Heynckes deutet Doppelspitze mit Robben an

Bayern-Trainer Jupp Heynckes freut sich auf das Champions-League-Spiel gegen Celtic

Wer ersetzt Robert Lewandowski im Sturm des FC Bayern im Champions-League-Spiel bei Celtic Glasgow am Dienstagabend (ab 20.30 Uhr im LIVETICKER)?

Auf der Pressekonferenz vor der Partie erklärt Heynckes, dass er sich dafür mehrere Varianten vorstellen kann. Es sieht aber so aus, als ob die Lösung mit Arjen Robben und Kingsley Coman als Doppelspitze aktuell seine favorisierte Variante ist.

Lewandowski war am Montagvormittag nicht mit der Mannschaft nach Schottland geflogen. Der Pole, der im Topspiel gegen Leipzig am Samstag mit Oberschenkelproblemen ausgewechselt worden war, soll sich in München ausruhen.

Neben Heynckes sprach auch Joshua Kimmich in der PK über die Partie beim schottischen Rekordmeister und den möglichen Einsatz von Arjen Robben als Stürmer.

Die Pressekonferenz zum Nachlesen:

+++ Das war's von der PK +++

Die Presserunde endet mit einem netten Moment von Heynckes. Die Übersetzerin, die sich bei Joshua Kimmich einige Patzer leistete, wurde von Heynckes nach dem Ende der PK gelobt: "Das haben sie gut gemacht". Die Antwort der Übersetzerin: "Ich war so nervös."


+++ Heynckes über schottischen Fußball +++

"In Schottland wird ehrlicher Fußball gespielt. Die Spieler sind kämpferisch stark. Hier lebt man den Fußball."

+++ Heynckes über Gegner Celtic +++

"Celtic wird besser spielen, als in München, weil hier eine tolle Kulisse herrscht. Aber: meine Spieler sind das gewohnt."


+++ Heynckes über die Schwächephase beim BVB +++

"Man konnte nicht davon ausgehen, dass Dortmund so eine Schwächeperiode hat und so viele Punkte liegen lässt."

+++ Heynckes über Einsatz von Lewandowski +++

"Das wäre unsinnig. Es wäre viel zu früh, viel zu risikoreich. Er würde sich eine Muskelverletzung zuziehen."

+++ Heynckes über Ersatz für Lewandowski und Müller +++

"Natürlich ist das eine unerwartete Situation, dass beide verletzt sind. Aber ich denke, dass ich eine gute Lösung finden werde. Ich könnte 4-4-2 mit Robben und Coman vorne spielen - oder wenn beide auf dem Flügel spielen, kann man auch mit einem hängenden Stürmer spielen - als einem hängenden Mittelfeldspieler. Das geht alles und ist alles eine Sache der Interpretation, wie man das Spiel insgesamt gestaltet."


+++ Heynckes über mögliche Rotation +++

Es geht direkt mit Heynckes weiter: "Wir haben permanent Mittwoch-Samstag-Rhythmus gehabt. Ich muss mir heute und morgen früh die Spieler im Training anschauen und mit einigen reden, um dann endgültig zu entscheiden, wer von Anfang an spielen wird. Wir wollen morgen das Spiel gewinnen und deshalb soll die bestmögliche Mannschaft spielen."

+++ Kimmich über Teamkollege James +++

"Als er zu uns kam, ist er direkt mit einer Muskelverletzung ausgefallen und stand länger nicht zur Verfügung. Er hat gegen Leipzig ein sehr gutes Spiel gemacht. Er ist nicht der typische Außenspieler wie Kingsley oder Arjen, glaube ich. Er kommt eher über die Ballsicherheit und ein sehr gutes Auge. Er hat einen guten linken Fuß, kann den letzten Pass spielen und selbst torgefährlich werden. Von daher gibt er unserem Spiele eine neue Facette und kann für uns sehr wichtig werden."

+++ Kimmich über das Zusammenspiel mit Robben +++

"Er ist für die Mannschaft sehr wichtig. Von Arjen kann man sich vor allem die Einstellung gucken, wie er in jedes Spiel, in jedes Training reingeht. Es ist natürlich sehr hilfreich, wenn er zwei, drei Gegenspieler auf sich zieht und ich mehr Raum bekomme. Ich kann ihn dann hinterlaufen."

+++ Kimmich über möglichen Lewandowski-Ersatz Robben +++

"Als Mannschaft muss man das Spiel schon an ihn anpassen. Wir sollten ihn dann natürlich nicht mit hohen Bällen füttern, sondern mit vielen Pässen in die Tiefe. Er kann selber ins Dribbling gehen. Er kommt jetzt nicht aber über die absolute Kopfballstärke. Ich weiß nicht, ob wir im Training noch darauf hintrainieren werden. ich lasse mich überraschen, aber ich denke, wir haben genug Potenzial, um das aufzufangen."

+++ Kimmich über Heynckes-Effekt +++

"Dass wir so schnell wieder Tabellenführer in der Bundesliga sind, hätte ich nicht gedacht. Wir waren ja vor drei Wochen noch fünf Punkte zurück. Natürlich gab es einen Effekt. Es gab auch eine Reaktion aus der Mannschaft. Es ist schon auffällig, dass wir nur noch wenig Gegentore kassieren. Wir haben die letzten fünf Spiele alle gewonnen. Also hat er schon einen Effekt erzeugt. Wir müssen morgen und gegen Dortmund nachlegen. Wenn wir die beide Spiele gewinnen, sieht es glaube ich ganz gut aus."

+++ Kimmich über das Fernduell mit Paris +++

"Natürlich wollen morgen erst einmal gewinnen und den Einzug ins Achtelfinale klar machen. Paris muss auch erst einmal zwei Spiele gewinnen. Wir dürfen uns auch keinen Fehler erlauben. Ich denke, wir haben auf alle Fälle die Qualität Paris zu schlagen. Es ist unser Ziel, alle drei Spiele zu gewinnen. Aber ich glaube, dass der direkte Vergleich zuerst zählt und es wird natürlich schwer, Paris 4:0 zu Hause zu schlagen. Aber im Fußball ist nichts unmöglich."

+++ Kimmich über die Stimmung in Glasgow +++

"Ich glaube, für jeden Fußballer ist es großartig, vor so einer Kulisse zu spielen. Für so etwas spielt man Fußball. Das beflügelt einen, wenn die Stimmung richtig gut ist. Hoffentlich nicht zu gut, denn das würde bedeuten, dass Celtic gewinnt. Wir wollen das Spiel gewinnen, die Atmosphäre genießen und das Achtelfinale klar machen."


+++ Kimmich über Lewandowski-Ersatz +++

"Da ist der Trainer eher der richtige Ansprechpartner, glaube ich. Ich selber weiß auch noch nicht, wer vorne drin spielt. Ich wär auf jeden Fall bereit." (grinst)

+++ Kimmich über Gegner Celtic +++

"Ich denke, es wird auf jeden Fall schwieriger werden - ohne Thomas Müller, ohne Robert Lewandowski. Wir erwarten eine gute Stimmung. Wir haben viel darüber gehört. Wir haben es im Hinspiel sehr gut gemacht, sind früh in Führung gegangen. Diesmal ist es wieder das Ziel zu gewinnen, aber ich denke schon, dass es ein Stück weit schwerer wird."

+++ Heynckes und Kimmich noch nicht da +++

Noch haben Heynckes und Kimmich nicht Platz genommen, doch in wenigen Minuten soll es losgehen.