Ligue 1: Kylian Mbappe: Der Weg zum Ballon d'Or ist noch weit​

Neuzugang Kylian Mbappe von Paris Saint-Germain hält sich noch nicht für einen Kandidaten auf den Gewinn des Ballon d'Or. Das erklärte der Teenager, der in diesen Sommer vom Ligue-1-Champion AS Monaco zu PSG gewechselt war, bei Telefoot.

Neuzugang Kylian Mbappe von Paris Saint-Germain hält sich noch nicht für einen Kandidaten auf den Gewinn des Ballon d'Or. Das erklärte der Teenager, der in diesen Sommer vom Ligue-1-Champion AS Monaco zu PSG gewechselt war, bei Telefoot.

"Ich lerne noch immer und ich bin noch einige Schritte vom Ballon d'Or entfernt", sagte der Stürmer. Über das Agieren mit Superstar Neymar sagte er: "Er verfügt über diese technische Qualität, die das Zusammenspiel leicht macht. Er hat mich unter seine Fittiche genommen und wenn ich ihm helfen kann, den Ballon d'Or zu gewinnen, dann mache ich das. Wichtig ist aber immer nur das Team."

Mbappe, Neymar und Co. führen die Tabelle der Ligue 1 aktuell an. Zum Druck, der auf dem Starensemble lastet, meinte er: "Es fühlt sich an, als sei ich schon lange Zeit hier, dabei ist es eine neue Welt. Von uns wird immer noch mehr verlangt und es liegt an uns, den ntöigen Aufwand dazu zu betreiben. (...) Wir sind aber auch immer noch Menschen und keine Maschinen. Trotzdem werden wir uns nicht beschweren, dass uns so viele Fans unterstützen."

Der 18-Jährige will allerdings nicht nur im PSG-Dress glänzen, sondern sich auch in der Equipe tricolore durchsetzen: "Falls ich ein großer Spieler werden will, muss ich mich auch in der französischen Nationalmannschaft behaupten. Und das ist mein Ziel."

Mehr bei SPOX: Cavani-Doppelpack - Monaco legt nach | Lucas Moura will Paris Saint-Germain verlassen | PSG bittet Coutinho: Geh nicht zu Barca