Limes Schlosskliniken AG: Die LIMES Schlosskliniken AG erwirbt die Mehrheit an der Schweizer Klinik PRC Group AG

·Lesedauer: 3 Min.

Limes Schlosskliniken AG / Schlagwort(e): Firmenübernahme/Firmenübernahme
Limes Schlosskliniken AG: Die LIMES Schlosskliniken AG erwirbt die Mehrheit an der Schweizer Klinik PRC Group AG

15.11.2021 / 11:59 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

DGAP-Adhoc: LIMES Schlosskliniken AG:

Die LIMES Schlosskliniken AG erwirbt die Mehrheit an der Schweizer Klinik PRC Group AG

LIMES Schlosskliniken AG, Köln/Zürich, den 15.11.2021. Die LIMES Schlosskliniken AG hat 51 % der Schweizer PRC Group AG erworben. Weitere 49 % werden zukünftig vom Management der Paracelsus Gruppe gehalten.

Die PRC Group betreibt unter dem Namen Paracelsus Recovery die weltweit exklusivste, individuellste und diskreteste Klinik für Abhängigkeits- und mentale Erkrankungen. Sie behandelt mit Teams von 15 Ärzten und Therapeuten pro Patient an den Standorten Zürich und London vorwiegend internationales UHNW Klientel und prominente Patienten.

PRC und LIMES möchten die Behandlungsmöglichkeiten für die internationalen Gäste stark ausbauen. Hierfür gibt es durch den Zusammenschluss die besten Voraussetzungen.

Die Paracelsus Recovery Klinik plant im Jahr 2022 einen Umsatz von 8 Mio. EUR und ein operatives Ergebnis (EBITDA) von 2,5 Mio. EUR. Die Klinik wird nach Minderheiten ein Ergebnis pro Aktie von 4,2 EUR zum LIMES Konzernergebnis beisteuern.

Die Finanzierung der Transaktion folgt aus liquiden Mitteln der LIMES Gruppe sowie Gesell-schafterdarlehen.

Unternehmensprofile:

Paracelsus Recovery wurde 2013 gegründet und hat sich seither in Familienbesitz zur weltweit exklusivsten Klinik für Suchtleiden, Essstörungen und andere psychische Erkrankungen etabliert. Neben dem Hauptstandort Zürich werden seit 2019 auch Patienten in London behandelt. Zudem werden einzelne Therapeuten und ganze Teams zu Patienten in der ganzen Welt entsendet. Das exklusive Angebot richtet sich an ein internationales, zahlungskräftiges Klientel, wie Firmeninhaber oder Persönlichkeiten aus dem öffentlichen Leben, sowie deren Familienmitglieder, welche nebst Spitzenmedizin und intensivster 1:1-Betreuung auch äußerste Diskretion und ein luxuriöses Umfeld wünschen. Weitere Informationen sind unter www.paracelsus-recovery.com abrufbar.

Die börsennotierte LIMES Schlosskliniken betreiben hochwertige Privatkliniken in Deutschland für Stressfolgeerkrankung, Mentale und Seelische Störung, wie z. B. Despressionen, Affektive Störungen und akute Burnout Zustände. Das Angebot richtet sich an Privatpatienten, Beihilfeberechtigte und Selbstzahler. Die LIMES Schlosskliniken stehen für den besonderen Ansatz einer beziehungsorientierten Medizin in der Behandlung von Menschen mit seelischen Erkrankungen. Dabei wird den Patienten, neben medizinischer Spitzenqualität, eine einzigartige, geschützte und heilsame Umgebung geboten, in der sie ganzheitlich genesen können. Weitere Informationen sind unter www.limes-schlosskliniken.de abrufbar.

Ihr Ansprechpartner bei Rückfragen:
LIMES Schlosskliniken AG, Petra Kaes, Investor Relations
Tel.: 02203 / 29014-202, p.kaes@limes.care,

Sprache: deutsch
Unternehmen: LIMES Schlosskliniken AG, Kaiser-Wilhelm-Ring 26, 50672 Köln, Deutschland
ISIN: DE000A0JDBC7
WKN: AOJDBC
Börsen: Düsseldorf Freiverkehr

Ende der Mitteilung

15.11.2021 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

Limes Schlosskliniken AG

Kaiser-Wilhelm-Ring 26

50672 Köln

Deutschland

ISIN:

DE000A0JDBC7

WKN:

A0JDBC

Börsen:

Freiverkehr in Düsseldorf

EQS News ID:

1249037


 

Ende der Mitteilung

DGAP News-Service

show this
show this
Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.