Doppelter Guerreiro und zwei Youngster: BVB feiert Testsieg

SPORT1

Erneut ohne Top-Talent Erling Haaland hat Borussia Dortmund den ersten Sieg im zweiten Test in seinem Trainingslager in Marbella gefeiert.


Gegen den 15-maligen niederländischen Meister Feyenoord Rotterdam siegte die Mannschaft von Trainer Lucien Favre am Samstag mit 4:2 (2:1). Im ersten Testspiel am Dienstag waren die Dortmunder gegen den belgischen Erstligisten Standard Lüttich nicht über ein 0:0 hinausgekommen.

Jetzt das aktuelle Trikot von Borussia Dortmund bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Mit einem Doppelpack empfahl sich am Samstag Europameister Raphael Guerreiro (1./56.), der in der Hinrunde in zwölf Partien zweimal getroffen hatte. Die weiteren Dortmunder Tore erzielten Giovanni Reyna (44.), Sohn des früheren Bundesliga-Profis Claudio Reyna, und Chris Führich (66.).

Haaland vor Debüt für den BVB

Da das gebuchte Stadion von Marbella nicht zur Verfügung stand und das BVB-Trainingsgelände, wohin die Partie verlegt wurde, aus Sicherheitsgründen nicht für Zuschauer zugänglich war, sahen die mit an die Costa del Sol gereisten BVB-Fans den Sieg ihrer Schwarz-Gelben nur im Livestream.


Am späteren Samstagnachmittag (17.00 Uhr) trifft der BVB im zweiten Test des Tages und gleichzeitig letzten des Trainingslagers auf den Ligakonkurrenten FSV Mainz 05. Dort wird dann auch Haaland erstmals im Kader stehen und könnte somit sein Debüt für den BVB geben.

Das Spiel zum Nachlesen im SPORT1-LIVETICKER. 

+++ BVB feiert Sieg gegen Feyenoord +++

Das war's. Der BVB gewinnt dank der Tore von Raphael Guerreiro (1./56.), Giovanni Reyna (44.) und Chris Führich (53.) völlig verdient mit 4:2 gegen Feyenoord Rotterdam. Für die Niederländer treffen Nicolai Jörgensen (22.) zum zwischenzeitlichen Ausgleich und Luciano Narsingh (90.+2).

+++ Narsingh trifft mit dem Abpfiff +++

Da ist doch noch das Tor von Narsingh. Mit dem Abpfiff trifft der Niederländer nach einer Ecke zum 4:2-Endstand (90.+2).

+++ Narsingh lässt Chance für Feyenoord liegen +++

Narsingh lässt die große Chance zum Anschlusstreffer liegen (83.), sein Schuss aus kurzer Distanz geht weit über das Tor. Der BVB scheint derweil das Spiel über die Zeit bringen zu wollen.

+++ Boyamba kommt für Sancho +++

Jetzt kommt Joseph Boyamba für Jadon Sancho ins Spiel (77.). Der Kapitän der U23 reiste extra für den heutigen Doppeltest ins Trainingslager nach und kommt nun noch zu seinem Einsatz.

+++ Reyna geht vom Feld +++

Der BVB wechselt zum zweiten Mal. Für Torschütze Reina kommt nun dessen U19-Kollege Immanuel Pherai in die Partei. Bei Feyenoord kommen Sam Larsson, Wouter Burger und Luciano Narsingh für Jens Toornstra, Nicolai Jörgensen und Steven Berghuis aufs Feld.

+++ Führich baut Führung aus +++

Und da trifft der Mann aus der zweiten Mannschaft. Von der linken Seite zieht Führich in die Mitte und schließt aus knapp 20 Metern ins rechte untere Eck zum 4:1 (66.) ab.

+++ Guerreiro legt nach +++

Nächstes Tor für den BVB. Mit einem schönen Haken lässt Raphael Guerreiro seinen Gegenspieler ins Leere laufen und schließt zentral stehend aus gut zwölf Metern zum 3:1 für die Borussia ab (56.).

+++ Führich knapp übers Tor +++

Der Einwechselspieler sorgt direkt für die erste BVB-Chance im zweiten Durchgang (53.). Doch sein Schuss von der Strafraumgrenze segelt knapp über das Lattenkreuz.

+++ Reus bleibt in der Kabine +++

Weiter geht's in Marbella. Beim BVB ist Marco Reus in der Kabine geblieben, für ihn kommt Chris Führich aus der zweiten Mannschaft ins Team. Auch Feyenoord hat einmal gewechselt. Aus dem Spiel geht Leroy Fer, für ihn kommt Renato Tapia.

