Nächste Pleite! Bayern verpasst das Final Four erneut knapp

Nächste Pleite! Bayern verpasst das Final Four erneut knapp
Nächste Pleite! Bayern verpasst das Final Four erneut knapp

Die Basketballer des FC Bayern haben erneut nur knapp den erstmaligen Sprung zum Final Four der EuroLeague verpasst. Das Team von Trainer Andrea Trinchieri verlor das entscheidende fünfte Viertelfinale beim Vorjahresfinalisten FC Barcelona 72:81 (37:31) und damit die Best-of-Five-Serie 2:3. (DATEN: Spielplan und Ergebnisse der EuroLeague)

Schon in der vergangenen Saison waren die Münchner in der Runde der letzten Acht unglücklich in fünf Spielen ausgeschieden. Kein deutscher Klub hat es je zum Finalturnier geschafft.

Fast auf den Tag genau ein Jahr nach dem bitteren Scheitern bei Armani Mailand in Italien, als ein 89:92 in Spiel fünf das Aus bedeutete, unterlagen die Bayern dem Hauptrundensieger Barcelona nach einem Leistungseinbruch in der zweiten Hälfte. Ein weiterer Erfolg bei den Katalanen nach dem Coup im zweiten Duell der Serie (90:75) schien lange möglich.

Bayern verpasst erneut das Final Four

Durch die Niederlage im Palau Blaugrana missglückte der Griff der Bayern nach dem Ticket für das Finalturnier in Belgrad (19. bis 21. Mai). Vor Barca hatten sich Titelverteidiger Anadolu Istanbul mit dem deutschen Nationalspieler Tibor Pleiß und der spanische Spitzenklub Real Madrid qualifiziert. Den letzten Teilnehmer ermitteln Olympiakos Piräus und AS Monaco.

„Das Wichtigste ist, dass wir hier sind“, hatte Trinchieri vor dem Spiel bei MagentaSport gesagt und erneut betont, dass Barcelona der große Favorit sei. Doch vier Tage nach dem Sieg im heimischen Audi Dome (59:52), durch den sie das fünfte Duell erzwungen hatten, gaben die Münchner zunächst den Ton an.

Nach einem 11:0-Lauf hieß es 15:9 (7. Minute), Barcelona traf kaum etwas, die Bayern nutzten die Schwäche aus und gingen mit einem kleinen Polster in die Pause. Eine höhere Führung wäre durchaus möglich gewesen.

Im dritten Viertel änderte sich das Bild völlig, plötzlich dominierten die Spanier, machten den Rückstand wett und setzten sich erstmals zehn Punkte ab (58:48/30.). Der Spielabschnitt ging mit 29:15 an die Katalanen. Die Bayern um Topscorer Othello Hunter (18 Punkte) mühten sich vergeblich, Barca ließ keine Spannung mehr aufkommen. München hatte im Vorjahr als erster Bundesligist den Einzug in die Play-offs geschafft.

Die Partie zum Nachlesen im LIVETICKER

+++ 81:72 - Endstand +++

Die Zeit ist abgelaufen, das Wunder ist ausgeblieben. Der FC Barcelona schlägt den FC Bayern mit 81:72 und zieht in das Final Four im serbischen Belgrad ein. Die Münchner haben hier wahrlich keine schlechte Leistung gezeigt, gegen das individuell besser besetzte Topteam aus Spanien hat es am Ende aber nicht gereicht.

+++ 78:67 - Barca spielt mit der Zeit +++

Die Uhr tickt, die führenden Katalanen nutzen die Zeit für sich. Die Münchner versuchen alles, sind aber vom Pech verfolgt. Zwei Freiwürfe in Folge gehen daneben. So wird das leider nichts.

+++ 76:65 - Hunter mit Verletzungsproblemen +++

Bayern-Topscorer Hunter plagt sich mit einer Verletzung, die ihn offenbar immer mehr behindert. Erst humpelt er, dann liegt er nach einem Foul am Boden. Das sieht nicht gut aus.

