Werbung

Lewis Capaldi: Fans sangen für ihn zu Ende

Lewis Capaldi credit:Bang Showbiz
Lewis Capaldi credit:Bang Showbiz

Lewis Capaldis Fans sprangen ein, um den Rest von ‚Someone You Loved‘ bei seinem Auftritt zu singen, als er eine Tic-Episode erlitt.

Der schottische Superstar leidet am Tourette-Syndrom und hat kürzlich den Fans versichert, sich keine Sorgen machen zu müssen, wenn er auf der Bühne zum Beispiel Zuckungen hat, da die ruckartigen Bewegungen ausgelöst würden, wenn er sich aufgeregt oder nervös fühle.

Jetzt ist genau das bei einem Konzert passiert, doch die Fans sangen einfach für den Sänger weiter, als dieser nicht mehr singen konnte. In einem herzerwärmenden Clip von seinem Konzert konnte man die Menge immer lauter singen hören, als Lewis einen Schritt vom Mikrofon zurücktrat. Der ‚Pointless‘-Hitmacher sagte kürzlich, dass das Sprechen über seine Diagnose ihm geholfen habe. Der 26-jährige Sänger enthüllte Anfang des Jahres, dass bei ihm die Störung diagnostiziert wurde, und Lewis gibt zu, dass das Sprechen darüber sein Leben ein wenig einfacher gemacht habe. Auf die Frage, ob es für ihn wichtig war, die Neuigkeiten zu teilen, antwortete Lewis gegenüber der BBC: „Ich wollte es nie ankündigen. Ich habe es nur auf Instagram Live gesagt, aber ich rede gerne darüber, weil es den Stich herausnimmt. Es ist das Schlimmste, wenn ich auf Flügen bin und die Leute fragen: ‚Kannst du denn fliegen?‘ Und ich denke: ‚Unverschämte B***, natürlich kann ich fliegen.‘ Es ist schön, sagen zu können: ‚Ja, es ist nur mein Tourette.‘“

Der BRIT-Preisträger gab auch zu, dass er immer noch versucht, herauszufinden, wie man die Krankheit mildern könne. „Es ist eine wirklich neue Sache. Ich versuche immer noch herauszufinden, wie ich es mildern kann. Ich habe medizinisches Cannabis bekommen, das man anscheinend in Großbritannien bekommen kann – obwohl ich es von einem Typen an der Straßenecke bekommen habe. Und ich habe Sertralin [ein Antidepressivum] für meine Angst im Allgemeinen.“