Lightbits steigert den Umsatz im Jahr 2020 um mehr als das Fünffache und intensiviert Innovationstätigkeit durch technologische Weiterentwicklungen und Patente

·Lesedauer: 4 Min.

Lightbits Labs ist ein führender Anbieter im Bereich Software-Defined-Storage per NVMe/TCP (NVMe™ over TCP), der Pionierarbeit leistet. Das Unternehmen konnte seinen Umsatz um mehr als 500 Prozent steigern, was auf einen deutlichen Zuwachs der Kunden aus den Bereichen IaaS (Infrastructure as a Service), SaaS (Software as a Service), Finanzdienstleistungen und Videospiele zurückgeführt werden kann.

Das Umsatzwachstum wurde zum Teil durch die intensiven Partnerschaften des Unternehmens angekurbelt, die im September um Intel erweitert wurden und auch neue Finanzmittel von Intel Capital einspielten. Die Partnerschaft soll die Entwicklung von disaggregierten Speicherlösungen voranbringen, um die Herausforderungen zu bewältigen, die sich Betreibern moderner Rechenzentren stellen. Die Betreiber sind bestrebt, die Storage-Effizienz und die Kapazitätsauslastung zu optimieren, möchten dabei jedoch gleichzeitig die Kompatibilität mit der vorhandenen Infrastruktur bewahren, ohne Kompromisse bei der Leistungsfähigkeit und der Einfachheit einzugehen. Diese strategische Partnerschaft umfasst die gemeinsame technische Entwicklung, die Zusammenarbeit bei der Markteinführung sowie die finanzielle Beteiligung.

„Das Jahr 2020 war für viele Menschen in vielerlei Hinsicht ein sehr schwieriges Jahr. Wir von Lightbits können uns glücklich schätzen, dass es uns gelang, unsere Mitarbeiter durch Arbeit im Homeoffice zu schützen und gleichzeitig unsere Zielsetzungen für das Jahr zu erreichen, ja sogar zu übertreffen. Zu diesen zählen der Ausbau unseres Kundenstamms, die Verbesserung unserer Produkte und die Erweiterung unserer Partnerschaften und unseres Investorenstamms", so CEO Eran Kerzner. „Wir rechnen mit einem starken Anstieg unserer Umsätze im Jahr 2021."

Im vergangenen Jahr kündigte Lightbits bedeutende Produktverbesserungen an und stellte im Juni LightOS™ 2.0 vor, Basis für eine voll cloud-native, persistente Speicherlösung hoher Verfügbarkeit. Die technologische Innovation festigte die Position des Unternehmens als führender Anbieter von skalierbarem, effizientem cloud-nativem Speicher, der für private, hybride und Edge-Cloud-Implementierungen der Kunden einfach zu nutzen ist. Im Dezember veröffentlichte das Unternehmen LightOS™ 2.1. Das Produkt sorgt für eine weitere Verbesserung der Leistung und der Skalierbarkeit und bietet eine niedrige Latenz, sodass die Kunden von Lightbits Hyperscale-Storage nutzen können, jedoch zu einem Bruchteil der Kosten, die bei den fortschrittlichsten Cloud-Storage-Angeboten anderer Anbieter anfallen. LightOS von Lightbits übertrifft beispielsweise selbst die neuesten Amazon EBS io2 Block Express-Volumes mit einer fünfmal geringeren Latenz (200 µs), einem sechsmal höheren IOPS-Wert pro Volume (1,5 Mio.), dem doppelten Durchsatz pro Volume (8 GB/s), einer viermal größeren Volume-Größe (256 TB) und verfügt zudem über Funktionen wie größenveränderbare Volumes und Multi-Attach, die bei io2 Block Express noch nicht erhältlich sind.

Durch diese Weiterentwicklungen erschloss Lightbits neue Anwendungsszenarien für seine patentierten Lösungen, darunter NVMe as a Service als Teil des IaaS-Angebots. Für Finanzdienstleister wurden die Anwendungsszenarien um die Datenbankbeschleunigung und Monte-Carlo-Simulation erweitert. Im Rahmen der SaaS-Angebote gewann Lightbits LightOS als leistungsstarker Ersatz für Ceph an Attraktivität.

Darüber hinaus meldete Lightbits fünf neue Patente an, die vom US-amerikanischen Patentamt angenommen wurden, wodurch sich die Zahl der Patente von Lightbits auf 20 erhöht. Die neuen Patente umfassen Verbesserungen von Schlüsselfunktionen innerhalb der NVMe/TCP-Speicherarchitektur. Sie tragen zum Schutz des innovativen Konzepts von Lightbits bei, das die Optimierung der Speicherkapazitätsauslastung, die Reduzierung der Latenzzeit und eine Verbesserung der Garbage-Collection-Funktionen vorsieht.

„Durch die Kombination aus hoher Leistungsfähigkeit und hoher Verfügbarkeit, die auf Industriestandards basieren, bietet NVMe/TCP ein überzeugendes Leistungsversprechen für Kunden, die auf dem Markt für Composable Block Storage extrem hohe Leistung benötigen", so Eric Burgener, Research Vice President der Gruppe Infrastructure Systems, Platforms and Technologies von IDC Research. „Das Unternehmen Lightbits Labs hat maßgeblich zum NVMe/TCP-Standard beigetragen und verbessert diesen Standard dank seiner neuesten IP weiter."

Detailinformationen zu den neuen und den bereits vorhandenen Patenten von Lightbits Labs finden Sie unter den folgenden Links:

Neben den genannten Meilensteinen erhielt das Unternehmen 2020 mehrere bemerkenswerte Branchenauszeichnungen:

Weitere Informationsquellen:

Über Lightbits Labs™

Lightbits Labs verfolgt das Ziel, den cloud-nativen Wandel der Rechenzentren anzuführen, indem das Unternehmen skalierbare, effiziente, einfach zu nutzende Software-Defined-Storage-Lösungen anbietet. Lightbits wurde 2016 gegründet. Das Unternehmen erschließt die Agilität von Hyperscale-Storage-Lösungen für private Clouds und Edge-Clouds. Lightbits leistete Pionierarbeit im Bereich NVMe/TCP, weshalb sich die Lösung auch im großen Maßstab problemlos implementieren lässt. Ihre Leistungsfähigkeit ist mit der von lokalem Flash-Speicher vergleichbar. Lightbits Labs wird von strategischen Investoren wie Cisco Investments, Dell Technologies Capital, Intel Capital und Micron sowie von Top-Investoren und Risikokapitalgebern wie Avigdor Willenz, Lip-Bu Tan, Marius Nacht, SquarePeg Capital und WRVI Capital unterstützt.

Weitere Informationen finden Sie unter www.lightbitslabs.com, oder kontaktieren Sie uns per E-Mail an info@lightbitslabs.com.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20210202005888/de/

Contacts

Ansprechpartner für Medien:
Alan Ryan
pr@lightbitslabs.com