+++ 74:65 - Bayern stabilisiert sich +++

Es geht munter hin und her. Hunter gelingen für die Bayern zwei Dreier hintereinander, Barca trifft aber genauso. Ein intensives Spiel, in dem Barca die Führung hält. Die Münchner haben sich zwar stabilisiert, die Zeit wird aber langsam knapp.

+++ 70:59 - Jaramaz auf der Bank +++

Mit Jaramaz sitzt der Topscorer der Bayern wieder auf der Bank. Der Serbe hat schon vier Fouls auf dem Konto.

+++ 70:59 - Bayern läuft die Zeit davon +++

Die Zeit geht dahin, der Game Changer für die Münchner ist nicht da. Es wirkt nicht so, als würde sich hier noch etwas ändern. Die Münchner treffen 30 Prozent ihrer Dreier, die Spanier 50 Prozent. Bei elf Punkten Vorsprung, nach einem guten Angriff der Bayern, flippt der Barca-Coach direkt wieder aus und nimmt eine Auszeit.

+++ 68:55 - Offensive der Münchner nicht gut genug +++

Die Offensive der Münchner ist momentan einfach nicht gut genug. Jaramaz alleine reicht nicht. Auch die Defensive steht nicht mehr so gut wie in Hälfte eins. 13 Punkte sind die Spanier inzwischen in Führung. Mittlerweile ist es ein Klassenunterschied.

+++ 63:52 - Bayern kassieren Rückschlag +++

Dieser Wurf tut weh. Barca versenkt einen Dreier und baut die Führung auf elf Punkte aus. Bayern-Coach Trinchieri nimmt die Auszeit und ermahnt seine Spieler, den Ball mehr zu bewegen. Der Italiener ist heute übrigens äußerst ruhig und zeigt seinen Spielern sachlich ihre Fehler auf.

+++ 60:52 - Keine Punkte zu Beginn +++

Die Uhr tickt im vierten Viertel runter und am Scoreboard verändert sich nichts. Schon zwei Minuten sind gespielt, Punkte gab es noch keine.

+++ 60:52 - Ende 3. Viertel +++

Das dritte Viertel ist vorbei - wahrlich kein guter Abschnitt für die Münchner. Barca hat die Kontrolle übernommen, zeigte sich offensiv stark. Die Münchner liegen mit acht Punkten in Rückstand. Verloren ist natürlich noch nichts. Um ins Final Four einzuziehen, braucht es im letzten Abschnitt aber noch einmal eine Steigerung.

+++ 58:48 - Zu viele Würfe verfehlt +++

Marko Pesic sprach vor der Partie von einer Wurzelbehandlung ohne Betäubung. Ähnlich stellt sich das Geschehen hier aktuell dar. Die Münchner verfehlen ihre Dreier, Barca zeigt sich deutlich treffsicherer.

+++ 53:45 - Bayern muss aufpassen +++

Das Spiel steht hier für die Bayern auf der Kippe. Barca ist inzwischen mit acht Punkten in Führung. Wollen die Bayern ihre Chance auf das Final Four bewahren, dann muss hier dringend der Turnaround her.

+++ 49:45 - Barca wird immer besser +++

Fünfeinhalb Minuten sind im dritten Viertel gespielt, Barca hat bereits 18 Minuten erzielt. Starke Leistung der Spanier, die hier immer besser werden.

+++ 45:45 - Wichtiger Dreier für Bayern +++

Beim Angriff der Bayern tickt die Uhr unerbittlich runter. Mit der Shotclock trifft Andi Obst aus der Distanz. Ein wichtiger Wurf zum Ausgleich.

+++ 41:42 - Jaramaz trägt die Bayern +++

Der FC Barcelona ist hier richtig gut im Spiel, bis sich die Barca-Bank ob eines Wurfes der Münchner fassungslos zeigt. Jaramaz versteckt bei einem Angriff der Bayern den Ball förmlich hinter seinem Rücken und zaubert dann einen Dreier auf das Parkett. Was ein Abend für den Serben.

