Auch Lettland beginnt mit Corona-Impfungen

·Lesedauer: 1 Min.

RIGA (dpa-AFX) - Mit der Impfung von Ärzten und Pflegern hat am Montag auch in Lettland die Immunisierung gegen das Coronavirus begonnen. Die ersten Injektionen mit dem Impfstoff von Biontech <US09075V1026>-Pfizer <US7170811035> wurden Medizinern am klinischen Universitätskrankenhaus der Hauptstadt Riga verabreicht. "Die Pandemie hat uns dieses Jahr viel abverlangt. Kaum zu glauben, dass wir noch in 2020 einen gezielten Gegenangriff starten können!", twitterte der Mediziner Janis Vetra nach seiner freiwilligen Impfung.

Eine erste Lieferung von fast 10 000 Dosen des Impfstoffs war am frühen Samstagmorgen in Lettland eingetroffen - sie sollen an zehn Impfpunkten in Krankenhäusern verabreicht werden. In dem baltischen EU-Land soll zuerst medizinisches Personal geimpft werden - insgesamt rund 30 000 Menschen.

Lettland mit seinen 1,9 Millionen Einwohner registriert seit Herbst einen deutlichen Anstieg bei den Neuinfektionen. Nach Angaben der EU-Behörde ECDC ist die Entwicklung aktuell schlechter als in Deutschland. In dem Ostseestaat wurden bislang seit Beginn der Corona-Pandemie insgesamt über 36 000 Fälle erfasst. 559 Menschen starben an dem Virus.