Bayern offenbar ohne Lewandowski in Leverkusen

Robert Lewandowski muss sich offenbar weiter gedulden

Der deutsche Rekordmeister Bayern München muss zum Auftakt der Rückrunde bei Bayer Leverkusen am Freitag (20.30 Uhr im LIVETICKER) offenbar auf Robert Lewandowski verzichten. Wie der kicker berichtet, kommt ein Einsatz des Stürmers zu früh.

Damit dürfte Rückkehrer Sandro Wagner gleich im ersten Pflichtspiel nach seinem Wechsel aus Hoffenheim in der Startelf des Tabellenführers stehen.

Trio wieder im Mannschaftstraining

Am Mittwoch hatte Lewandowski wie auch Weltmeister Mats Hummels erstmals in der Vorbereitung das Mannschaftstraining in voller Länge absolviert. Auch Joshua Kimmich war wie am Vortag voll dabei.

Neben Lewandowski fehlen den Münchnern nur die beiden Langzeitverletzten Manuel Neuer und Thiago sicher. Den polnischen Nationalspieler plagten zuletzt hartnäckige Probleme mit der Patellasehne im linken Knie, Hummels schmerzten die Adduktoren. Kimmich zwickte nach überstandener Erkältung der Rücken.

Kampfansage von Ribery

"Wir müssen dort gewinnen", sagte Franck Ribery mit Blick auf die Begegnung in Leverkusen: "Das ist eine gute Mannschaft, gute Spieler, es war dort immer schwierig - aber wir sind Bayern München." Der Franzose hatte den Bayern am Dienstag mit drei Treffern und einer Vorlage binnen 26 Minuten beim 5:3 gegen Drittligist SG Sonnenhof Großaspach eine halbwegs gelungene Generalprobe beschert.

"Es muss natürlich besser werden", sagte Sportdirektor Hasan Salihamidzic nach dem Spiel, "und es wird auch besser, da bin ich mir sicher." Er sei "sehr optimistisch, dass wir gut in die Rückrunde starten, wobei man sagen muss, dass es ein schweres Spiel wird. Wir sind alle heiß und wollen genau da weitermachen, wo wir vor Weihnachten aufgehört haben".

Die Bayern führen die Bundesliga-Tabelle mit elf Punkten Vorsprung auf Schalke 04 an.