Ligue 1: Alle Transfers und Gerüchte zu Paris St. Germain

Nach zuletzt vier Meisterschaften in Folge musste Paris St. Germain in der abgelaufenen Saison Monaco den Vortritt lassen. Das nationale Pokal-Double ist auf Dauer zu wenig für die hohen Ansprüche, deswegen soll mit neuen Spielern in der kommenden Saison wieder in der Meisterschaft und der Champions League angegriffen werden. Wer wird verpflichtet? Wer muss gehen? Hier findet ihr alle Gerüchte und News zu den Transfers der Pariser.

Nach zuletzt vier Meisterschaften in Folge musste Paris St. Germain in der abgelaufenen Saison Monaco den Vortritt lassen. Das nationale Pokal-Double ist auf Dauer zu wenig für die hohen Ansprüche, deswegen soll mit neuen Spielern in der kommenden Saison wieder in der Meisterschaft und der Champions League angegriffen werden. Wer wird verpflichtet? Wer muss gehen? Hier findet ihr alle Gerüchte und News zu den Transfers der Pariser.

Kommt Oblak als Trapp-Konkurrent?

Auf der Torhüterpositon könnte Paris Medienberichten zu Folge einen neuen Konkurrenten für Kevin Trapp holen. Jan Oblak von Atletico Madrid soll der auserkorene Wunschtorwart sein. Die Spanier würden ihren Keeper aber wohl erst ab einer Ablöse von 100 Millionen Euro ziehen lassen. Hier geht's zur ausführlichen News?

Verratti zieht es zum FC Barcelona

Bereits seit geraumer Zeit halten sich hartnäckige Wechselgerüchte um Marco Verratti, unter anderem wurde dem FC Bayern ein Interesse an dem Italiener nachgesagt. Hier geht's zur ausführlichen News.

Wie Ex-Sportdirektor Patrick Kluivert nun aber mitteilte, möchte der Mittelfeldspieler unbedingt zum FC Barcelona wechseln. Hier geht's zur ausführlichen News.

Nun scheint es allerdings auch wieder möglich, dass Verrattii über den Sommer hinaus bei PSG bleibt. "Ich gehe nicht um jeden Preis", erklärte er der Gazzetta dello Sport. Hier geht's zur ausführlichen News.

Zudem wurde vermeldet, dass Verratti PSG Bedingungen für einen Verbleibt gestellt habe. Ein solches Interview dementierte der Italiener allerdings umgehend. Hier geht's zur ausführlichen News.

Was macht Cristiano Ronaldo?

Es war zuletzt unruhig bei Real Madrid. Grund: Die Verwirrung und mögliche Wechselgerüchte um Cristiano Ronaldo. Dem Portugiesen wurde nachgesagt, dass er die Königlichen gerne verlassen würde. Mit in der Verlosung soll auch Paris Saint-Germain sein. Hier geht's zur ausführlichen News.

Die Chance auf den Mega-Star ist aber nicht sehr groß. CR7 besitzt eine exorbitante Ausstiegsklausel von einer Milliarde Euro. Die Königlichen wären auch erst ab einer Summe von 200 Millionen Euro gesprächsbereit. Hier geht's zu allen Infos zu Cristiano Ronaldo.

Auch Sanchez, Aubameyang und Mbappe in der Verlosung

Als Wunschkandidat für die Offensive galt vor geraumer Zeit Alexis Sanchez, der beim FC Arsenal mit Abwanderungsgedanken mit sich trägt. Hier geht's zur ausführlichen News.

Das angebliche Wechselverbot innerhalb der Premier League, das die Gunners dem Chilenen erteilt haben sollen, befeuerte die Gerüchte zusätzlich. Hier geht's zur ausführlichen News.

Im Zuge der wochenlangen Spekulationen um Pierre-Emerick Aubameyang von Borussia Dortmund wurde ebenfalls immer wieder PSG als möglicher Interessent gehandelt, zuletzt sollen die Franzosen dem Bundesliga-Torschützenkönig jedoch eine Absage erteilt haben. Hier geht's zur ausführlichen News.

Als Alternative zu Aubameyang und Sanchez wird auch Kylian Mbappe gehandelt, der noch bis 2019 bei Ligakonkurrent AS Monaco unter Vertrag steht. Hier geht's zur ausführlichen News.

Trainer Unai Emery legte dem Youngster einen Wechsel zu seinem Verein bereits nahe. Hier geht's zur ausführlichen News.

Lucas Moura vor dem Abschied?

Der Brasilianer hat in der französischen Hauptstadt noch einen Vertrag bis 2020, dennoch spricht der Samba-Kicker von einem möglichen Wechsel in der Zukunft. Ob dies noch in dieser Transferperiode oder erst später der Fall ist, bleibt völlig unklar.

Gegenüber Diariio De Sao Paolo spricht der Rechtsaußen über die Möglichkeit, bei einem anderen europäischen Spitzenteam anzuheuern. Diverse englische Medien spekulieren darum über einen Transfer auf die Insel. Hier geht's zu den ausführlichen News.

Pepe kommt wohl

Die Spatzen pfeifen es schon länger von den Dächern. Pepe wird im Sommer Real Madrid verlassen und sich PSG anschließen. Was fehlt, ist lediglich die Unterschrift unter einem Vertrag. Es kann davon ausgegangen werden, dass dies geschieht, wenn für Portugal der Confed-Cup in Russland, bei dem Pepe derzeit weilt, beendet ist. Hier geht's zur ausführlichen News.

Interesse an Agüero

Im Kampf um die nationale und internationale Spitze ist PSG immer auf der Suche nach Verstärkungen. Für den Sturm sollen die Hauptstädter ein Auge auf Sergio Agüero geworfen haben. In England geht das Gerücht, er habe sich mit City-Trainer Pep Guardiola überworfen. Die Dienste des Argentiniers würde sich PSG einiges kosten lassen. Hier geht's zur ausführlichen News.

PSG: Fixe Neuzugänge

Spieler Alter Position alter Verein (kolportierte) Ablöse
Jonathan Ikone 19 LA HSC Montpellier Ende der Leihe
Romain Habran 23 RA US Boulogne Ende der Leihe
Jean-Christophe Bahebeck 24 ST Delfino Pescara Ende der Leihe
Salvatore Sirigu 30 TW CA Osasuna Ende der Leihe
Youssouf Sabaly 24 RV Girondins Bordeaux Ende der Leihe
Jese 24 LA UD Las Palmas Ende der Leihe
Gustavo 21 ZM PEC Zwolle II Ende der Leihe

PSG: Fixe Abgänge

Spieler Alter Position neuer Verein (kolportierte) Ablöse
Maxwell 35 LV Karriereende -

Diese Verträge laufen nach der Saison 2017/18 aus

Name Position Alter
Hatem Ben Arfa OM 30
Blaise Matuidi ZM 30
Jean-Kevin Augustin ST 20

Mehr bei SPOX: Ex-PSG-Sportdirektor Kluivert: "Verratti will nach Barcelona" | Argentinien-Star Di Maria wegen Steuerhinterziehung verurteilt | Wechsel zu Paris Saint-Germain? Pepe weicht Fragen zu Cristiano Ronaldo aus