Lilly Becker: Zusammenhalt für Boris

Boris Becker und Lilian credit:Bang Showbiz
Boris Becker und Lilian credit:Bang Showbiz

Lilly Becker will sich für Boris Becker mit Lilian de Carvalho Monteiro vertragen.

Die Ex-Frau des ehemaligen Tennis-Stars ist ebenso geschockt über seine Haftstrafe wie der Sportexperte selbst. Während Lilly vor einiger Zeit noch öffentlich gegen Boris’ neue Flamme Lilian hetzte, will sie sich jetzt am liebsten bei ihrer Nachfolgerin entschuldigen. „Bis heute ist es mir superpeinlich. Ich würde mich gern von Angesicht zu Angesicht bei Lilian entschuldigen“, erzählt sie im Interview mit Reporter Piers Morgan. Jetzt sei es wichtig, den wegen Insolvenzverschleppung im Gefängnis sitzenden Star zu unterstützen. „Lasst uns zusammenkommen und lasst uns diesen Kerl beschützen. Die Demütigung war schon genug für ihn!“ findet Lilly weiter.

Nach dem Urteil habe Lilian sich in Windeseile bei der Noch-Ehefrau ihres Partners gemeldet, um sich zu erkundigen, wie es dem 12-jährigen Sohn der Tennislegende gehe. Lilly dazu: „Sie war die Erste, die sich bei mir meldete und mich gefragt hat, wie es mir und Amadeus geht. Ich habe mich bedankt.“ Auch Beckers erste Ehefrau Barbara, die mit ihm die Söhne Noah und Elias hat und seit langen Jahren in den USA lebt, hat ihrem Ex-Mann ihre volle Unterstützung zugesagt. Boris’ Tochter Anna erklärte außerdem in einem Interview mit ‚Bild‘: „Ich werde ihn unterstützen, und ich werde ihn besuchen, wann immer ich kann. Ich hoffe, das wird dann ein bisschen helfen, die Zeit zu überstehen."

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.