"Die letzten Jedi": Diese Figur macht den Regisseur besonders stolz

redaktion@spot-on-news.de (stk/spot)
Rian Johnson kann es gar nicht mehr abwarten, dass sein Film "Star Wars 8: Die letzten Jedi" endlich anläuft. Über eine neue Figur freut er sich dabei besonders.

Glühende "Star Wars"-Fans freuen sich bei "Die letzten Jedi" natürlich am meisten auf die verzögerte Rückkehr von Luke Skywalker (Mark Hamill, 66). Oder wollen der verstorbenen Carrie Fisher (1956-2016) alias Prinzessin Leia in ihrem letzten Film die Ehre erweisen. Regisseur Rian Johnson (43, "Looper") freut sich dagegen sehr darauf, dem Publikum eine seiner neu erschaffenen Figuren vorzuführen. Das verkündete der Filmemacher in einem kurzen Clip auf der offiziellen Twitter-Seite des "Star Wars"-Franchises.

"In 'Die letzten Jedi' gibt es drei neue Charaktere: Laura Derns Figur Holdo, Benicio del Toro als DJ - am meisten aber freue ich mich darauf, wenn die Zuschauer Kelly Marie Tran kennenlernen, die den neuen Charakter Rose mimt. Kelly ist eine beeindruckende Persönlichkeit, sie ist toll im Film und ich liebe Rose. Ich kann es nicht abwarten, dass die Leute sie kennenlernen", schwärmt Johnson und steigert die Vorfreude auf die alten wie auch neuen Recken.

Tran (28) spielt in "Star Wars: Die letzten Jedi" eine denkbar ungewöhnliche Heldin. Ihr Charakter Rose ist eigentlich nur für Wartungsarbeiten im Widerstand eingeteilt. Ehe sie sich versieht, findet sie sich aber an der Seite von Finn (John Boyega, 25) wieder und begibt sich mit ihm auf eine Heldenreise durch die Galaxie. Ab dem 14. Dezember 2017, also in knapp zwei Wochen, werden "Star Wars"-Jünger sie und den Rest des Casts in den deutschen Kinos bestaunen dürfen.

Foto(s): Imagecollect.com/Kevan Brooks/AdMedia