+++ 38:37 - Bayern verschläft den Start +++

Die Bayern kommen hier alles andere als gut aus der Pause. Aus einer 6-Punkte-Führung ist direkt ein 1-Punkt-Rückstand geworden. Die Münchner müssen hier ganz genau aufpassen. Trainer Trinchieri nimmt sofort die Auszeit, um das Momentum der Spanier zu unterbrechen.

+++ 34:37 - Lucic hilft bei Kleinigkeiten +++

Als Scorer ist Lucic bei den Bayern heute keine nennenswerte Hilfe. Aber: Er macht so viele wichtige Kleinigkeiten auf dem Feld. So fängt er beispielsweise einen Einwurf der Katalanen ab.

+++ 31:37 - Fazit zur Halbzeit +++

Der FC Bayern zeigt hier eine bärenstarke Leistung. Einzige nennenswerte Schwäche: acht zugelassene Offensiv-Rebounds.

Die Katalanen waren vor allem in den ersten Minuten unter dem Korb präsent, das hat sich aber im Laufe des Spiels geändert. Acht von 21 verwandelten Würfen aus dem Feld sind für das Topteam zu wenig.

+++ 31:37 - Bayern mit wichtigem Dreier +++

Was ein Wurf von Ognjen Jaramaz. Der Bayern-Profi macht aus der Not eine Tugend und versenkt trotz einer sehr eng stehenden Barca-Abwehr einen Dreier im Korb. Starker Moment für die Münchner, die nun mit einer 6-Punkte-Führung in die Halbzeit gehen.

+++ 31:31 - Richtig enge Partie +++

Der FC Barcelona hat sich offensiv seinen Rhythmus zurück erarbeitet. Die letzten Minuten des zweiten Viertels zeigen eine enge Begegnung zwischen beiden Teams.

+++ 24:25 - Bayern lässt zu viele Rebounds zu +++

Der FC Barcelona schnappt sich hier einen Offensiv-Rebound nach dem anderen. Glück für die Bayern: die Barca-Würfe gehen aktuell nicht durch den Korb. Die Gastgeber lassen so einiges liegen. Bayern schnappt sich dagegen die einfachen Punkte nach Ballgewinn.

+++ 24:23 - Barca wechselt munter +++

Barca-Coach Šarūnas Jasikevičius scheint hier alles andere als zufrieden zu sein. Er wechselt munter seine Spieler hin und her. Inzwischen führen die Katalanen wieder mit einem Punkt und Bayern-Trainer Trinchieri nimmt die Auszeit.

Seine Ansprache dabei: ruhig und sachlich.

+++ 21:21 - Pech für die Bayern +++

Kein guter Moment für die Bayern. Barca-Star Mirotic versenkt einen Dreier - mit sehr, sehr viel Glück. Im Gegenangriff passiert den Bayern ein Schrittfehler.

+++ 18:19 - Knappe Bayern-Führung nach Viertel eins +++

Die Katalanen sind in Sachen Timing sehr geduldig, spielen sich gut durch die Abwehr der Münchner. Mit einer knappen 19:18-Führung für die Bayern geht das erste Viertel zu Ende. Klar ist in jedem Fall jetzt schon: Es ist alles drin - für beide Teams. Uns erwartet eine spannende Partie.

+++ 16:17 - Barca wieder dran +++

Barca gelingt ein starker Dreier aus der Ecke, schon sind die Fans der Katalanen wieder da. Einen weiteren Wurf später sind die Bayern nur noch einen Punkt in Führung. Starke Momente für die Katalanen.

+++ 11:17 - Bayern hält die Führung +++

Es geht hin und her im Palau Blaugrana. Erst verfehlen die Bayern einen Dreier, dann hakt es im Barca-Angriff. Die Bayern behalten ihren 6-Punkte-Vorsprung.

