Linda Hamilton kehrt zu "Terminator" zurück

redaktion@spot-on-news.de (jic/spot)

Die erste Sarah Connor kehrt zum "Terminator"-Franchise zurück: Linda Hamilton (60) wird in James Camerons (63) neuen "Terminator"-Film mitspielen, wie "The Hollywood Reporter" berichtet. Der Regisseur hat dies demnach selbst auf einer privaten Veranstaltung, auf der die Kult-Reihe gefeiert wurde, mitgeteilt. Da neben Hamilton und Cameron auch Titelheld Arnold Schwarzenegger (70) in das Projekt involviert ist, wird der neue Film offenbar eine echte Rückbesinnung auf das Original aus dem Jahr 1984.

Dass Hamilton die Rolle der toughen Sarah Connor wieder aufgreift sieht Cameron, der zwei Jahre lang mit der Schauspielerin verheiratet war, als wichtigen Schritt: "So wichtig sie damals auch für Geschlechterrollen und Action-Stars weltweit war, wird es eine enorme Botschaft senden, sie als die reife Kriegerin, die sie mittlerweile ist, zurückkehren zu sehen", wird er von dem Magazin zitiert. "Es gibt 50- und 60-jährige Kerle, die Bösewichte umbringen, aber es gibt kein entsprechendes Beispiel für Frauen."

Direkte Fortsetzung zu "Terminator 2"

Cameron ist bei die neue "Terminator"-Fortsetzung als Produzent an Bord. Die Regie wird Tim Miller übernehmen. Über die Geschichte ist bislang nichts bekannt, es soll allerdings eine direkte Fortsetzung von "Terminator 2: Tag der Abrechnung" sein - der letzte Film, bei dem Cameron, Hamilton und Schwarzenegger alle zusammenarbeiteten.

Fans dürfen also die drei "Terminator"-Filme, die es seitdem gab, und die TV-Serie "Terminator: The Sarah Connor Chronicles" mit "Game of Thrones"-Star Lena Headey (43) in der Hauptrolle auf Wunsch getrost aus ihrem Gedächtnis löschen. Übrigens spielte auch in "Terminator: Genisys" mit Emilia Clarke (30) eine "Game of Thrones"-Darstellerin die ikonische Rolle.

Foto(s): Studiocanal