So sieht sich James im System der Bayern

James Rodriguez will mit dem FC Bayern Geschichte schreiben

James Rodriguez ist als neuer Spieler des FC Bayern München worden. 

Der Kolumbianer, der von Real Madrid kam, beantwortete in der Allianz Arena die Fragen der Journalisten. Auch Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge und Trainer Carlo Ancelotti sprachen auf dem Podium. 


Die wichtigsten Informationen und Aussagen im Überblick:

- James bekommt bei den Bayern die Rückennummer 11, die zuvor Douglas Costa trug.

- "Ich bin sehr glücklich, hier zu sein", sagt James zur Begrüßung. Er findet: Die Bundesliga ist eine der größten Ligen der Welt.

- Ancelotti: "Er wird auf der Position spielen, auf der er sich am wohlsten fühlt."

- Rummenigge erklärt: Nach der zweijährigen Leihe hat der FCB die Option, James zu einer festgeschriebenen Ablöse für drei weitere Jahre zu verpflichten.

- Der Bayern-Boss sieht bei James großes Vermarktungspotential: "Wir kommen in Regionen, in denen wir dank James jetzt noch viel bekannter werden."


Die komplette Pressekonferenz im Ticker zum Nachlesen:

+++ Das war's +++

Zum Abschluss posiert James noch mit seinem neuen Trikot. Obendrauf gibt's eine Torte zum 26. Geburtstag.


+++ Gnabry pocht auf Leihe +++

"Gnabry will sich ein Jahr ausleihen lassen. Wir sind mit verschiedenen Klubs in Gesprächen. Das entscheidende Kriterium ist seine Entwicklung", so Rummenigge.

+++ Verwirrung um Robben +++

Die Fragen zu James sind beantwortet. Jetzt spricht Rummenigge über andere Personalien. Zum Beispiel Arjen Robben. Es ist noch nicht klar, ob der Niederländer die Asien-Reise mitmacht.

"Er hat sich beim Tennisspielen im Urlaub leicht an der Wade verletzt. Wir müssen die nächsten Tage abwarten", so der Vorstandsboss. Kurios: Auf der Vereins-Homepage vermeldet der Rekordmeister zugleich, dass Robben für die Asien-Tour ausfällt.

+++ Heim-Debüt beim Audi Cup +++

Vor heimischer Kulisse wird James zum ersten Mal beim Audi Cup am 1. und 2. August zum Einsatz kommen.

+++ Rummenigge: "Er sieht gut aus" +++

James ist ein globaler Weltstar, der dem FC Bayern laut Rummenigge "national und auch international gut zu Gesicht" stehe.

"Wir haben extremen Zufluss an Likes aus Südamerika und Spanien festgestellt. Wir kommen in Regionen, in denen wir dank James jetzt noch viel bekannter werden", meint Rummenigge und fügt zwinkernd an: "Was ich schon von meiner Frau und meinen Töchtern gehört habe: Er sieht gut aus."

+++ "Ich bin ein Winner-Typ" +++

"Ich bin ein Winner-Typ, genauso wie der Verein, und deshalb möchte ich hier Geschichte schreiben", sagt James.

+++ James für Rummenigge eine Granate +++

"Man sollte in diesen Begriff nicht zu viel reininterpretieren", erklärt der Vorstandsboss. "Eine Granate ist ein erstklassiger Fußballer. Spieler, die auf einem Top-Niveau spielen. James hat das bewiesen. Wir erinnern uns alle an die Weltmeisterschaft 2014, als er den Goldenen Schuh gewonnen hat."

+++ "Die Bundesliga ist sehr attraktiv" +++

"Die Bundesliga ist offensichtlich sehr attraktiv, allein wegen Bayern München. Sie zählt zu den besten Ligen der Welt. Ich habe natürlich auch immer Spiele von Bayern verfolgt. Bayern ist ein historischer, großer Verein. Jeder weiß, was Bayern darstellt, auch auf internationalem Niveau", sagt James.


+++ Drei-Jahres-Vertrag nach Leihe +++

"Wir haben mit James als auch mit Real Madrid eine Vereinbarung getroffen, die ziemlich klar ist", erklärt Rummenigge und bestätigt, dass die Bayern nach der zweijährigen Leihe eine Kaufoption haben.

+++ Weitere Abgänge möglich +++

"Es gibt Spieler, die überlegen, sich ausleihen zu lassen. Das werden wir in den nächsten Wochen mit ihnen und ihren Beratern diskutieren", sagt der Vorstandsboss.

+++ Rummenigge lässt Transfer-Tür offen +++

"Es ist bekannt, dass der Transfermarkt bis zum 31. August geöffnet hat. Wir werden den Markt sicherlich in aller Ruhe beobachten", ließ Rummenigge weitere Zu- und Abgänge offen. Konkret sei aktuell aber nichts weiter geplant.


+++ Ancelotti traut James Großes zu +++

"Er hat leider in den letzten Jahren nicht so oft gespielt, aber das kann ihn nur noch mehr motivieren. Ich bin mir sicher, dass er uns weiterbringen wird", sagt Ancelotti über seinen Wunschspieler.

+++ "Kein Rückschritt" +++

"Es ist kein Rückschritt, sondern ein neuer Weg, eine neue Herausforderung. Ich kann hier große Titel gewinnen und immer ganz oben dabei sein. Das ist ein neuer Traum, ein neuer Weg und ich hoffe, dass ich Wichtiges erreiche", so James.

+++ Ancelotti gibt James alle Freiheiten +++

"Wir werden sehen, wo er spielt. Wir haben genügend Zeit, darüber nachzudenken. Er wird auf der Position spielen, auf der er sich am wohlsten fühlt", meint Ancelotti.


