Ligue 1: PSG: Marquinhos drängt Verratti zu Verbleib

Marquinhos hat Marco Verratti dazu gedrängt, auf einen Wechsel zum FC Barcelona zu verzichten und mit ihm bei Paris Saint-Germain zu bleiben. Der brasilianische Verteidiger ist der Meinung, dass der französische Klub trotz einer durchwachsenen Saison ohne Meistertitel und der bitteren Champions-League-Niederlage im Rückspiel gegen die Katalanen auf dem richtigen Weg ist.

Marquinhos hat Marco Verratti dazu gedrängt, auf einen Wechsel zum FC Barcelona zu verzichten und mit ihm bei Paris Saint-Germain zu bleiben. Der brasilianische Verteidiger ist der Meinung, dass der französische Klub trotz einer durchwachsenen Saison ohne Meistertitel und der bitteren Champions-League-Niederlage im Rückspiel gegen die Katalanen auf dem richtigen Weg ist.

"Mit gewissem Abstand habe ich einiges gelesen, aber ich weiß nicht, was wahr ist", sagte Marquinhos im Interview mit L'Equipe. "Marco hat mir nie gesagt, dass er PSG verlassen will. Er ist ein toller Spieler und ein wichtiger Teil des Klubs, also will ich, dass er bei uns bleibt. Ich will nicht, dass er geht und glaube es auch ehrlich gesagt nicht."

"Viele haben gesagt, dass das Projekt PSG verloren ist, aber ich stimme nicht zu", erklärte der Abwehrspieler. "Es ist alles unter Kontrolle. Es gibt keinen direkten Weg zur Spitze, aber ich weiß wo wir hin wollen und wie wir dahin kommen."

Verrattis Vertrag bei Paris läuft bis Sommer 2021. Neben dem FC Barcelona sollen auch der FC Bayern München und der FC Chelsea Interesse an dem 24-Jährigen haben.

Mehr bei SPOX: Dugarry: PSG bietet "hohe Summen für Spieler, die nicht kommen wollen" | Ezgjan Alioski: Der mazedonische Gareth Bale | Was passiert mit Kylian Mbappe?