Ligue 1: Holt PSG im Winter noch einen Brasilianer?

Durch die Verpflichtungen von Kylian Mbappe und Neymar im Sommer blieb nur noch wenig Geld übrig. Doch im Winter könnten die Pariser bereits nachlegen. Laut verschiedenen Medienberichten will PSG im Januar den Brasilianer Wendel von Fluminense an die Seine holen.

Durch die Verpflichtungen von Kylian Mbappe und Neymar im Sommer blieb nur noch wenig Geld übrig. Doch im Winter könnten die Pariser bereits nachlegen. Laut verschiedenen Medienberichten will PSG im Januar den Brasilianer Wendel von Fluminense an die Seine holen.

Gemäß Globo Esporte war der Präsident von Fluminense zuletzt mehrere Tage in der französischen Hauptstadt, um über einen Transfer des 19-jährigen Mittelfeldspielers zu verhandeln. Zehn Millionen Euro sollen im Raum stehen, eine Bonuszahlung von einer Million könnte folgen.

Eigentlich hätte Wendel schon vor Ende der Transferperiode kommen sollen, doch durch den zähen Mbappe-Transfer kamen die Verhandlungen zu keinem Ergebnis.

Wendel verlängerte erst kürzlich seinen Vertrag um ein Jahr bis 2020. Der Klub besitzt dadurch 90 Prozent und nicht mehr nur 70 Prozent der Transferrechten am Teenager.

Mehr bei SPOX: Dembele: Mbappe war während des BVB-Streiks eine große Hilfe | Monaco-Präsident: Wie kann PSG das Financial Fairplay nicht verletzen? | Medien: Résidence de luxe von Neymar in Paris