+++ Respekt für Robben +++

"Die 10 ist schon vergeben. Ich respektiere das. Robben ist ein Spieler, der schon lange hier ist. Ich spiele mit der Nummer, die man mir gibt und ich werde versuchen, gute Sachen zu machen."

+++ Rückkehr zu Real? +++

James ist vorerst nur für zwei Jahre ausgeliehen. Will er den Schritt zu den Bayern nutzen, um stärker nach Madrid zurückkehren? "Ich konzentriere mich nur auf die Gegenwart, das ist das Einzige, was zählt. Jetzt bin ich beim FC Bayern und froh, hier zu sein", sagt der Offensivmann.

+++ James will Deutsch lernen +++

"München ist eine schöne Stadt. Es ist eine andere Kultur und ich werde natürlich auch Deutsch lernen", verspricht der Linksfuß.


+++ James lobt Ancelotti +++

"Ich arbeitete schon mit ihm zusammen. Ich hatte damals eine gute, eine erfolgreiche Saison. Und ich bin gekommen, um hier Titel zu gewinnen, gute Sachen zu erreichen und der Mannschaft helfen, besser zu werden."

+++ "James ist vielseitig" +++

"Er kann überall spielen. Rechts, links, in der Mitte. Er gibt uns viele Möglichkeiten. Es können auch nicht alle spielen. Der Wettbewerb ist normal bei einem so großen Team wie dem FC Bayern", erklärt Trainer Ancelotti.

+++ Nur ein Zehner? +++

"Ich füge mich den Entscheidungen des Trainers", sagt James und gibt zu verstehen, nicht nur ein reiner Zehner zu sein: "Ich kann auf verschiedenen Positionen spielen." Er sagt aber auch: "Ich muss hart arbeiten und mir einen Stammplatz verdienen."


+++ Ancelotti freut sich +++

"Ich bin sehr zufrieden, dass er hier ist. Seine Qualität wird uns wirklich verbessern und sehr schnell zu sehen sein. Er wird dem FC Bayern sehr gut zu Gesicht stehen. Der Klub hat in den letzten drei Tagen sehr gut gearbeitet."

+++ "James hat die Qualität" +++

"Wir glauben, dass James uns die Qualität noch gibt, die wir brauchen, um eine sehr erfolgreiche Saison zu spielen."

+++ Rummenigge schwärmt +++

"Carlo kam mit der Idee, ihn zu verpflichten, schon vor einigen Monaten", berichtet Rummenigge. "Wir haben geschaut, wie sich die Dinge entwickeln. In den letzten Tagen ging es dann sehr schnell. Ich muss auch sagen, dass Real Madrid sehr konstruktiv und seriös mitgearbeitet hat. Wir sind sehr glücklich. Es ist bekannt, dass er mit Carlo in der Saison 2014/15 sehr erfolgreich zusammengearbeitet hat. Dementsprechend sind wir sehr glücklich, dass wir den Transfer getätigt haben."

+++ Jetzt spricht James +++

"Ich bin sehr glücklich, hier zu sein. Und so groß wie Bayern München ist, sind auch meine Lust und Freude sehr groß. Ich hoffe, dass wir Großes erreichen können."

+++ Los geht's +++

Die Bayern-Delegation ist eingetroffen. Zunächst zeigt der Rekordmeister ein Video mit den besten Szenen des Spielers und dessen ersten Stunden in München.

+++ Hohes Medienaufkommen in der Arena +++

Kein Wunder: Viele Pressevertreter kommen in die Allianz Arena, um den Weltstar zu begrüßen und dessen erste Worte als Bayern-Profi zur Kenntnis zu nehmen. 22 Kameras sind vor Ort. 


+++ James unterschreibt Vertrag +++

Die Tinte ist getrocknet, die letzten Zweifel sind beseitigt: James ist offiziell ein Bayern-Spieler. Das bestätigte der Klub kurz vor dem Beginn der PK. 


+++ Neuzugang erhält Nummer 11 +++

Kein Nummern-Zoff mit Arjen Robben: Der neue Mann bekommt die 11, die durch den Abgang von Douglas Costa zu Juventus Turin frei geworden ist.


+++ PK mit Ancelotti und Rummenigge +++

Trainer Carlo Ancelotti und Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge begleiten den neuen Star auf das Podium.

+++ So schön trifft James +++

Der Linksfuß steht für seine Abschlussstärke und seine Torgefahr. Hier sind die besten James-Treffer der abgelaufenen Spielzeit:


+++ Doppelter Grund zur Freude +++

Für James gibt es heute doppelten Grund zur Freude: Er feiert seinen 26. Geburtstag. 

+++ So lief James' Ankunft +++

Der Kolumbianer befindet sich seit Dienstagabend in München.

"Ich bin glücklich und freue mich, bei einem großen Klub und einer großen Mannschaft zu sein", sagte er nach seiner Ankunft am Flughafen in Oberpfaffenhofen.

Wie seine ersten Stunden als Bayern-Spieler liefen, zeigt dieses Video: 


+++ Leihgeschäft plus Kaufoption +++

Kurz und knapp noch einmal die Details des Wechsels: Die Bayern müssen für die zweijährige Leihe eine Gebühr von zehn Millionen Euro an Real zahlen.

Hinzu kommt das Jahresgehalt des Spielers von rund sechs Millionen Euro. Anschließend kann der Rekordmeister den Edeltechniker für 35,2 Millionen Euro fest verpflichten.

+++ Granate oder nicht? +++

Was halten Sie von der Verpflichtung des Rekordmeisters? Jetzt abstimmen!