Lisa Marie Presley angeblich nach Herzstillstand in Krankenhaus

Lisa Marie Presley soll sich derzeit in einem Krankenhaus befinden. (Bild: imago images/agefotostock)
Lisa Marie Presley soll sich derzeit in einem Krankenhaus befinden. (Bild: imago images/agefotostock)

Lisa Marie Presley (54), die Tochter von Elvis Presley (1935-1977), soll sich laut eines Medienberichts derzeit in einem US-Krankenhaus befinden, nachdem sie angeblich einen Herzstillstand erlitten hat.

Anonyme Quellen aus dem Umfeld Presleys sollen dem US-Promi-Portal "TMZ" erklärt haben, dass Rettungssanitäter zum Zuhause der 54-Jährigen im kalifornischen Calabasas gerufen worden seien. Diese hätten demnach dort eine Herz-Lungen-Wiederbelebung durchführen müssen, bevor Presley in ein Krankenhaus gebracht worden sei. Sie habe wieder einen Puls gehabt, als sie abtransportiert worden sei.

Es ist unklar, wie es Lisa Marie Presley geht

Derzeit sei demnach unklar, wie es ihr geht. Bisher wurde der Bericht nicht von ihrer Familie bestätigt. Ein Sprecher Presleys wollte eine entsprechende Anfrage der "Page Six" nicht kommentieren. Ein Sprecher des L.A. County Sheriff's Department habe dem Branchenmagazin "The Hollywood Reporter" bestätigt, dass eine Frau in ihren 50ern in Calabasas einen Herzstillstand erlitten habe, von Rettungskräften der Feuerwehr wiederbelebt werden konnte und in ein Krankenhaus gebracht worden sei. Der Sprecher habe aber nicht bestätigt, ob es sich um Presley handle.

Erst kürzlich hatte Lisa Marie Presley zusammen mit ihrer Mutter Priscilla Presley (77) die Golden Globes besucht. Der Schauspieler Austin Butler (31) wurde bei der Preisverleihung als bester Hauptdarsteller in einem Drama ausgezeichnet. Butler verkörpert in Baz Luhrmanns (60) Biopic "Elvis" den "King of Rock 'n' Roll".