Ligue 1: 5 Fragen zur Verletzung Neymars: Sorgen auf allen Ebenen

Neymar verletzt sich schwer am rechten Fuß und wird PSG längere Zeit fehlen. Was bedeutet die Verletzung für PSGs Chancen in der Champions League gegen Real Madrid? Was heißt das für das Projekt PSG? Und wie reagiert Brasilien so kurz vor der WM?

Neymar verletzt sich schwer am rechten Fuß und wird PSG längere Zeit fehlen. Was bedeutet die Verletzung für PSGs Chancen in der Champions League gegen Real Madrid? Was heißt das für das Projekt PSG? Und wie reagiert Brasilien so kurz vor der WM?

Seite 1: Was ist Neymar passiert?

Was ist Neymar passiert?

Das Spitzenspiel gegen Olympique Marseille am Sonntagabend (3:0) war längst entschieden, als Neymar in der 77. Minute nach einem harmlosen Zweikampf im Mittelfeld mit Bouna Sarr umknickte und anschließend mit der Trage vom Platz gebracht werden musste.

Am Montagabend gab PSG die Diagnose bekannt: Neymar hat sich eine Verstauchung im rechten Fußgelenk sowie einen Haarriss im äußeren Mittelfußknochen zugezogen.

PSG beendete die Partie mit zehn Mann, weil Trainer Unay Emery schon dreimal gewechselt hatte. Wie so oft in dieser Saison stellt sich die Frage, warum Neymar zur Schonung nicht frühzeitig ausgewechselt wurde.

Emery hat seinen Superstar in dieser Saison noch kein einziges Mal vorzeitig vom Platz geholt - weder in der Liga noch in der Champions League noch in den beiden nationalen Pokalwettbewerben. Pausen waren für die große Attraktion der Pariser bisher Mangelware.

Seite 2: Wie lange wird Neymar ausfallen?

Wie lange wird Neymar ausfallen?

PSG wollte bei der offiziellen Mitteilung der Diagnose keine Angaben zur Ausfalldauer Neymars machen. Ein Mittelfußbruch, auch wenn er "nur" in Form eines Haarrisses auftritt, ist aber nicht auf die leichte Schulter zu nehmen.

Neymars Vater sprach bei ESPN Brasil von einer Pause von "sechs bis acht Wochen". Damit fehlt Neymar auch im Rückspiel des Achtelfinals der Champions League gegen Real Madrid am Dienstag kommender Woche.

Wann Neymar wieder spielen kann, ist trotzdem unklar. Zumal man bei einem Mittelfußbruch sehr vorsichtig sein sollte mit der Belastung und auf keinen Fall zu früh wieder starten sollte - nicht nur Bayerns Torhüter Manuel Neuer kann davon ein Lied singen. Der Münchner arbeitet nach seinem dritten Mittelfußbruch schon seit fast einem halben Jahr an seinem Comeback.

Auch Spieler wie Wayne Rooney oder Xabi Alonso fielen mit Mittelfußbrüchen länger aus als zunächst gedacht.

Seite 3: Was bedeutet der Ausfall für PSGs Chancen in der Champions League?

Was bedeutet der Ausfall für PSGs Chancen in der Champions League?

Das 1:3 aus dem Hinspiel ist schon eine große Hypothek, der Ausfall des Brasilianers wiegt nochmal schwer - vor allem aus psychologischer Sicht. Neymar ist der Superstar der Mannschaft und der Schlüsselspieler in der Offensive.

Allerdings haben seine Allüren zu Beginn der Saison auch Unruhe in die Mannschaft getragen, so dass sich Spieler wie Edinson Cavani zusätzlich motiviert fühlen könnten, allen zu zeigen, dass das Team auch ohne Neymar erfolgreich sein kann.

Mit dem Ex-Real-Madrid-Profi Angel Di Maria und Julian Draxler hat PSG personell hochkarätige Alternativen in der Hinterhand und auf dem rechten Flügel mit Kylian Mbappe noch immer eines der faszinierendsten Talente im Weltfußball.

