Liam Gallagher: Schwere Vorwürfe gegen die deutsche Polizei

(Foto: Cover Images)

Sänger Liam Gallagher erhebt schwere Vorwürfe gegen die deutsche Polizei, denn die soll ihm 2002 zwei Schneidezähne gezogen haben.

Der frühere Oasis-Sänger (‘Wonderwall’) nimmt kein Blatt vor den Mund. Das hat sich im Laufe der Jahre nicht geändert. Mit eindeutigen Worten und zahlreichen Kraftausdrücken hat sich der Popstar nun in einem Interview mit dem britischen ‘Guardian’ über den inzwischen legendären Vorfall in München im Jahr 2002 geäußert. Damals befand sich Liam in einem Hotel und geriet mit italienischen Touristen aneinander. Infolge der gewaltvollen Auseinandersetzung verlor Liam nicht nur zwei Schneidezähne, sondern wurde auch von der deutschen Polizei ins Gefängnis gesteckt.

Der Grund: gegen ihn lag eine Anzeige wegen Körperverletzung, widerrechtlichem Betreten eines Grundstücks und Sachbeschädigung vor. Alles begann angeblich mit einem nicht ganz freundlichen Gruß von oben, wie sich der Musiker erinnert: “Wir saßen an einem Tisch unter einem Balkon. Plötzlich greift uns unser Leibwächter am Nacken und zieht uns über den verdammten Tisch. In der nächsten Minute lässt ein Typ vom Balkon einen verdammten Glastisch auf unsere Köpfe fallen. Der Leibwächter hat uns in Sicherheit gebracht. Sonst hätte uns das Ding umbringen können. Dann ging das Ganze los.”

Liam vs deutsche Polizei

“Das Ganze” bedeutete, dass 80 Polizisten anrückten, um die nach dem Vorfall auf dem Balkon losgetretene Auseinandersetzung zwischen Liam, seinen Kollegen und den italienischen Touristen aus dem darüber liegenden Stockwerk zu schlichten. Im Interview hat Liam seine ganz eigene Vermutung, wie es dazu kam, dass er seine beiden Schneidezähne verlor: Die deutsche Polizei soll ihm mit einer Zange die Zähne gezogen haben.

Warum denkt er das? “Wenn ich dir in den Mund schlagen würde, hättest du eine dicke Lippe, oder? Ich hatte aber keine dicke Lippe. […] Ich glaube, folgendes ist passiert: Alles begann, nachdem ich irgendeinem verdammten Polizisten in der Lobby eine verpasst hatte. Danach wachte ich im verdammten Knast auf. Ich glaube also, die haben mir einen Schlag auf den Kopf versetzt, als ich in ihrem Wagen lag. Die haben dann einfach gesagt: ‘F*ck dich, du F*tze.’ Meine Zähne waren nämlich komplett verschwunden. Die haben gesagt: ‘Als du die Treppe runtergekommen bist, bist du gestürzt und die Schlägerei ging weiter.’ Die Zähne müssten dann aber abgebrochen gewesen sein, oder? Die fallen dir nicht einfach so raus, verdammt nochmal. Ich bin in einer Gefängniszelle aufgewacht – mit Handschellen, aber ohne Zähne.”

Liams wichtige Lektion

Seine eigene Theorie unterstützt Liam Gallagher auch damit, dass er noch immer pfeifen konnte und an seinem Körper, abgesehen von den verschwundenen Zähnen, keine Wunden zu finden waren: “Ich habe gleich gedacht, die haben sie mir rausgezogen, weil ich einen von ihren Typen geschlagen habe. Genauso ist es passiert.”
Die Münchner Polizei sieht das allerdings etwas anders! “Streng genommen wirft er uns mutwillige Körperverletzung vor”, erklärte Sprecher Marcus da Gloria Martins gegenüber der ‘Süddeutschen Zeitung’. Wenn es ihm mit der Geschichte ernst sei, solle er Anzeige erstatten “und nicht so einen dummen Quatsch in der Zeitung erzählen”.

Folgt uns auf Facebook und bekommt täglich aktuelle Nachrichten und Star-News direkt in euren Feed!