Ligue 1: Kehrtwende? Alves vor Wechsel zu PSG

Alle haben einen Wechsel von Dani Alves zu Manchester City erwartet. Der Brasilianer scheint aber nun doch einen Wechsel zu Paris Saint-Germain vorzuziehen.

Alle haben einen Wechsel von Dani Alves zu Manchester City erwartet. Der Brasilianer scheint aber nun doch einen Wechsel zu Paris Saint-Germain vorzuziehen.

Wie L'Equipe berichtet, steht PSG kurz vor der Verplichtung des Rechtsverteidigers. Demnach konnte Unai Emery Alves in einem Gespräch von den Franzosen überzeugen und will den vertragslosen Brasilianer nun in die Haupstadt locken.

Bisher war fest davon ausgegangen worden, dass Alves seinen Vertrag mit Juventus Turin auflösen wird, um in die Premier League zu wechseln. Von dort aus lockte wohl Pep Guardiola mit Manchester City. Beide hatten schon beim FC Barcelona zusammengearbeitet.

Der 34-Jährige spielte von 2008 bis 2016 für Barcelona, ehe es ihn nach Turin verschlug. Dort löste er sein Arbeitspapier zum 1. Juli 2017 auf und ist seitdem ohne Vertrag In Über 650 Spielen auf Profiniveau erzielte der Rechtsverteidiger 42 Tore und bereitete weit mehr als 100 vor.

Mehr bei SPOX: Berater: Verratti "ein Gefangener des Emirs" | Paris Saint-Germain verpflichtet Linksverteidiger Yuri Berchiche | Bartomeu: "Verratti? PSG verhandelt nicht"