Lewandowski warnt: "Das Niveau wird sinken"

·Lesedauer: 1 Min.

Robert Lewandowski hat eine klare Meinung zu den kontroversen WM-Plänen der FIFA. Auch Kylian Mbappé äußert sich.

Robert Lewandowski hält eine WM im Zwei-Jahres-Rhythmus für falsch. (Bild: Reuters)
Robert Lewandowski hält eine WM im Zwei-Jahres-Rhythmus für falsch. (Bild: Reuters)

Robert Lewandowski hat mit eindringlichen Worten vor der Einführung einer Weltmeisterschaft im Zwei-Jahresrhythmus gewarnt.

Der Superstar des FC Bayern befürchtet einen Niveau-Verlust, wenn der Spielplan mit immer noch mehr Partien zugepflastert werden sollte.

"Wir haben viele Spiele im Jahr, sehr dichte Wochen. Wenn man den Fans etwas anderes geben will, braucht man eine Pause", erklärte der Pole bei der Vergabe der Globe Soccer Awards in Dubai.

"Wenn wir eine Weltmeisterschaft alle zwei Jahre spielen wollen, wird das Niveau sinken", führte der 33-Jährige aus: "Es ist für den Körper und den Geist unmöglich, auf dem gleichen Niveau Leistung zu bringen."

Mbappé pflichtet Lewandowski bei

Der bei der Award-Gala ebenfalls anwesende PSG-Profi Kylian Mbappé - der den Hauptpreis vor Lewandowski gewann - äußerte sich ähnlich. "Wir mögen es, zu spielen, aber es ist zu viel. Wenn die Menschen Qualität sehen wollen, müssen wir Pausen machen."

Ein Durchführung alle zwei Jahre würde die WM zudem "normal machen und das sollte nicht der Fall sein."

Der Fußball-Weltverband arbeitet schon seit Monaten an einem Konzept, um die Weltmeisterschaft künftig doppelt so häufig wie bisher ausführen zu können. Unter anderem die UEFA ist ein erklärter Gegner dieser Pläne.

VIDEO: Die FIFA plant eine Revolution und will die WM alle 2 Jahre

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.