Liberia: Stichwahlen um Präsidentenamt

In dem westafrikanischen Land Liberia tritt an diesem Dienstag der frühere Weltfußballer George Weah bei der Stichwahl um das Präsidentenamt gegen den bisherigen Vizepräsidenten Joseph Boakai an. Die derzeitige Präsidentin und Friedensnobelpreisträgerin Ellen Johnson-Sirleaf wird nicht erneut antreten. Rund 2,2 Millionen Liberianer sind wahlberechtigt. Passanten in der Hauptstadt Monrovia wünschen sich vor allem mehr Gerechtigkeit. “Jeder kann gewinnen, aber wir möchten, dass Gott uns hilft eine gute politische Führung zu bekommen. Unsere Kinder sollen zur Schule gehen und es sollte Frieden geben, sodass wir uns frei bewegen können“, so die Wählerin Ann Bridgewell.

Das Land, das 2003 einen 14-jährigen Bürgerkrieg überwunden hat und zu den ärmsten Ländern der Welt gehört, steht kurz vor seinem ersten friedlichen Machtwechsel seit Jahrzehnten.