Lily Collins: Alles für ihre Rollen

Lily Collins credit:Bang Showbiz
Lily Collins credit:Bang Showbiz

Lily Collins experimentiert für ihre Rollen gerne mit ihrem Äußeren.

Die 33-jährige Schauspielerin gibt für ihre Serien- und Leinwandfiguren gerne alles. So etwa für die Netflix-Serie ‚To the Bone‘, in der sie 2017 eine Magersüchtige spielte und dramatisch an Gewicht verlor.

„Ich betrachte Charaktere definitiv als ein Mittel, um zu einer Art Chamäleon zu werden“, berichtet Lil im Gespräch mit dem ‚People‘-Magazin. „Aber ich nutze auch Fotoshootings, Met Balls oder große Mode-, Make-up- und Frisur-Events als Momente, um etwas anderes zu werden, oder zumindest zu erreichen, dass eine andere Seite meiner Persönlichkeit herauskommt. Und ich habe kein Problem damit, unkenntlich zu sein. Das ist das, was ich will.“

Allerdings hatte die ‚Emily in Paris‘-Darstellerin nicht immer diese Mentalität. Zu Beginn ihrer Karriere sei es ihr schwergefallen, sich für Rollen von ihrem natürlichen Look zu trennen. „Ich glaube, es war mein zweiter Film und ich musste meine Haare rot dafür färben. Ich erinnere mich, dass ich ausgeflippt bin“, gesteht die brünette Schönheit. Inzwischen hat sie längst alle Vorbehalte hinter sich gelassen.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.