Ligue 1: OSC Lille verpflichtet Mendes und Malcuit

Der OSC Lille hat am Samstag die Verpflichtungen von Thiago Mendes und Kevin Malcuit bekanntgegeben. Mendes ist ein defensiver Mittelfeldspieler, der angeblich für rund neun Millionen Euro von Sao Paulo aus Brasilien kommt. Malcuit ist in der Abwehr vielseitig einsetzbar und spielte zuletzt für Lilles Liga-Konkurrenten AS Saint-Etienne.

Der OSC Lille hat am Samstag die Verpflichtungen von Thiago Mendes und Kevin Malcuit bekanntgegeben. Mendes ist ein defensiver Mittelfeldspieler, der angeblich für rund neun Millionen Euro von Sao Paulo aus Brasilien kommt. Malcuit ist in der Abwehr vielseitig einsetzbar und spielte zuletzt für Lilles Liga-Konkurrenten AS Saint-Etienne.

"Seitdem ich klein bin, war es immer mein Traum, in Europa zu spielen", teilte Mendes auf der Website der Franzosen mit. "Ich will mich individuell und als Teil des Teams entwickeln, mit Marcelo Bielsa, der einen hervorragenden Ruf hat", ergänzte der Brasilianer. Der Argentinier Bielsa hat das Traineramt in Lille nach einer Pause übernommen und gilt als exzellenter Fachmann.

Malcuit überzeugte in der abgelaufenen Saison für Saint-Etienne und stand angeblich auch auf dem Wunschzettel von Manchester United. Auch er freute sich darauf, mit Bielsa zu arbeiten: "Er ist ein toller Trainer, den die ganze Welt kennt. Er weiß, wie man Spieler entwickelt und sie an ihre Grenzen führt", sagte Malcuit.

Mehr bei SPOX: Alle Infos zu Fenerbahce - Monaco | Berater: Verratti "ein Gefangener des Emirs" | Paris Saint-Germain verpflichtet Linksverteidiger Yuri Berchiche