Liebes-Comeback bei Pietro Lombardi und Laura Maria!

Pietro Lombardi hat bestätigt, dass er sich in einer Beziehung mit Laura Maria befindet. (Bild: imago images/Future Image)
Pietro Lombardi hat bestätigt, dass er sich in einer Beziehung mit Laura Maria befindet. (Bild: imago images/Future Image)

Zuletzt gab es Spekulationen, dass Pietro Lombardi (30) womöglich wieder mit seiner Ex-Freundin Laura Maria zusammen ist. Jetzt bestätigt der Sänger in einer Instagram Story, dass die beiden es noch einmal versuchen.

"Es wurde viel spekuliert und Laura Maria und ich haben auch kein Geheimnis daraus gemacht, dass wir Zeit verbringen und uns schätzen", erklärt der Sänger zu einem Foto, auf dem sie ihn innig umarmt. "Wir machen ab heute auch kein Geheimnis mehr daraus, dass wir ein Paar sind", schreibt er zu seinem Herzchen-Emoji.

Die beiden möchten demnach "kein Event" daraus machen, die vorangegangenen Spekulationen zu beenden. Lombardi und seine Freundin hätten beschlossen, dass "der richtige Zeitpunkt" gekommen sei, um die süße Botschaft mit den Fans zu teilen. Die beiden "genießen einfach die Zeit", meint der 30-Jährige. Auch die Influencerin veröffentlichte Lombardis Beitrag in einer Story und bestätigt damit das Liebes-Comeback.

Sie waren schon 2020 ein Paar

Lombardi und seine neue Freundin hatten schon 2020 zueinander gefunden. Im September hatte er erklärt, frisch verliebt zu sein. Doch nach wenigen Wochen öffentlicher Beziehung kam im Oktober das Aus. In einer Instagram Story erklärte er damals: "Laura und ich sind kein Paar mehr, wir haben uns gemeinsam dazu entschlossen, es zu beenden, weil es einfach nicht mehr so war wie es sein sollte." Auch Laura Maria hatte die Trennung auf der Plattform bestätigt. "Es ist keine einfache Entscheidung gewesen. [...] Aber wir haben einfach gemerkt, wir beide sind zu verschieden", äußerte sie sich damals in einer Story.

Lombardi war von 2013 bis 2019 mit der Sängerin Sarah Engels (29) verheiratet und hat mit ihr seinen Sohn Alessio, der 2015 zur Welt gekommen ist.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.