Li-Metal Corp.: Li-Metal beschafft über 19 Mio. Dollar durch die Ausübung von Warrants

·Lesedauer: 3 Min.

DGAP-News: Li-Metal Corp. / Schlagwort(e): Kapitalmaßnahme/Expansion
27.12.2021 / 08:18
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Li-Metal beschafft über 19 Mio. Dollar durch die Ausübung von Warrants

TORONTO, Kanada - 24. Dezember 2021 - Li-Metal Corp. (CSE: LIM) (FWB: 5ZO) ("Li-Metal" oder das "Unternehmen") gibt bekannt, dass das Unternehmen 19.462.275 CAD durch die Ausübung von 10.500.000 Aktienbezugsscheinen mit einem Ausübungspreis von 1,85355 CAD pro Warrant (die "Warrants") eingenommen hat. Die Warrants wurden ursprünglich gemäß den Bedingungen des Warrant-Vertrags des Unternehmens vom 7. September 2021 (der "Warrant-Vertrag") ausgegeben und anschließend gemäß den Bedingungen des Warrant-Vertrags beschleunigt (siehe Pressemitteilung vom 23. November 2021). Ab heute verfügt das Unternehmen über liquide Mittel in Höhe von etwa 38,0 Millionen CAD.

"Die Ausübung dieser Warrants stellt Kapital zur Verfügung, das Li-Metal nutzen wird, um die Entwicklung unserer Technologien fortzusetzen, während wir auf eine vollständige kommerzielle Produktion hinarbeiten", sagte Maciej Jastrzebski, Mitbegründer und CEO. "Der Erlös stärkt unsere Bilanz, während wir unsere Wachstumsstrategie vorantreiben, die sich auf den Ausbau der Produktionskapazitäten für Lithiumanoden und die Produktion von Lithiummetall konzentriert. Wir freuen uns, dass unsere Aktionäre weiterhin ihr Vertrauen und ihre Unterstützung in unser Unternehmen zeigen, indem sie unsere Wachstumspläne für das nächste Jahr und darüber hinaus vollständig finanzieren."

Li-Metal beabsichtigt, die Erlöse aus dieser abgeschlossenen Ausübung der Warrants für folgendes zu verwenden:

- Ausbau der Ingenieur- und Betriebsteams an den Standorten Rochester, NY und Markham, ON, um die Entwicklungs- und Scale-up-Arbeiten zu beschleunigen;

- Hinzufügung von Analyseinstrumenten und Einrichtungen am Standort Markham, ON, um die Genauigkeit und die Durchlaufzeit für Pilot- und Entwicklungsproben zu verbessern; und

- Abschluss des Engineerings, Kauf von Großgeräten und Fertigstellung der Demonstrationsanlage für die Anodenproduktion im kommerziellen Maßstab, die 2023 errichtet werden soll.

Zum 24. Dezember 2021 hat das Unternehmen 38.690.154 Aktien ausgegeben und im Umlauf.

Im Namen des Board of Directors
Maciej Jastrzebski
CEO und Direktor

Über Li-Metal Corp.

Li-Metal ist ein in Kanada ansässiges Unternehmen, das Lithium-Metall-Anoden und Lithium-Metall-Produktionstechnologien für den Einsatz in Batterien der nächsten Generation entwickelt. Unsere Produktionsmethoden sind wesentlich nachhaltiger als bestehende Produkte und bieten leichtere, energiedichtere und sicherere Batterien, die für die Elektrofahrzeuge von morgen entscheidend sind. Für weitere Informationen besuchen Sie www.li-metal.com.

Investorenkontakt

Für weitere Informationen über Li-Metal oder um in die E-Mail-Verteilerliste des Unternehmens aufgenommen zu werden, wenden Sie sich bitte an:

Salisha Ilyas
ir@li-metal.com

Dies ist eine Übersetzung der ursprünglichen englischen Pressemitteilung. Nur die ursprüngliche englische Pressemitteilung ist verbindlich. Eine Haftung für die Richtigkeit der Übersetzung wird ausgeschlossen.


27.12.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

Li-Metal Corp.

90 Riviera Drive

L3R 5M1 Markham

Deutschland

Telefon:

+1-647 209-9200

E-Mail:

s.ilyas@li-metal.com

ISIN:

CA50203F2052

WKN:

A3DAAU

EQS News ID:

1262304


 

Ende der Mitteilung

DGAP News-Service

show this
show this
Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.