Ancelotti: Keine Einsatzgarantie für Müller

Carlo Ancelotti hat beim FC Bayern einen hochkarätig besetzten Kader zu moderieren

Auf den FC Bayern wartet nach der Länderspielpause eine knifflige Aufgabe, am Samstagabend geht es zum letztjährigen Tabellenvierten TSG Hoffenheim (ab 18 Uhr im LIVETICKER).

Auf der Pressekonferenz äußerte sich FCB-Trainer Carlo Ancelotti auch über sein Verhältnis zu Thomas Müller, der zuletzt nur auf der Bank saß:

"Ich verstehe, dass der Spieler nicht glücklich war. Aber lieber habe ich solche Spieler, als wenn ein Spieler glücklich auf der Bank sitzt. Thomas ist sehr professionell, ich habe mit ihm jeden Tag gesprochen. Ich habe kein Problem mit ihm", betonte der Italiener.

Die Erfolge Müllers in München seien ihm selbstverständlich bekannt.

Außerdem erklärte der Coach, dass Jerome Boateng noch nicht fit genug und der Einsatz von James Rodriguez unsicher sei.

Die PK im LIVETICKER zum Nachlesen:

+++ Ancelotti über die Transferrevolution in England +++

"Das ist eine gute Idee von der Premier League. Ich hoffe, das können wir auch in der Bundesliga hinbekommen", meint der Italiener.

Niemand sei glücklich, wenn das Fenster so lange offen ist. "Das Transferfenster soll vor der Saison geschlossen werden. Die Premier League ist eine Art Vorreiter."

Damit ist die Pressekonferenz vorbei.

+++ Ancelotti über Nagelsmann +++

"Er ist sehr jung, das ist gut für ihn. Ich hoffe, dass er eine erfolgreiche Saison hat. Morgen ist aber nicht das Duell Nagelsmann gegen Ancelotti, sondern Hoffenheim gegen Bayern."

+++ Vidal wieder fit +++

Vidal musste angeschlagen ausgewechselt werden beim Chile-Länderspiel.

Ancelotti dazu: "Er ist ein bisschen müde, hat aber keine Probleme. Er scheint morgen einsatzbereit zu sein. Er ist nicht glücklich über die Situation, aber ich hoffe, dass er und Chile es zur WM schaffen."

+++ Ancelotti befürwortet Sanches-Leihe +++

"Es war eine gute Wahl für Renato. Er muss Spiele machen und die hat er bei Swansea. Das hat ihm letzte Saison gefehlt. Paul Clement kennt ihn sehr gut und er kann ihm zeigen, wie er seine beste Qualität zeigen kann. Er bleibt unser Spieler und wir haben Interesse, dass er es gut macht und sich gut entwickelt."

+++ Keine Stammplatzgarantien +++

"Keiner hat die Garantie, jede Woche zu spielen. Jeder muss seine Leistung bringen", sagt Ancelotti. Kein Spieler sei für ihn in der Startelf gesetzt.

+++ Ersatz für Alaba +++

Ancelotti legt sich fest: "Rafinha wird spielen, er hat das gegen Dortmund gut gemacht. Ich habe großes Vertrauen in ihn." Boateng fehle weiter im Kader. Martinez ist fit, aber die Entscheidung in der Innenverteidigung stehe noch aus.


+++ Lob für Löw +++

""Löw macht einen fantastischen Job, es ist großartig", sagt Ancelotti über die WM-Qualifikation.

+++ James-Einsatz unsicher +++

James sei viel gereist und spiele eventuell nicht gegen Hoffenheim. "Es ist schwierig, dass er morgen spielen wird. Aber er ist fit und hat gegen Brasilien gut gespielt. Nächste Woche sieht es gut aus."


+++ "TSG hat Qualität verloren" +++

Mit den Abgängen von Sebastian Rudy und Niklas Süle habe Hoffenheim "Qualität verloren", sagt Ancelotti. "Die Intensität in ihrem Spiel stimmt aber trotzdem."

+++ "Müller nicht glücklich" +++

"Ich verstehe, dass der Spieler nicht glücklich war. Aber lieber habe ich solche Spieler, als wenn ein Spieler glücklich auf der Bank sitzt. Thomas ist sehr professionell, ich habe mit ihm jeden Tag gesprochen. Ich habe kein Problem mit ihm."

+++ Ancelotti über Müller +++

"Ich kenne seine Geschichte im Klub. Es wird Rotation geben. Manchmal wird Müller spielen, manchmal nicht. Ich würde alle Spieler gern in die Startelf stellen, aber das darf ich nicht. Manche müssen sogar auf die Tribüne. Alle Spieler sind wichtig, auch wenn sie manchmal nicht spielen."

Auf die Hinweise der Experten sagt Ancelotti: "No worry" - Müller sei fit.

+++ Los geht's +++

Carlo Ancelotti ist da - das erste Thema: Jerome Boateng. "Er hat sehr gut trainiert, ein Einsatz kommt aber noch zu früh. Er muss noch mindestens eine Woche trainieren, bevor er spielt."


+++ PK verzögert sich +++

Carlo Ancelotti lässt noch auf sich warten. In Kürze soll der Cheftrainer aber erscheinen.

+++ Gleich geht's los +++

In fünf Minuten soll Carlo Ancelotti vor die Presse treten.

Eine wichtige Woche steht für den FCB an: Zunächst geht es nach Hoffenheim, am Dienstag folgt die Champions-League-Partie gegen den RSC Anderlecht.

+++ Boateng vor Comeback +++

Jerome Boateng hat seit drei Monaten kein Pflichtspiel mehr absolviert, ist allerdings wieder im Mannschaftstraining. Ob der Weltmeister wieder ein Thema für den Kader ist, wird Ancelotti ebenfalls erklären wie die Frage, wer den verletzten David Alaba ersetzt.


+++ Spielt Müller diesmal? +++

Thomas Müller saß am 2. Spieltag bei Werder Bremen (2:0) fast über die komplette Spielzeit auf der Bank und zeigte sich anschließend unzufrieden. Nun kehrt mit James Rodriguez ein weiterer hochkarätiger Konkurrent für den Nationalspieler zurück. Wie moderiert Ancelotti das heiß diskutierte Thema, ob Müller unersetzbar ist oder nicht?

+++ Herzlich willkommen +++

Um 12.30 Uhr bittet der FC Bayern zur Pressekonferenz vor dem Spiel in Hoffenheim. Carlo Ancelotti wird Auskunft über die Aufstellung und die Rekonvaleszenten geben. SPORT1 begleitet die PK im LIVETICKER.