Ligue 1: Monaco-Coach Jardim: Mbappe, Lemar und Fabinho im Fokus anderer Klubs

Nach dem Gewinn der Meisterschaft stehen mehrere Spieler von der AS Monaco im Fokus vieler Top-Klubs. Vor allem Kylian Mbappe, Thomas Lemar und Fabinho haben die Konkurrenz auf den Plan gerufen. Trainer Leonardo Jardim bestätigte dies auf einer Pressekonferenz. Dennoch plant er mit seinen Leistungsträgern aus der Vorsaison.

Nach dem Gewinn der Meisterschaft stehen mehrere Spieler von der AS Monaco im Fokus vieler Top-Klubs. Vor allem Kylian Mbappe, Thomas Lemar und Fabinho haben die Konkurrenz auf den Plan gerufen. Trainer Leonardo Jardim bestätigte dies auf einer Pressekonferenz. Dennoch plant er mit seinen Leistungsträgern aus der Vorsaison.

"Alle jungen Spieler, die im letzten Jahr hier waren und eine großartige Saison hatten - Fabinho, Mbappe, Lemar - werden mit Transfers zu anderen Klubs in Verbindung gebracht", erklärt der 43-Jährige. Trotzdem hoffe er auf eine weitere Zusammenarbeit. Denn seine Spieler seien total auf die kommende Saison fokussiert. "Unser Ziel ist es, gut mit den Spielern zu arbeiten, die auch nach Transferfenster-Schließung hier bleiben werden", stellt der Coach der Monegassen klar.

Vor allem Stürmer Mbappe wird mächtig von Real Madrid umworben. Er soll den Königlichen 180 Millionen Euro wert sein, während Monaco versucht, den Youngster von der Unterzeichnung eines neuen Vertrags zu überzeugen.

Zudem wird Lemar mit einem Wechsel zu Arsenal in Verbindung gebracht. Fabinho soll bei Manchester United auf dem Zettel stehen. Es wären nicht die ersten Abgänge, welche die Monegassen zu verkraften hätten. Zuvor verließen mit Tiemoue Bakayoko (Chelsea), Benjamin Mendy (Manchester City) und Bernardo Silva (Manchester City) schon einige Hochkaräter den Klub.

Mehr bei SPOX: Wie viel könnte Neymar bei PSG verdienen? Alle Infos zum Rekord-Transfer | Monaco über Mbappe: "Es gibt keine Einigung mit einem Klub“ | AS Monaco: Adama Diakhaby von Stade Rennes als Mbappe-Ersatz?