Flick: "Müssen bei der Reaktion eine Sprache sprechen"

SPORT1

Nach dem Skandalspiel ist vor dem Pokalspiel. 

Am Dienstag ist der FC Bayern im Viertelfinale des DFB-Pokals beim FC Schalke 04 zu Gast. Nach dem turbulenten Wochenende wird es für den deutschen Rekordmeister wohl nicht einfach, den Fokus wieder auf das Sportliche zu richten. 


Brisant ist in diesem Bezug auch ein Statement der Schalker: "Sollten am kommenden Dienstag oder auch bei zukünftigen Spielen derartige Vorkommnisse in der Veltins-Arena sichtbar werden, wird unsere Mannschaft den Platz verlassen - ungeachtet der Spieldauer, des Resultats oder etwaiger Konsequenzen", teilte der Klub mit.

Was Bayern-Coach Hansi Flick zu diesem Szenario sagt und wie er mit seinem Team das Halbfinale erreichen will, erklärt er im Pressetalk. 

Die Pressekonferenz zum Nachlesen.

+++ Das war´s +++

Die Pressekonferenz ist zu Ende. Flick wünscht viel Spaß beim morgigen Spiel.

+++ "Wir wollen nach Berlin" +++

"Es ist schön, wenn man weiß, dass wir ein wenig Polster haben. Wir wollen daran arbeiten, dass wir diese Serie auch halten. Es ist ganz klar, dass wir im DFB-Pokal ins Endspiel nach Berlin. In der Bundesliga wollen wir Meister werden und in der Champions League so weit kommen, wie es geht." 

+++ Wie weit ist der FC Bayern? +++

"Gerade hier beim FC Bayern München ist alles vorbei, was getan ist. Das war wir geleistet haben, ist vorbei und jetzt versuchen wir, das nächste Spiel gegen Schalke 04 auch zu gewinnen. Wir haben gezeigt, was für Fußball wir spielen können. Das ist eine Messlatte, die ich als Trainer jetzt natürlich immer sehen will. Das Gesamtpaket stimmt, aber wir sind in jedem Spiel neu gefordert. Wir müssen die Klasse auch zeigen, das klappt momentan sehr gut." 

+++ Martínez ist eine Option +++

"Javi (Martínez) ist noch nicht bei 100 Prozent. Er ist eine Option, aber ob die zum tragen kommt, das weiß ich noch nicht."


+++ Wie entscheidend ist das Duell Nübel gegen Neuer? +++

Auf SPORT1-Nachfrage: "Ich mache mir da keine Gedanken. Das Thema ist bei uns nicht groß, weil Manuel (Neuer) ein absoluter Profi ist. Er hat solche Situationen schon oft erlebt, wir wollen morgen einfach eine Runde weiterkommen. Spielerisch hat das keinen Einfluss."

+++ Hernández hat immer wieder Probleme +++

"Wir müssen sehen, dass Lucas (Hernández) wieder auf seine 100 Prozent kommt. Das ist aktuell nicht so einfach, weil er immer wieder Probleme hat. Wir dürfen ihn nicht zu früh ins Rennen schicken und müssen das aufbauen."

+++ Einsatz von Boateng fraglich +++

"Wir haben noch einige Spiele. Beim Spiel am Samstag war es wichtig, dass wir die Ordnung beibehalten. Da war es klar, dass wir nichts ändern. Jerome Boateng konnte heute nicht mittrainieren, weil er Magen-Darm-Beschwerden hat. Er kann heute nicht mitreisen, aber wenn der Verlauf so ist, wie wir uns das vorstellen, kann er eventuell Morgen nachreisen. Dann wäre er auch voll einsatzfähig."

+++ Flick spricht über Coman und Zirkzee +++

"Kingsley (Coman) ist im Soll. Er wird in den nächsten Tagen laufen und etwas für die Fitness tun. Wir planen, dass er am Sonntag dabei sein kann. Zirkzee macht es gut, es war richtig, dass wir ihn dazu genommen haben. Es war nicht top, aber gut. Er hat ein Tor gemacht und macht seine Sache ordentlich. Er muss aber noch vieles zulegen, wenn er hier auf Dauer spielen will. Das weiß er aber auch." 

+++ Flick freut sich über Leistung ohne Lewandowski +++

"Ich habe meiner Mannschaft mitgeteilt, dass wir sehr zufrieden waren. Wir wissen alle, was wir an Lewy haben, aber es ist gut zu sehen, dass wir als Mannschaft enger zusammenstehen und solche Leistungen abrufen können."

+++ Bayern-Coach befürchtet weitere Proteste +++

Können Sie sich vorstellen, dass die Proteste jetzt aufhören? Flick: "Nein, das kann ich nicht. Es ist aber wichtig, dass der Verein zusammensitzt und nochmal spricht. Wenn was passiert, müssen wir bei der Reaktion eine Sprache sprechen. Das müssen wir intern kommunizieren und da gibt es keine zwei Meinungen, wie das aussehen wird."

Jetzt das aktuelle Trikot des FC Bayern bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

+++ Flick hinterfragt Berichterstattung +++

"Diese Banner, die hochgehalten wurden, das ist im Netz und den Medien verbreitet. Ich weiß nicht, ob man das immer wieder zeigen muss und den idiotischen Bannern eine Plattform gibt. Ich frage mich, ob das gut ist, wenn man das 1000 Mal zeigt."

+++ "Hier, um Fußball zu spielen" +++

"Wir sind hier, weil wir Fußball spielen wollen. Die sportliche Leistung wurde durch eigene Fans verdorben, mit einer Aktion, die ich nicht gut heißen darf und dagegen vorgehen muss. Ich bin enttäuscht von den wenigen Fans, die diese Aktion durchgeführt haben. Wir müssen alle an einem Strang ziehen, ich möchte mich jetzt aber wieder aufs Sportliche konzentrieren. Ich hoffe, dass Morgen die bessere Mannschaft eine Runde weiterkommt."

+++ Die PK beginnt +++

Flick betritt den Presseraum. Es kann losgehen.

+++ Flick nimmt Stellung zu Schmähungen gegen Hopp +++

"Es ist Zeit, uns zu wehren", sagte Hansi Flick nach den Anfeindungen der Bayern-Ultras in Richtung Dietmar Hopp. Er will hart mit den Chaoten ins Gericht gehen. Möglicherweise äußert er sich auch bei der Pressekonferenz zum genauen Vorgehen in der Zukunft.