Lewandowski bricht Bayern-Rekord

Robert Lewandowski erzielte gegen den Hamburger SV drei Treffer

Bayerns Stürmerstar Robert Lewandowski ist einfach nicht zu stoppen – und schon gar nicht vom Hamburger SV.

Mit seinen drei Treffern gegen den HSV ist der 29-Jährige nun der erfolgreichste ausländische Torschütze in der Geschichte des FC Bayern - und das, obwohl er einen Elfmeter noch verschossen hatte.

Lewandowski hat quer durch alle Wettbewerbe insgesamt 142 Tore für Bayern erzielt und damit zwei mehr als der Brasilianer Giovane Elber während seiner Zeit in München. 

Der Pole schaffte dieses Kunststück zudem bereits in 183 Spielen, während Elber 266 Spiele für die Münchner bestritt.


Lewandowski nur knapp hinter Hoeneß

Lewandowski liegt damit auf Rang sechs in der ewigen Bestenliste des FC Bayern. Mit Roland Wohlfahrt (155) und Dieter Hoeneß (145) liegen zwei Ex-Profis nur noch knapp vor ihm.

Bester aktiver Spieler auf Platz drei ist Thomas Müller mit 171 Treffern. Noch ein gutes Stück vor ihm liegt Karl-Heinz Rummenigge mit 217 Toren. 

Unerreichbar für Müller und Lewandowski thront aber Gerd Müller, der "Bomber der Nation", mit seinen unglaublichen 508 Treffern an der Spitze.

Lewandowski durfte gegen dem Hamburger SV zusätzlich noch ein Jubiläum feiern. Sein Elfmetertor zum 6:0 war Lewandowskis 100. Tor für den FC Bayern in der Bundesliga.