Zudem ist PSG zuhause eine Macht. In dieser Saison haben die Pariser alle Heimspiele gewonnen, u.a. auch mit 3:0 in der Champions League gegen den FC Bayern. In der Vorsaison gewann PSG im Achtelfinalhinspiel gegen den FC Barcelona sogar 4:0. Die letzte Heimniederlage kassierte PSG am 20. März 2016 gegen die AS Monaco (0:2).

Neymars Verletzung ist also ein schwerer Schlag für die Pariser, aber Real Madrid sollte sich deshalb nicht in Sicherheit wiegen.

Seite 4: Was bedeutet die Verletzung Neymars für das Projekt PSG?

Was bedeutet die Verletzung Neymars für das Projekt PSG?

222 Millionen Euro. Mit dieser Summe stellte das mit Geld aus Katar alimentierte Paris St.-Germain im Sommer den europäischen Transfermarkt auf den Kopf. Neymar war ein Prestigeobjekt für die Scheichs vom Golf, sein Wechsel vom FC Barcelona bis dahin eigentlich undenkbar.

Die Kataris versprachen sich mit Neymar mehr internationale Strahlkraft ihrer Investition und gleichzeitig auch endlich den längst erwarteten sportlichen Erfolg in der Champions League. Bisher kam PSG in der Königsklasse unter Herrschaft der Kataris nicht über das Viertelfinale hinaus.

Saison Erreichte Runde Gegner Hinspiel Rückspiel
17/18 Achtelfinale Real Madrid 1:3 -:-
16/17 Achtelfinale FC Barcelona 4:0 1:6
15/16 Viertelfinale Manchester City 2:2 0:1
14/15 Viertelfinale FC Barcelona 1:3 0:2
13/14 Viertelfinale FC Chelsea 3:1 0:2
12/13 Viertelfinale FC Barcelona 2:2 1:1

Punkt eins war erfolgreich. Mit Neymar hat Paris international deutlich an Ansehen gewonnen und auch bei Punkt zwei wähnten sich die Kataris um PSG-Boss Nasser Al-Khelaifi auf dem richtigen Weg, weil das offensive Dreigestirn um Neymar, Cavani und den ebenfalls sündhaft teuren Mbappe (180 Millionen Euro, Ablöse zur kommenden Saison fällig) brillierte.

Doch der Sport ist nicht berechenbar und Verletzungen nicht vorhersehbar. Im bisher wichtigsten Spiel der Saison gegen Real Madrid auf Neymar verzichten zu müssen, ist ein herber Rückschlag das Projekt PSG.

Seite 5: Wie reagiert Brasilien dreieinhalb Monate vor der WM?

Wie reagiert Brasilien dreieinhalb Monate vor der WM?

"Preocupante", titelte Brasiliens Globoesporte auf ihrer Website am Dienstag. "Besorgniserregend" also sei die Verletzung Neymars. Zumal im dazugehörigen Artikel auch von einer Operation berichtet wird, der sich Neymar in den kommenden Tagen unterziehen werde.

Unklar sei allerdings noch, wo Neymar operiert werden und wer den Eingriff vornehmen soll. Brasilien bangt um seinen Superstar, bei Globoesporte ist von einer Rückkehr Neymars auf den Fußballplatz im Mai die Rede.

Ähnlich wie bei PSG ist Neymar auch die zentrale Figur in der Selecao. Wie sehr die ganze Nation an Neymar hängt, wurde 2014 beim 1:7 im WM-Halbfinale gegen Deutschland sichtbar. Vier Jahre nach der Schmach im eigenen Land rechnet sich Brasilien bei der WM in Russland im Sommer gute Chancen aus.

Die Südamerika-Qualifikation meisterte Brasilien mühelos, während sich Argentinien mit Lionel Messi lange quälte und Chile die WM-Teilnahme gar verpasste.

Mehr bei SPOX: PSG veröffentlicht Diagnose: Haarriss bei Neymar | PSG besiegt Marseille, Neymar verletzt vom Platz getragen