+++ Halbzeit +++

Damit ist die erste Hälfte im Marbella Football Center zwischen Borussia Dortmund und Feyenoord Rotterdam zu Ende.

+++ Reyna bringt BVB erneut in Front +++

Giovanni Reyna mit der erneuten Führung des BVB (44.). Der A-Jugendliche schließt eine Hereingabe von Mo Dahoud gekonnt ins lange Eck ab und lässt Vermeer damit keine Chance.

+++ Reus knapp im Abseits +++

Diesmal geht die Fahne auf der anderen Seite hoch. Nach tollem Pass von Giovanni Reyna steht Marco Reus im Abseits. Sein Schuss wäre aber sowieso drüber gegangen.

+++ Dortmunder Defensive wackelt +++

Erneut führt ein einfacher Ballverlust zu einer Chance der Niederländer. Und wieder taucht Jörgensen frei vor Bürki auf, doch der pariert. Im Anschluss geht allerdings auch die Fahne des Assistenten nach oben.

+++ Feyenoord erhöht den Druck +++

Nun ist Rotterdam am Drücker. Insbesondere Nicolai Jörgensen stellt die Dortmunder Defensive ein ums andere Mal vor Probleme. Sein nächster Abschluss verpasst nur denkbar knapp das Dortmunder Gehäuse.

+++ Bürki bügelt Fehler wieder aus +++

Glanztat von Roman Bürki (29.). Der Schweizer pariert einen strammen Schuss gerade noch zur Seite, ehe Piszczek vor dem heranrauschenden Jörgensen klären kann.

+++ BVB drängt auf die Führung +++

Die Borussia findet die richtige Antwort auf den Ausgleich. In den letzten Minuten machen die Schwarz-Gelben ordentlich Dampf und lassen Feyenoord kaum mehr Luft zum Atmen. Immer wieder suchen die Dortmunder nun den Weg in den Strafraum des Gegners.

+++ Jörgensen trifft zum Ausgleich +++

Da ist der Ausgleich. Nach einer Hereingabe von links sind sich Balerdi und Bürki nicht einig. Jörgensen ist das egal, der ehemalige Leverkusener schiebt zum 1:1 (22.). ein.

+++ Guerreiro mit dem nächsten Abschluss +++

Nach einem Solo von Lukasz Piszczek landet der Ball über Umwege bei Raphael Guerreiro. Der Portugiese fackelt nicht lange und zieht ab. Doch sein Schuss wird zur Ecke abgefälscht. Diese bringt aber nichts Zählbares hervor.

+++ Dortmund lässt den Ball laufen +++

Der BVB lässt den Ball bislang sehr gut durch die eigenen Reihen zirkulieren. Auch gegen den Ball sieht das in den ersten zehn Minuten gut, was die Mannschaft von Lucien Favre hier auf den Platz bringt.

+++ Bürki erstmals gefordert +++

Erster Abschluss der Niederländer in der fünften Minute. Doch der Schuss von der Strafraumgrenze von Nicolai Jörgensen ist leichte Beute für Roman Bürki im Kasten der Dortmunder.

+++ Guerreiro bringt BVB in Führung+++

Tor für den BVB! Keine Minute hat es gedauert, da bringt Raphael Guerreiro die Borussia in Führung. Der Portugiese setzt sich auf der linken Außenbahn durch und chippt den Ball über Kenneth Vermeer hinweg zur Führung ins Tor. Ein Traumtor.

+++ Los geht's +++

Los geht's im Marbella Football Center. Der BVB spielt heute wie gewohnt in gelben Trikots und schwarzen Hosen. 

+++ Haaland muss auf Debüt im BVB-Trikot warten +++

Neuzugang Erling Haaland muss zunächst weiter auf seine Premiere im Trikot von Borussia Dortmund warten. Der Norweger steht gegen die Niederländer nicht im Kader. Erst gestern hatte er auf der vereinseigenen Homepage noch erklärt, er hoffe, "dass ich dann schon spielen kann und freue mich darauf".

Die Aufstellung des BVB: Bürki - Hummels, Balerdi, Piszczek - Guerreiro, Dahoud, Witsel, Hakimi - Reyna, Reus, Sancho 

+++ Neuauflage des UEFA-Cup-Finals 2002 +++

Letztmals standen sich der BVB und Feyenoord 2002 in einem Pflichtspiel gegenüber. Damals setzten sich die Niederländer im Finale des UEFA Cups mit 3:2 gegen die Schwarz-Gelben durch.