Ligue 1: Nizza-Coach Favre kritisiert schlechte Leistung von Mario Balotelli

Trainer Lucien Favre von OGC Nizza hat nach dem Aus in den Champions-League-Playoffs gegen die SSC Neapel deutliche Worte gefunden. Vor allem die Leistung von Mario Balotelli habe ihm nicht gepasst. "Mario hat nicht gut gespielt. Ich hätte ihn früher ersetzen müssen", machte der Schweizer nach der Partie deutlich.

Trainer Lucien Favre von OGC Nizza hat nach dem Aus in den Champions-League-Playoffs gegen die SSC Neapel deutliche Worte gefunden. Vor allem die Leistung von Mario Balotelli habe ihm nicht gepasst. "Mario hat nicht gut gespielt. Ich hätte ihn früher ersetzen müssen", machte der Schweizer nach der Partie deutlich.

Die Franzosen verloren im Rückspiel im Kampf um die Qualifikation für die Gruppenphase mit 0:2. Balotelli stand dabei in der Startformation, konnte allerdings nicht überzeugen. "Es war eine schlechte Leistung und er hätte schon viel früher ausgewechselt werden müssen. Er war heute Abend nicht gut genug", so der Nizza-Coach, der den italienischen Stürmer erst in der 79. Spielminute vom Platz nahm.

Nach der verpassten Qualifikation für die Königsklasse müssen die Mannen aus dem Süden Frankreichs nun in der Europa League antreten. Favre schätzt das CL-Aus aber realistisch ein: "Die Europa League ist das richtige Niveau für Nizza. Es wird ein schwieriger Wettbewerb."

Mehr bei SPOX: Barca: Seri-Deal geplatzt - jetzt wieder Coutinho? | PSG-Angreifer Goncalo Guedes vor Wechsel zum FC Valencia | 3. Spieltag: 6:2! Neymar mit der nächsten Gala