute Fitness und kann gleich für uns seine Fähigkeiten einbringen. Wir trainieren sehr intensiv. Das Trainerteam wird sich darum kümmern, wenn er etwas aufholen muss."

Zum Transfermarkt sagt er: "Das Fenster ist offen. Der FC Bayern lässt sich immer alle Optionen, noch etwas machen zu können. Wir sind sehr glücklich, Álvaro präsentieren zu können."

+++ Salihamidzic begründet Transfer +++

"Wir sind sehr froh, den Spieler verpflichten zu können. Er kann über 90 Minuten hohes Tempo gehen. Er hat nicht so viel gespielt in den letzten Monaten. Das ist gut für uns, sonst hätten wir diesen Spieler nicht bekommen können."

Und weiter: "Er gibt uns die Option, die Position zu füllen und den Wunsch des Trainers zu erfüllen. Er ist durch die spanische Fußballschule gegangen und gibt uns die Möglichkeiten, Spiele zu gewinnen. Er ist sehr schnell und flexibel und hat eine fantastische Technik."

+++ Odriozola über ersten Eindruck +++

Odriozola spricht auf spanisch, ein Dolmetscher übersetzt.

"Ich möchte jeden begrüßen und mich herzlich bedanken für das Interesse an mich. Es ist ein Privileg, bei so einem großen Verein spielen zu dürfen. Ich bin damit aufgewachsen, diesen Verein zu sehen. Wenn man vom FC Bayern angefragt wird, hat man keine Zweifel, hierhin zu gehen. Es ist ein großer Verein und ich bin stolz, hier auflaufen zu dürfen."

+++ Start der PK +++

Odriozola und Salihamidzic sind mit kurzer Verspätung da, die Pressekonferenz beginnt.

+++ Gleich geht's los +++

Neben dem Neuzugang wird ab 14.30 Uhr auch Salihamidzic auf dem Podium in der Säbener Straße sitzen.

+++ Salihamidzic zufrieden +++

"Wir sind überzeugt, dass Álvaro Odriozola unserer Mannschaft mit seinen Qualitäten helfen wird. Ich bin froh, dass wir so einen Außenverteidiger gefunden haben", so Sportdirektor Hasan Salihamidzic in der Pressemitteilung der Bayern.

Jetzt das aktuelle Trikot des FC Bayern bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

+++ Flicks Wunsch entsprochen +++

In der Pressemitteilung des deutschen Rekordmeisters wird auch Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge zitiert:

"Nach internen Gesprächen haben wir beschlossen, dem Wunsch unseres Cheftrainers Hansi Flick nach Verstärkung für die Defensive zu entsprechen und uns gemeinsam für Álvaro Odriozola entschieden. Wir freuen uns sehr über die Verpflichtung und bedanken uns bei den Verantwortlichen von Real Madrid für die sehr freundschaftlichen und partnerschaftlichen Gespräche."

+++ Eckdaten zu Bayerns Neuzugang +++

Álvaro Odriozola wechselte im Sommer 2018 von seinem Heimatverein Real Sociedad San Sebastián zu Real Madrid und gewann in seiner ersten Saison mit den Königlichen die FIFA-Klubweltmeisterschaft.


Für die spanische Nationalmannschaft kam der 24-Jährige bislang vier Mal zum Einsatz und erzielte dabei einen Treffer.

In der Hinrunde der laufenden Saison setzten ihn die Madrilenen in vier La-Liga-Spielen (344 Minuten) sowie einmal über 90 Minuten in der Champions League beim 3:1-Heimsieg gegen den FC Brügge ein.