LG V30 schlägt sich gut im Vergleich mit einer RED Weapon

Sascha Koesch


Wir haben schon öfter über die Bildqualitäten des neuen LG V30 gesprochen und natürlich geht es bei den Kameras des V30 vor allem auch um Video, deshalb das "V" im Namen. Mit dem Log-Format für weitaus größere Möglichkeiten in der Farb-Nachbearbeitung hat LG hier die Nase vorne, ganz zu schweigen von den vielen weiteren professionellen Einstellungsmöglichkeiten der Kamera an sich.

Wie gut man beim V30 an Kinoqualitäten heran kommen kann, wollte Parker Walbeck mit dem Nachstellen einer Szene aus "The Secret Life of Walter Mitty" herausfinden. Als Vergleichskamera bekam das V30 eine RED Weapon an die Seite, mit der genau die gleichen Aufnahmen gemacht wurden.

Dabei kamen natürlich teurere Drohnen und ein Gimbal der Extraklasse zum Einsatz und die Nachbearbeitung in Premiere Pro sowie DaVinci Resolve haben die Endergebnisse sehr stark beeinflusst. Aber als Machbarkeitsstudie dürfte das Video dennoch interessant sein, weil es zeigt: das LG V30 ist mit wenigen Abstrichen durchaus kinoreif und kann, wenn man sich Mühe gibt, für den normalen Zuschauer durchaus zu Ergebnissen kommen, die von der visuellen Bandbreite von Kinokameras kaum noch zu unterscheiden ist.

Man sollte allerdings definitiv noch hinzufügen, dass gerade die offensichtlichsten Unterschiede beim Vergleich der beiden Kameras (allgemeine Farben und Schärfe) nicht unbedingt auf Mängel bei der RED Weapon zurückzuführen sind, sondern eher auf sanftere Bearbeitung. Und, ganz wichtig, LG hat die Produktion dieses Vergleichsvideos gesponsort.