+++ 9:15 - Starker Lauf der Bayern +++

Die Bayern sind hier endgültig in der Partie angekommen. Ein 11:0-Lauf steht auf dem Scoreboard. Vor allem der bärenstarke Pass von Lucic auf Hunter über zwei Köpfe hinweg konnte hier gerade richtig überzeugen. Der Barca-Coach nimmt sofort eine Auszeit.

+++ 9:11 - Erste Auszeit im Spiel +++

Die erste Auszeit unterbricht das Spiel, die Bayern führen mit 11:9. Die Münchner haben sich inzwischen in das Spiel hereingefunden.

+++ 9:9 - Bayern kontert Barca +++

Den Bayern gelingt es, den ersten Lauf der Katalanen zu stoppen. Zwei schnelle Würfe besorgen den Ausgleich zum 9:9. Wichtig.

+++ 9:4 - Bayer verliert den Ball +++

Die Bayern verlieren bereits zum zweiten Mal bei eigenem Angriff in einem Zweikampf den Ball, der darauffolgende Angriff der Spanier sitzt.

+++ 7:4 - Weiler-Babb hochkonzentriert +++

Die Offensive des FC Barcelona läuft direkt heiß. Nick Weiler-Babb zeigt im Gegenzug aber einen sauberen Wurf und stellt den Anschluss her. Wichtiger Wurf des Guards.

+++ 5:2 - Barca offensiv stark +++

Barcas Laprovittola nimmt hier gleich zu Beginn einen anspruchsvollen Dreier und trifft. Die Katalanen sind voll da, während den Bayern bei ihrem zweiten Angriff die Zeit davonläuft.

+++ Kurioser Patzer zu Beginn +++

Was ist das für ein kurioser Start? Die Partie beginnt, die 24-Sekunden-Uhr läuft beim ersten Angriff der Katalanen aber nicht mit. Nach vier Sekunden wird das Spiel bereits angehalten, die Uhr muss händisch eingestellt werden. Jetzt läuft aber alles.

+++ Gleich geht es los +++

Die Spannung in der Halle in Barcelona ist spürbar. Die Fans singen sich bereits warm, die Spieler wärmen sich auf. In zehn Minuten geht es los.

+++ Bayern in den Planungen noch nicht so weit +++

Für die Münchner wäre ein Sieg der größte Erfolg der Vereinsgeschichte.

„Das wäre natürlich schon ein wahnsinniger Schritt, weil wir in unserer Planung eigentlich noch nicht so weit sind. Wir wollen in die europäische Spitze und bauen das sukzessive auf. Wenn wir jetzt schon ins Final Four kommen, wäre das natürlich Wahnsinn, grandios“, sagte Bayern-Präsident Herbert Hainer der Abendzeitung.

+++ Wie ist die Ausgangslage? +++

Eigentlich ist es ganz einfach. Wer gewinnt, der fährt zum Final Four. In den bisherigen vier Partien konnten beide Klubs jeweils zweimal gewinnen. Nun muss Spiel fünf, das in der Arena in der katalanischen Hauptstadt ausgetragen wird, entscheiden.

Würde sich das Team von Trainer Andrea Trinchieri tatsächlich gegen Barca durchsetzen, käme dies einer Sensation gleich. Das spanische Top-Team war als klarer Favorit in die Playoff-Serie gegangen. (DATEN: Tabelle der EuroLeague)

Dass München in der Lage ist, sogar im Hexenkessel von Barcelona zu bestehen, hat Spiel zwei gezeigt, dass die Roten am 21. April mit 90:75 für sich entschieden hatten.

+++ So können Sie FC Barcelona - FC Bayern LIVE verfolgen +++

TV: Magenta

Stream: Magenta

Ticker: SPORT1.de und SPORT1 App

+++ Herzlich Willkommen +++

Herzlich Willkommen liebe Freunde des Basketballs zum entscheidenden fünften Spiel in der EuroLeague zwischen dem FC Barcelona und dem FC Bayern.

--- mit Sport-Informations-Dienst (SID) ---

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.