Lewandowski sorgt für nächsten Rekord

·Lesedauer: 1 Min.
Lewandowski sorgt für nächsten Rekord
Lewandowski sorgt für nächsten Rekord

„Kein Impfstoff gegen Lewandowski“, schrieb die spanische As über den Auftritt von Robert Lewandowski im Champions-League-Spiel bei Dynamo Kiew und huldigte der Leistung des Polen nach dem 2:1-Sieg der Münchner in der Ukraine.

Champions League: Lewandowski trifft in neun Spielen am Stück

Und in der Tat scheint den 33-Jährigen, der mit seinem Traumtor zur Führung der Münchner für einen neuen Rekord in der Königsklasse sorgte, derzeit nichts aufhalten zu können. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der Champions League)

Lewandowski traf nämlich nach 2019/20 als erster Spieler überhaupt mehr als einmal in mindestens neun Champions-League-Partien am Stück.

Dieses Kunststück war zuvor keinem anderen Spieler gelungen, nicht einmal Lionel Messi oder Cristiano Ronaldo, der die ewige Torschützenliste der Champions League mit aktuell 140 Toren anführt.

Rekordhalter für die längste Treffer-Serie ist Lewandowski damit allerdings nicht: Diese Bestmarke hält ebenfalls CR7, der 2017/18 sogar elf Mal am Stück einnetzte.

Viel fehlt dem Bayern-Angreifer allerdings nicht mehr, um dem Portugiesen auch diesen Rekord noch abzujagen. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Champions League)

Alles zur Champions League bei SPORT1

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.